Auto Draft

Lesen Sie uns | Höre uns zu | Schau uns zu | Anmelden Live-Events | Schalten Sie Anzeigen aus | Live |

Klicken Sie auf Ihre Sprache, um diesen Artikel zu übersetzen:

Afrikaans Afrikaans Albanian Albanian Amharic Amharic Arabic Arabic Armenian Armenian Azerbaijani Azerbaijani Basque Basque Belarusian Belarusian Bengali Bengali Bosnian Bosnian Bulgarian Bulgarian Catalan Catalan Cebuano Cebuano Chichewa Chichewa Chinese (Simplified) Chinese (Simplified) Chinese (Traditional) Chinese (Traditional) Corsican Corsican Croatian Croatian Czech Czech Danish Danish Dutch Dutch English English Esperanto Esperanto Estonian Estonian Filipino Filipino Finnish Finnish French French Frisian Frisian Galician Galician Georgian Georgian German German Greek Greek Gujarati Gujarati Haitian Creole Haitian Creole Hausa Hausa Hawaiian Hawaiian Hebrew Hebrew Hindi Hindi Hmong Hmong Hungarian Hungarian Icelandic Icelandic Igbo Igbo Indonesian Indonesian Irish Irish Italian Italian Japanese Japanese Javanese Javanese Kannada Kannada Kazakh Kazakh Khmer Khmer Korean Korean Kurdish (Kurmanji) Kurdish (Kurmanji) Kyrgyz Kyrgyz Lao Lao Latin Latin Latvian Latvian Lithuanian Lithuanian Luxembourgish Luxembourgish Macedonian Macedonian Malagasy Malagasy Malay Malay Malayalam Malayalam Maltese Maltese Maori Maori Marathi Marathi Mongolian Mongolian Myanmar (Burmese) Myanmar (Burmese) Nepali Nepali Norwegian Norwegian Pashto Pashto Persian Persian Polish Polish Portuguese Portuguese Punjabi Punjabi Romanian Romanian Russian Russian Samoan Samoan Scottish Gaelic Scottish Gaelic Serbian Serbian Sesotho Sesotho Shona Shona Sindhi Sindhi Sinhala Sinhala Slovak Slovak Slovenian Slovenian Somali Somali Spanish Spanish Sudanese Sudanese Swahili Swahili Swedish Swedish Tajik Tajik Tamil Tamil Telugu Telugu Thai Thai Turkish Turkish Ukrainian Ukrainian Urdu Urdu Uzbek Uzbek Vietnamese Vietnamese Welsh Welsh Xhosa Xhosa Yiddish Yiddish Yoruba Yoruba Zulu Zulu

FESTPAC-Eröffnung: Guam wird zum Zentrum des blauen Kontinents

festpac
festpac
Profilbild
Geschrieben von Jürgen T Steinmetz

Das Stadion war voll. Tausende Zuschauer, die heute nicht in das Guam-Stadion gelangen konnten, verfolgten die FESTPAC-Eröffnungsfeier von riesigen Bildschirmen außerhalb des Veranstaltungsortes.

Das Stadion war voll. Tausende Zuschauer, die heute nicht in das Guam-Stadion gelangen konnten, verfolgten die FESTPAC-Eröffnungsfeier von riesigen Bildschirmen außerhalb des Veranstaltungsortes.

Das Guam Tourism Board arrangierte für PATA-Delegierte eine spezielle VIP-Behandlung mit reservierten Sitzplätzen und Zugang zum VIP-Bereich. Mit mehr als 3000 Delegierten aus allen Teilen des Pazifischen Ozeans ist dies die größte Veranstaltung der Insel, die auch als der Ort bekannt ist, an dem Amerika seinen Tag beginnt. Das US-Territorium hat alles für diese Veranstaltung getan. Das Guam Tourism Board hat alle Ressourcen in die Ausrichtung eines erfolgreichen PATA-Gipfels gesteckt und eine wesentliche Rolle bei der Ausrichtung des FESTPAC in Guam gespielt.

FESTPAC ist wirklich etwas Besonderes und jeder, der in den nächsten zwei Wochen die Möglichkeit hat, Guam zu besuchen, sollte dies tun.

Das 12. Festival of Pacific Arts (FOPA) wurde heute in Guam eröffnet.
Das Festival der pazifischen Künste findet seit 1972 alle vier Jahre statt und bringt Künstler und Kulturschaffende aus der gesamten pazifischen Region zu zweiwöchigen Feierlichkeiten zusammen. Es ist als wichtiges regionales Kulturereignis anerkannt und das größte Treffen, bei dem sich die pazifischen Völker zusammenschließen, um ihren Respekt und ihre gegenseitige Wertschätzung zu stärken.

Die Idee eines Festivals der pazifischen Künste wurde von der Konferenz der Südpazifik-Kommission (jetzt das Sekretariat der pazifischen Gemeinschaft, SPC) entwickelt, um die Erosion traditioneller üblicher Praktiken zu bekämpfen. Seit 1972 haben sich Delegationen aus 27 pazifischen Inselnationen und Territorien zusammengeschlossen, um bei jedem Pacific Arts Festival ihre Kulturen auszutauschen und auszutauschen. Eine Delegation von 2,500 Künstlern, Künstlern und Kulturschaffenden wird erwartet, zusätzlich zu Tausenden von Besuchern aus Asien und Festivalanhängern, die dafür sorgen, dass sie alle vier Jahre Teil des Festivals sind.

Die 27 Länder und Territorien der Pazifikinseln, die auf dem Festival erwartet werden, sind: Amerikanisch-Samoa, Australien, Cookinseln, Osterinsel, Föderierte Staaten von Mikronesien, Fidschi-Inseln, Französisch-Polynesien, Guam (Gastgeber 2016), Hawaii, Kiribati, Marshallinseln, Nauru, Neukaledonien, Neuseeland, Niue, Norfolk Island, Nördliche Marianen, Palau, Papua-Neuguinea, Pitcairn-Inseln, Samoa, Salomonen, Tokelau, Tonga, Tuvalu, Vanuatu und Wallis und Futuna.

Guam bewarb sich um die Ausrichtung des 12. Festivals der pazifischen Künste und erhielt diese Auszeichnung beim 10. Festival in Amerikanisch-Samoa im Jahr 2008. Während des 11. Festivals der pazifischen Künste auf den Salomonen im Juli 2012 fand Guam offiziell statt erhielt die Festivalflagge. Das Festival 2016 ist Guams Gelegenheit, seine einzigartige Chamorro-Kultur zu präsentieren, die die Kolonialisierung der Vergangenheit und die Modernisierung der Gegenwart überstanden hat.

Hier sind einige Bilder, die heute bei der Eröffnung des FESTPAC aufgenommen wurden