24/7 eTV BreakingNewsShow : Klicken Sie auf die Lautstärketaste (unten links im Videobildschirm)
Reise-Nachrichten brechen News Mitarbeiter Sicherheit Sint Maarten Eilmeldungen Tourismus Reiseziel-Update Travel Wire-News

Tourismusdirektor St. Eustatius Charles Lindo: Von Irma verschont und wieder für Besucher geöffnet

Steust
Steust
Geschrieben von Jürgen T Steinmetz

Der Tourismusdirektor Charles Lindo sagt, St. Eustatius sei vom Hurrikan Irma am schlimmsten verschont geblieben - Telefon, Strom und Internet sind wieder in Betrieb und sowohl der Flughafen als auch der Seehafen sind geöffnet.

St. Eustatius, liebevoll Statia genannt, ist ungefähr 5 km lang und 8 km breit und umfasst insgesamt 2 Quadratmeilen oder ungefähr 3.2 Quadratkilometer. Die Insel hat seit September 11.8 30.6 Einwohner und liegt im Nordosten der Karibik. Es ist 3183 km östlich von Puerto Rico (2006 Breitengrad, 150 Längengrad), 240 km östlich von St. Croix, 17.00 km südlich von St. Maarten und 63.04 km südöstlich von Saba.

Statia ist nur wenige Flugstunden von den großen Städten der USA und nur 15 Flugminuten von St. Maarten entfernt. Statia bildet zusammen mit den Schwesterinseln Saba und St. Maarten die Windward Islands der niederländischen Karibik.

Oranjestad, die kleinste Hauptstadt der Welt.

Niederländisch ist die offizielle Sprache in der Regierungsverwaltung und in Schulen. Englisch wird überall gesprochen.

Der heilige Eustatius hat seine Natur immer erkannt und das Meeresleben ist eines seiner wertvollsten Güter.

Drucken Freundlich, PDF & Email

Über den Autor

Jürgen T Steinmetz

Jürgen Thomas Steinmetz ist seit seiner Jugend in Deutschland (1977) kontinuierlich in der Reise- und Tourismusbranche tätig.
Er gründete eTurboNews 1999 als erster Online-Newsletter für die weltweite Reisetourismusbranche.