Chile 7.7 Erdbeben und Tsunami im Grünen

Eine Tsunami-Warnung wurde eine Stunde nach Bekanntgabe heute Morgen in Chile aufgehoben.

Drucken Freundlich, PDF & Email

Eine Tsunami-Warnung wurde eine Stunde nach Bekanntgabe heute Morgen in Chile aufgehoben.

Die Region Chile Quellon wurde zum Ziel einer Tsunami-Warnung. Die Menschen wurden von den Stränden in sichere Zonen beordert. Diese Warnung kam, nachdem um 7.7:14.22 UTC-Zeit ein starkes Erdbeben der Stärke XNUMX aufgezeichnet wurde. Das Erdbeben verursachte weitreichende Schäden, aber es wurden noch keine Verletzungen oder Todesfälle verzeichnet.

In der Nähe der Küstengebiete von Lagos Chile und in der südlichen Region der Insel Chiloé, südlich der Seen Huillinco, Cucao und den Compu-Sumpfgebieten gelegen, verdankt der kleine Distrikt Quellón seinen Namen der als Destilatorio Quellón bekannten Destillerie die sich in den frühen 1900er Jahren in der Gegend niedergelassen hat.



Als Pionier in der Herstellung von Aceton, Methylalkohol und Kohle war es der Bau seines Hafens und seiner Industrieanlage, die der Gemeinde Leben einhauchten, bis sie 1906 als Stadt anerkannt wurde.

Quellón liegt 86 Kilometer vom benachbarten Castro entfernt und weist die Einzigartigkeit auf, dass es am Beginn der Panamerikanischen Autobahn steht, die die drei Amerikas verbindet und durch 11 Länder führt und eine Gesamtlänge von 20,000 Kilometern zurücklegt.

Zu den Sehenswürdigkeiten, die Sie unbedingt besuchen müssen, gehören die örtliche Uferpromenade, die Marktstände am Fluss, die alten Kirchen oder eine Motorbootfahrt um die verschiedenen Inseln und Kanäle, die diese Stadt umgeben.

In Quellón steigen Reisende in die Fähren ein, die nach Chaitén und Puerto Aysén übersetzen. Die in diesem Gebiet gesammelten Meeresfrüchte kommen im Stadthafen an. Daher können Besucher die besten Gerichte in jedem der Restaurants oder Stände probieren.



Die heißen Quellen von Amarillo sind ein weiteres beliebtes Ziel unter Touristen. Wenn Sie Chaitén mit der Fähre erreichen und 62 Kilometer entfernt liegt der Yelcho-See, wo sich die berühmten heißen Quellen befinden.

Ein weiterer verlockender Ausflug ist die Fahrt in die Distrikte Punta Lapa, Yaldad und die Besichtigung des wunderschönen Strandes im Distrikt Chaiguao.

Drucken Freundlich, PDF & Email
Keine Tags für diesen Beitrag.

Über den Autor

Jürgen T Steinmetz

Jürgen Thomas Steinmetz ist seit seiner Jugend in Deutschland (1977) kontinuierlich in der Reise- und Tourismusbranche tätig.
Er gründete eTurboNews 1999 als erster Online-Newsletter für die weltweite Reisetourismusbranche.