24/7 eTV BreakingNewsShow : Klicken Sie auf die Lautstärketaste (unten links im Videobildschirm)
Aktuelle internationale Nachrichten Reise-Nachrichten brechen Burkina Faso Eilmeldungen Geschäftsreise Gastgewerbe Mitarbeiter Tourismus Reiseziel-Update Travel Wire-News Gerade angesagt

Zweiter tödlicher Terroranschlag auf dasselbe Hotel, dasselbe Café, um weiße Touristen zu töten

bewaffnete Männer
bewaffnete Männer
Geschrieben von Jürgen T Steinmetz

Es passierte im selben Hotel, am selben Ort. Ein zweiter tödlicher Terror gegen die Reise- und Tourismusbranche ereignete sich am Sonntag in einem türkischen Restaurant im Vier-Sterne-Hotel Splendid am Allee Kwame Nkrumah, Ouagadougou, Burkina Faso. eTurboNews berichteten über den ersten tödlichen Angriff mit mehr als 130 Menschen.

Heute wurden 6 Kanadier, 4 Ukrainer sowie amerikanische Besucher unter 28 bei einem Terroranschlag in Ouagadougou, der Hauptstadt des afrikanischen Landes, getötet Burkina Faso.

Das Ziel der Angreifer war es, „weiße Menschen“ zu töten, darunter ein 9-jähriges Mädchen.

Mehrere der 18 Länder, deren Bürger getötet wurden, haben Opferlisten veröffentlicht.

Es war eine brutale Angriffs- und Geiselsituation, die am späten Freitag begann und den ganzen Samstag im luxuriösen Splendid Hotel, dem türkischen Restaurant und einem nahe gelegenen Café, andauerte.

 

Drucken Freundlich, PDF & Email

Über den Autor

Jürgen T Steinmetz

Jürgen Thomas Steinmetz ist seit seiner Jugend in Deutschland (1977) kontinuierlich in der Reise- und Tourismusbranche tätig.
Er gründete eTurboNews 1999 als erster Online-Newsletter für die weltweite Reisetourismusbranche.