Fluggesellschaften Flughafen Luftfahrt Aktuelle internationale Nachrichten Reise-Nachrichten brechen Geschäftsreise Kuba Eilmeldungen Japan Eilmeldungen News Russland Eilmeldungen Serbien Eilmeldungen Tourismus Transportwesen Reiseziel-Update Verschiedene Neuigkeiten

Russland nimmt die Flüge nach Japan, Serbien und Kuba wieder auf

Auto Draft
Russland nimmt die Flüge nach Japan, Serbien und Kuba wieder auf
Geschrieben von Harry S. Johnson

Russland kündigte an, die Flüge mit drei weiteren Ländern wieder aufzunehmen: Serbien, Japan und Kuba.

Auf Anordnung des russischen Regierungschefs werden auf den Strecken zweimal wöchentlich Flüge durchgeführt Moskau - Belgrad, Moskau - Cayo Coco und Moskau - Santa Clara. Ab dem 1. November werden außerdem dreimal pro Woche Flüge nach Tokio durchgeführt (zwei von Moskau und einer von Wladiwostok).

Beamte sagen, dass die Entscheidung auf der Grundlage der zuvor geäußerten Kriterien getroffen wurde (40 neue Infektionsfälle innerhalb von 14 Tagen pro 100 Einwohner, nicht mehr als 1% in 14 Tagen nach dem täglichen Anstieg neuer Fälle und der Ausbreitung des Coronavirus in 7 Tagen nicht mehr als 1) und basiert auf den Grundsätzen der Gegenseitigkeit.

Darüber hinaus wird berichtet, dass die Häufigkeit von Flügen von Russland in die Schweiz, nach Weißrussland, in die Vereinigten Arabischen Emirate und auf die Malediven erhöht wird.

So erhöht sich die Häufigkeit der Flüge auf den Strecken Zürich - Moskau - Zürich und Moskau - Genf - Moskau um einen Flug, und die Flüge Zürich - St. Petersburg - Zürich und St. Petersburg - Genf - St. Petersburg werden (einmal) wieder aufgenommen eine Woche) …

Es wurde beschlossen, die Flugfrequenz auf der Strecke Moskau - Velana auf vier pro Woche zu erhöhen. Der Flug Moskau - Abu Dhabi wird zweimal pro Woche und der Flug Moskau - Minsk dreimal pro Woche durchgeführt.

Russische Luftfahrtbeamte sagten, dass sie die Situation weiterhin überwachen und daran arbeiten, die Liste der Länder zu erweitern, mit denen der Flugverkehr wieder aufgenommen werden kann.

Drucken Freundlich, PDF & Email

Über den Autor

Harry S. Johnson

Harry S. Johnson ist seit 20 Jahren in der Reisebranche tätig. Er begann seine Reisekarriere als Flugbegleiter bei Alitalia und arbeitet heute seit 8 Jahren als Redakteur für TravelNewsGroup. Harry ist ein begeisterter Weltenbummler.