News

Greg Kaufman von der Pacific Whale Foundation wurde in den IWC-Unterausschuss berufen

MA'ALAEA, Maui, HI - Greg Kaufman, Gründer und Exekutivdirektor der Pacific Whale Foundation, wurde in das Conservation Whalewatch Sub-Commit der International Whaling Commission (IWC) berufen

Drucken Freundlich, PDF & Email

MA'ALAEA, Maui, HI - Greg Kaufman, Gründer und Exekutivdirektor der Pacific Whale Foundation, wurde in das Conservation Whalewatch Sub-Committee der International Whaling Commission (IWC) berufen, eines von nur zwei internationalen Vertretern der Walfangindustrie. Die Ernennung ist für zwei Jahre. Die nächste Sitzung des IWC Conservation Whalewatch-Unterausschusses findet am 21. Mai 2015 in San Diego, Kalifornien, statt.

Greg ist auch ein eingeladener Teilnehmer des Wissenschaftlichen Ausschusses der Internationalen Walfangkommission und Mitglied der Unterausschüsse für Walbeobachtung, Wale der südlichen Hemisphäre, Umwelt und vom Menschen verursachte Sterblichkeit. Er ist Mitglied des Beratungsausschusses des Buckel National Marine Sanctuary auf Hawaii als Stellvertreter der Walbeobachtung. Er ist Mitglied der Southern Oceans Research Partnership und leitete kürzlich den regionalen Workshop des Umweltprogramms der Vereinten Nationen zur Beobachtung von Meeressäugetieren in der Karibik und Workshops Best Practices für die Wal- und Delfinbeobachtung im Sultanat Oman. Derzeit ist er an den internationalen Bemühungen der IWC beteiligt, einen „Fünfjahresplan für die Walbeobachtung“ zu entwickeln.

"Es ist mir eine Ehre, ausgewählt worden zu sein, um die Stimme lebender Wale bei der IWC zu vertreten." Kaufman sagte. „Dies ist ein Wendepunkt für die IWC, da sie von der Bewirtschaftung der Walbestände für Jagdzwecke zum Verständnis des wirtschaftlichen Werts und der Herausforderungen bei der Bewältigung der Auswirkungen der Walbeobachtung übergeht. Heutzutage übersteigt der Wert, Wale zu beobachten, bei weitem das magere Einkommen jener Nationen, die weiterhin Wale jagen, was die wirtschaftliche Notwendigkeit, Wale zu töten, überflüssig macht. “

Laut IWC hat sich der Unterausschuss für Walbeobachtung des Wissenschaftlichen Ausschusses dazu verpflichtet, „die möglichen Auswirkungen wiederholter Walbeobachtungen auf einzelne Wale, ihre Populationen und ihre Lebensräume zu untersuchen. Diese komplexe Aufgabe erfordert die Untersuchung sowohl kurz- als auch langfristiger Auswirkungen. Diese fortlaufende Forschung hat die IWC veranlasst, Grundsätze und Richtlinien für die Walbeobachtung zu entwickeln, die dazu beigetragen haben, die Entwicklung von Walbeobachtungsvorschriften auf der ganzen Welt zu steuern. “

Greg hat fünf Bücher und Dutzende wissenschaftlicher und populärer Artikel über Wale verfasst. Als Aktivist in der internationalen Bewegung „Save the Whales“ und Pionier in der nicht-invasiven Buckelwalforschung war Greg ein unermüdlicher Verfechter der Wale und ihrer Lebensräume im Meer weltweit. Er gründete 1980 die Pacific Whale Foundation mit dem Ziel, die Öffentlichkeit aus wissenschaftlicher Sicht über die Notwendigkeit der Rettung von Walen und ihres Lebensraums im Ozean aufzuklären. Heute führt die Pacific Whale Foundation weltweit Forschungs-, Naturschutz- und Bildungsprogramme durch. Die Pacific Whale Foundation hat ihren Hauptsitz in Maui, Hawaii, und Niederlassungen in Australien, Ecuador und Chile.

Die Pacific Whale Foundation ist eine gemeinnützige gemeinnützige Organisation gemäß 501 (c) (3), die sich dem Schutz unserer Ozeane durch Wissenschaft und Interessenvertretung widmet. Die Gewinne aus den Ocean Eco Tours der Pacific Whale Foundation unterstützen unsere Forschungs-, Bildungs- und Naturschutzprogramme.

Drucken Freundlich, PDF & Email

Über den Autor

Herausgeber

Chefredakteurin ist Linda Hohnholz.