24/7 eTV BreakingNewsShow : Klicken Sie auf die Lautstärketaste (unten links im Videobildschirm)
Verbände Nachrichten Aktuelle internationale Nachrichten Reise-Nachrichten brechen Geschäftsreise Kultur Unterricht & Lehre Branchen-News treffen Aktuelle Nachrichten aus Moldawien News Mitarbeiter Presseankündigungen Tourismus Transportwesen Reiseziel-Update Gerade angesagt

Moldawien ist Gastgeber des 61. Treffens der UNWTO-Kommission für Europa

0a1a-64
0a1a-64
Geschrieben von Chefredakteur

Über 30 Länder und Mitgliedsorganisationen der Welttourismusorganisation (UNWTO) versammelten sich letzte Woche in Chisinau, der Hauptstadt der Republik Moldau, zum 61. Treffen der UNWTO-Kommission für Europa. Die Teilnehmer diskutierten die vorrangigen Bereiche der Organisation sowie Strategien zur Positionierung des Tourismussektors als Haupttreiber für eine nachhaltige Entwicklung in Europa (6. Juni 2017).

Das Treffen widmete der Notwendigkeit, die Arbeit der UNWTO zur Förderung eines sicheren und nahtlosen Reisens weiter zu verbessern, besondere Aufmerksamkeit. Die UNWTO hat kürzlich eine hochrangige Task Force für Tourismus und Sicherheit eingerichtet, um dieses Problem voranzutreiben. Die Mitgliedstaaten verurteilten die jüngsten Terroranschläge in Europa, und zum Gedenken an die Opfer wurde eine Schweigeminute eingelegt.

Die Republik Moldau ist ein authentisches und unerforschtes Juwel des europäischen Tourismus, dessen Weine weltweit geschätzt und bekannt sind. Sie hat ein starkes Engagement für nachhaltigen Tourismus gezeigt. „Die Republik Moldau ist immer noch ein aufstrebendes Touristenziel, hat aber das Potenzial, ein Muss zu werden. Das nachgewiesene Engagement für eine nachhaltige Entwicklung des Tourismus wird sicherstellen, dass das Land alle Vorteile des Tourismus erhält. “ sagte UNWTO-Generalsekretär Taleb Rifai.

UNWTO-Generalsekretär Taleb Rifai traf mit dem Premierminister der Republik Moldau, Pavel Filip, zusammen, um die Rolle des Tourismus für die sozioökonomische Entwicklung des Landes zu erörtern. Das Treffen unterstrich die Bedeutung, die Moldawien dem Tourismussektor für die Wirtschaft des Landes beimisst.

„Wir sind davon überzeugt, dass der Tourismus für Moldawien ein Schlüsselinstrument ist, um nachhaltiges Wachstum und die Schaffung von Arbeitsplätzen zu erreichen und uns dabei zu helfen, die Ziele für nachhaltige Entwicklung (SDGs) zu erreichen. Dieses Treffen wird uns zweifellos dabei helfen, unseren Tourismussektor bei der Ausschöpfung seines Potenzials zu unterstützen “, sagte Stanislav Rusu, Generaldirektor der Tourismusagentur der Republik Moldau.

Auf der Sitzung der UNWTO-Kommission wurden auch die Arbeit der technischen Ausschüsse der Organisation für Wettbewerbsfähigkeit, Nachhaltigkeit und Statistik sowie das Satellitenkonto für Tourismus (TSA) und die Aktivitäten der Mitgliedstaaten zur Feier des Internationalen Jahres des nachhaltigen Tourismus für Entwicklung 2017 überprüft. Weitere Tagesordnungspunkte waren die Umwandlung des globalen Ethikkodex der UNWTO in eine internationale Konvention, die Schaffung nationaler Komitees für Tourismusethik und die Prioritäten des Arbeitsprogramms der UNWTO für 2018-2019.

Das Treffen wurde mit einer offiziellen Veranstaltung des Internationalen Jahres des nachhaltigen Tourismus für Entwicklung 2017 abgeschlossen, in der in Italien und Frankreich entwickelte Initiativen - Ecobnb und Betterfly Tourismus - sowie eine Baumpflanzungszeremonie in Anwesenheit des UNWTO-Generalsekretärs, des Generaldirektors des Tourismus, vorgestellt wurden Agentur der Republik Moldau, Leiterin der EU-Delegation in Moldawien, Pirkka Tapiola, und die diplomatische Gemeinschaft der Republik Moldau.

Ungarn wurde für die offiziellen Feierlichkeiten zum Welttourismustag 2018 nominiert, und die Mitgliedstaaten begrüßten die Kandidatur der Tschechischen Republik für die Sitzung der UNWTO-Regionalkommission 2019. Beide Entscheidungen werden der UNWTO-Generalversammlung bzw. der Regionalkommission für Europa im September in Chengdu, China, vorgelegt.

Drucken Freundlich, PDF & Email

Über den Autor

Chefredakteur

Chefredakteur ist OlegSziakov