Bulgarien und Rumänien schließen sich zusammen, um Touristen aus Asien anzulocken

0a11a_172
0a11a_172
Geschrieben von Herausgeber

SOFIA, Bulgarien - Bulgarien und Rumänien werden gemeinsame touristische Projekte entwickeln, um mehr Touristen aus China, Japan und Indien anzulocken, sagte die bulgarische Tourismusministerin Nikolina Angelkova nach einem witzigen Treffen

Drucken Freundlich, PDF & Email

SOFIA, Bulgarien - Bulgarien und Rumänien werden gemeinsame Tourismusprojekte entwickeln, um mehr Touristen aus China, Japan und Indien anzulocken, sagte die bulgarische Tourismusministerin Nikolina Angelkova nach einem Treffen mit Florin-Nicolae Jianu, Rumäniens Ministerin für KMU, Geschäftsumfeld und Tourismus.

Laut Angelkova konzentrieren sich die Projekte auf gemeinsame Projekte im Donauraum. In der Zwischenzeit teilte Angelkova Journalisten mit, dass Bulgarien 2013 von fast 940 Millionen ausländischen Touristen von 000 7 rumänischen Touristen besucht wurde.

Nach Angaben des Nationalen Statistikamtes sinkt in diesem Jahr die Zahl der rumänischen Touristen auf 750 000.

Drucken Freundlich, PDF & Email
Keine Tags für diesen Beitrag.

Über den Autor

Herausgeber

Chefredakteurin von eTurboNew ist Linda Hohnholz. Sie arbeitet in der eTN-Zentrale in Honolulu, Hawaii.