24/7 eTV BreakingNewsShow : Klicken Sie auf die Lautstärketaste (unten links im Videobildschirm)
Bahrain Eilmeldungen Kultur Regierungsnachrichten Israelische Eilmeldungen News Sicherheit Aktuelle Nachrichten aus den USA Verschiedene Neuigkeiten

Bahrain - Israel wird heute Freunde

Bahrain - Israel wird heute Freunde
Bahis
Geschrieben von Jürgen T Steinmetz

Eine gemeinsame Delegation zwischen den USA und Israel trifft sich heute in Bahrain, um eine Reihe bilateraler Abkommen zwischen Israel und Bahrain zu unterzeichnen, darunter ein sogenanntes gemeinsames Kommuniqué, mit dem die diplomatischen Beziehungen zwischen den beiden Ländern offiziell aufgenommen werden.

Der El Al-Flug 973 soll um 11.00 Uhr vom Flughafen Ben Gurion in Tel Aviv nach Manama starten. Dies wäre der erste kommerzielle Nonstop-Flug von Israel in das Golfkönigreich. 973 ist auch die Landesvorwahl für Bahrain. Das gleiche Symbol wurde in den VAE verwendet.

Am Sonntagabend wird die US-Delegation - angeführt von Finanzminister Steven Mnuchin, dem Sonderbeauftragten des Weißen Hauses für den israelisch-palästinensischen Konflikt Avi Berkowitz - zu Treffen in die Vereinigten Arabischen Emirate reisen.

Entgegen den jüngsten Berichten wird sich die israelische Delegation unter der Leitung des Nationalen Sicherheitsberaters Meir Ben-Shabbat und des Generaldirektors des Außenministeriums, Alon Ushpiz, ihren amerikanischen Kollegen in Abu Dhabi nicht anschließen. Vielmehr sollen sie am Sonntagabend nach Israel zurückkehren.

Das Amt des amtierenden Generaldirektors des Premierministers, Ronen Peretz, wird ebenso wie die Generaldirektoren einer Handvoll israelischer Ministerien an der Reise teilnehmen. Am Dienstag wird erwartet, dass eine hochrangige Delegation der VAE, darunter zwei hochrangige Minister des Kabinetts, bilateral nach Israel kommt Gespräche zur Umsetzung von Normalisierungsabkommen mit Israel, die letzten Monat in Washington unterzeichnet wurden.

Später am Sonntagnachmittag werden Israel und Bahrain mehrere Absichtserklärungen unterzeichnen, darunter das „Gemeinsame Kommuniqué über die Aufnahme diplomatischer, friedlicher und freundschaftlicher Beziehungen“.

Zu den Beziehungen wird voraussichtlich auch die touristische Zusammenarbeit gehören.

Es ist derzeit unklar, ob dieses Dokument dem israelischen Kabinett und / oder der Knesset zur Genehmigung vorgelegt wird. Es ist wahrscheinlich, dass Generalstaatsanwalt Avichai Mandelblit verlangen würde, dass die Vereinbarung zumindest von den Ministern genehmigt wird, da sie mehrere Verpflichtungen Israels enthält.

Drucken Freundlich, PDF & Email

Über den Autor

Jürgen T Steinmetz

Jürgen Thomas Steinmetz ist seit seiner Jugend in Deutschland (1977) kontinuierlich in der Reise- und Tourismusbranche tätig.
Er gründete eTurboNews 1999 als erster Online-Newsletter für die weltweite Reisetourismusbranche.