Auto Draft

Lesen Sie uns | Höre uns zu | Schau uns zu | Anmelden Live-Events | Schalten Sie Anzeigen aus | Live |

Klicken Sie auf Ihre Sprache, um diesen Artikel zu übersetzen:

Afrikaans Afrikaans Albanian Albanian Amharic Amharic Arabic Arabic Armenian Armenian Azerbaijani Azerbaijani Basque Basque Belarusian Belarusian Bengali Bengali Bosnian Bosnian Bulgarian Bulgarian Catalan Catalan Cebuano Cebuano Chichewa Chichewa Chinese (Simplified) Chinese (Simplified) Chinese (Traditional) Chinese (Traditional) Corsican Corsican Croatian Croatian Czech Czech Danish Danish Dutch Dutch English English Esperanto Esperanto Estonian Estonian Filipino Filipino Finnish Finnish French French Frisian Frisian Galician Galician Georgian Georgian German German Greek Greek Gujarati Gujarati Haitian Creole Haitian Creole Hausa Hausa Hawaiian Hawaiian Hebrew Hebrew Hindi Hindi Hmong Hmong Hungarian Hungarian Icelandic Icelandic Igbo Igbo Indonesian Indonesian Irish Irish Italian Italian Japanese Japanese Javanese Javanese Kannada Kannada Kazakh Kazakh Khmer Khmer Korean Korean Kurdish (Kurmanji) Kurdish (Kurmanji) Kyrgyz Kyrgyz Lao Lao Latin Latin Latvian Latvian Lithuanian Lithuanian Luxembourgish Luxembourgish Macedonian Macedonian Malagasy Malagasy Malay Malay Malayalam Malayalam Maltese Maltese Maori Maori Marathi Marathi Mongolian Mongolian Myanmar (Burmese) Myanmar (Burmese) Nepali Nepali Norwegian Norwegian Pashto Pashto Persian Persian Polish Polish Portuguese Portuguese Punjabi Punjabi Romanian Romanian Russian Russian Samoan Samoan Scottish Gaelic Scottish Gaelic Serbian Serbian Sesotho Sesotho Shona Shona Sindhi Sindhi Sinhala Sinhala Slovak Slovak Slovenian Slovenian Somali Somali Spanish Spanish Sudanese Sudanese Swahili Swahili Swedish Swedish Tajik Tajik Tamil Tamil Telugu Telugu Thai Thai Turkish Turkish Ukrainian Ukrainian Urdu Urdu Uzbek Uzbek Vietnamese Vietnamese Welsh Welsh Xhosa Xhosa Yiddish Yiddish Yoruba Yoruba Zulu Zulu

O'Leary: Wir berechnen für alles, was wir uns vorstellen können

0b_20
0b_20
Profilbild
Geschrieben von Herausgeber

Madrid - Der Chef der irischen Billigfluggesellschaft Ryanair hat seinen Plan verteidigt, Fluggästen die Benutzung von Toiletten an Bord in Rechnung zu stellen. Dies würde zu „weniger Unannehmlichkeiten für die Fluggäste“ führen.

Madrid - Der Chef der irischen Billigfluggesellschaft Ryanair hat seinen Plan verteidigt, Fluggästen die Benutzung von Toiletten an Bord in Rechnung zu stellen. Dies würde zu „weniger Unannehmlichkeiten für die Fluggäste“ führen.

Michael O'Leary, Chief Executive von Ryanair, gab im Februar bekannt, dass der Spediteur die Möglichkeit prüfe, Toilettentüren in seine Flugzeuge einzubauen, die sich nur mit dem Einwerfen einer Ein-Pfund-Münze (R14) öffnen würden.

"In unseren Gesprächen mit (Flugzeughersteller) Boeing konnten sie noch keine Toilettentür herstellen, die Münzen aufnehmen kann", sagte er am Dienstag auf einer Pressekonferenz in Madrid.

„Aber ich denke, es ist eine logische Entwicklung, wenn Sie die Toilette zum Beispiel in Bahnhöfen in England benutzen, zahlen Sie für die Benutzung der Toiletten. Ich sehe keinen Grund, warum Leute an Bord eines Flugzeugs nicht bezahlen würden, um die Toilette zu benutzen. “

Er sagte, die Gebühr an Bord würde bedeuten, dass mehr Passagiere die Toiletten an Flughäfen benutzen würden, und würde zu "weniger Unannehmlichkeiten für die Passagiere an Bord des Flugzeugs" führen.

"Wir werden für alles Mögliche eine Gebühr erheben, aber es wird immer die Wahl der Passagiere sein, ob sie es bezahlen oder nicht", sagte er.

O'Leary sagte, dass das Unternehmen auch einen Online-Wettbewerb veranstalte, um zu sehen, was die Fluggesellschaft sonst noch an Bord verlangen könne.

"Der Vorschlag, den ich bisher am besten mag, ist ein Passagier in Schweden, der vorgeschlagen hat, dass wir Toilettenpapierrollen mit meinem Bild darauf produzieren sollten."