Bahrain Eilmeldungen Aktuelle internationale Nachrichten Reise-Nachrichten brechen Geschäftsreise Gastgewerbe Kuwait Eilmeldungen Luxusnachrichten News Tourismus Reiseziel-Update

Die Nachfrage nach Freizeit treibt das Gewinnwachstum der Hotels der MENA-Kette an

0a1-22
0a1-22
Geschrieben von Chefredakteur

Das starke Volumen- und Preiswachstum im Freizeitsegment hat den Hotels in Dubai nach den neuesten Daten von HotStats zu einer der bedeutendsten Leistungssteigerungen in den letzten Jahren verholfen.

Während Hotels in Dubai einen Anstieg der Zimmerbelegung um 5.4 Prozentpunkte auf 87.8 Prozent verzeichneten, wurde das Wachstum des RevPAR (Umsatz pro verfügbarem Zimmer) auch durch den Anstieg des erreichten durchschnittlichen Zimmerpreises um 11.4 Prozent mit dem Wachstum von gegenüber dem Vorjahr in angetrieben Segmentraten in den Segmenten Einzel (+15.6 Prozent) und Gruppe (+2.4 Prozent).

Aufgrund der starken Nachfrage aus dem Freizeitbereich machte das Freizeitvolumen für Einzelpersonen und Gruppen im April 60 Prozent der Gesamtnachfrage aus, verglichen mit 48.8 Prozent der Gesamtnachfrage in den zwölf Monaten bis April 12.

Zusätzlich zum Anstieg des TrevPAR (Gesamtumsatz pro verfügbarem Zimmer) um 13.0 Prozent konnten die Hotels in Dubai die Kosten erfolgreich senken. Dies zeigt sich in einem Rückgang der Lohnsumme um 1.9 Prozentpunkte auf 20.0 Prozent des Gesamtumsatzes, um einen Anstieg um 20.7 Prozent zu erzielen im Gewinn pro Zimmer im April.

Die Hoteliers in Dubai hoffen, dass das Wachstum in diesem Monat den Beginn der Erholung nach der jüngsten heißen Betriebsperiode nach dem Absturz der Ölpreise darstellt.

Kuwait Hoteliers senken die Kosten, um die Gewinnleistung zu steigern

Die Hotels in Kuwait verzeichneten in diesem Monat eine Steigerung des Gewinns pro Zimmer um 11.0 Prozent. Dies war auf eine Steigerung des TrevPAR um 6.9 Prozent zurückzuführen, da kluge Hoteliers die Kosten senkten.

Während Hotels in Kuwait einen Anstieg des RevPAR um 11.8 Prozent gegenüber dem Vorjahr verzeichneten, der auf eine Erhöhung der Zimmerbelegung um 5.3 Prozentpunkte sowie auf einen Anstieg des erreichten durchschnittlichen Zimmerpreises um 2.7 Prozent zurückzuführen war, wurde dies aufgrund des fälligen Gesamtumsatzes nicht direkt umgerechnet zu sinkenden Einnahmen außerhalb der Zimmer.

Zusätzlich zum Wachstum von TrevPAR trugen Kosteneinsparungen sowohl bei der Personalabrechnung (+1.7 Prozent) als auch bei den Gemeinkosten (+3.5 Prozent) pro verfügbarem Zimmer zur Steigerung des Gewinns pro Zimmer um 15.27 USD im April bei.

Trotz der starken Leistung reichte das Wachstum in diesem Monat nicht aus, um den Rückgang des Gewinns pro Zimmer um 6.2 Prozent im ersten Quartal 1 auszugleichen. Infolgedessen fiel der GOPPAR seit Jahresbeginn um 2017 Prozent auf 1.2 USD.

Bahrain Grand Prix fährt Stoßstangenmonat für Manama Hotels

Die Hotels in Manama verzeichneten diesen Monat eine Steigerung des Gewinns pro Zimmer um 32.0 Prozent, was auf die rekordverdächtige Auslastung der Zimmer infolge des nahe gelegenen F1-Grand-Prix von Bahrain zurückzuführen war.

Als nächstgrößter Ballungsraum mit einem angemessenen Volumen an erforderlichen Hotelunterkünften ist der Grand Prix von Bahrain immer ein starker Treiber der Nachfrage nach Hotels in Manama. Darüber hinaus bedeutete der Zeitpunkt der Veranstaltung im Jahr 2017, dass die Vorbereitungs- und Rennperiode alle auf den Monat April fielen und nicht wie im Jahr 2016 auf Ende März und Anfang April verteilt waren.

Infolgedessen verzeichneten Hotels in Manama einen Anstieg der Zimmerbelegung um 10.4 Prozentpunkte auf 69.0 Prozent, den höchsten monatlichen Zimmerbelegungsgrad in der bahrainischen Hauptstadt seit einigen Jahren.

Während das Wachstum des erreichten durchschnittlichen Zimmerpreises gegenüber dem Vorjahr mit 2.0 Prozent auf 194.14 US-Dollar gemessen wurde, wurde dieses Preisniveau in den letzten 18 Monaten, die im Dezember 2016 stattfanden, nur einmal überschritten, was den Nutzen des Grand Prix für Manama Hoteliers.

Aufgrund der gestiegenen Auslastung und Rate stieg der RevPAR in Hotels in Manama um 20.1 Prozent. Und mit dem Anstieg der Einnahmen außerhalb der Zimmer, einschließlich Lebensmittel und Getränke (+11.7 Prozent), verzeichneten Hotels in Manama einen Anstieg des TrevPAR um 17.1 Prozent auf 204.72 USD. Trotz eines leichten Anstiegs der Kosten führte das starke Volumen zu einem Anstieg des Gewinns pro Zimmer um 19.71 USD auf 81.27 USD.

Drucken Freundlich, PDF & Email

Über den Autor

Chefredakteur

Chefredakteur ist OlegSziakov