Auto Draft

Lesen Sie uns | Höre uns zu | Schau uns zu | Anmelden Live-Events | Schalten Sie Anzeigen aus | Live |

Klicken Sie auf Ihre Sprache, um diesen Artikel zu übersetzen:

Afrikaans Afrikaans Albanian Albanian Amharic Amharic Arabic Arabic Armenian Armenian Azerbaijani Azerbaijani Basque Basque Belarusian Belarusian Bengali Bengali Bosnian Bosnian Bulgarian Bulgarian Catalan Catalan Cebuano Cebuano Chichewa Chichewa Chinese (Simplified) Chinese (Simplified) Chinese (Traditional) Chinese (Traditional) Corsican Corsican Croatian Croatian Czech Czech Danish Danish Dutch Dutch English English Esperanto Esperanto Estonian Estonian Filipino Filipino Finnish Finnish French French Frisian Frisian Galician Galician Georgian Georgian German German Greek Greek Gujarati Gujarati Haitian Creole Haitian Creole Hausa Hausa Hawaiian Hawaiian Hebrew Hebrew Hindi Hindi Hmong Hmong Hungarian Hungarian Icelandic Icelandic Igbo Igbo Indonesian Indonesian Irish Irish Italian Italian Japanese Japanese Javanese Javanese Kannada Kannada Kazakh Kazakh Khmer Khmer Korean Korean Kurdish (Kurmanji) Kurdish (Kurmanji) Kyrgyz Kyrgyz Lao Lao Latin Latin Latvian Latvian Lithuanian Lithuanian Luxembourgish Luxembourgish Macedonian Macedonian Malagasy Malagasy Malay Malay Malayalam Malayalam Maltese Maltese Maori Maori Marathi Marathi Mongolian Mongolian Myanmar (Burmese) Myanmar (Burmese) Nepali Nepali Norwegian Norwegian Pashto Pashto Persian Persian Polish Polish Portuguese Portuguese Punjabi Punjabi Romanian Romanian Russian Russian Samoan Samoan Scottish Gaelic Scottish Gaelic Serbian Serbian Sesotho Sesotho Shona Shona Sindhi Sindhi Sinhala Sinhala Slovak Slovak Slovenian Slovenian Somali Somali Spanish Spanish Sudanese Sudanese Swahili Swahili Swedish Swedish Tajik Tajik Tamil Tamil Telugu Telugu Thai Thai Turkish Turkish Ukrainian Ukrainian Urdu Urdu Uzbek Uzbek Vietnamese Vietnamese Welsh Welsh Xhosa Xhosa Yiddish Yiddish Yoruba Yoruba Zulu Zulu

Mt. Die Redoute in Alaska bricht erneut aus

20090326_redoubt
20090326_redoubt
Profilbild
Geschrieben von Herausgeber

Alaska Airlines hat alle Flüge von und nach Anchorage, Alaska, wegen des Ausbruchs des Berges am Vormittag eingestellt. Redoute.

Alaska Airlines hat alle Flüge von und nach Anchorage, Alaska, wegen des Ausbruchs des Berges am Vormittag eingestellt. Redoute. Wetterberichte weisen darauf hin, dass sich die Aschewolken nach Norden und in die Nähe von Anchorage bewegen, was ein erhebliches Risiko für den Flugverkehr darstellt. Die Flüge werden bis zum 27. März 2009 bei Tageslicht ausgesetzt.

Reisenden wird empfohlen, den Status der Flüge zu überprüfen, bevor sie von alaskaair.com oder 1-800-ALASKAAIR (1-800-252-7522) abreisen. Spezifische Informationen zu Flugänderungen im Zusammenhang mit dem Berg. Der Redoubt-Vulkan ist unter alaskaair.com erhältlich.

"Wir sind uns bewusst, dass diese Stornierungen erhebliche Auswirkungen auf unsere Kunden haben werden, die beabsichtigen, nach oder von Alaska zu reisen", sagte Ben Minicucci, Chief Operating Officer von Alaska. "Diese Entscheidungen richten sich nach unserem Engagement für die Sicherheit und wir bemühen uns, Kunden, deren Reisepläne gestört wurden, wieder aufzunehmen."

Vulkanasche wirft erhebliche Sicherheitsbedenken für Flugzeuge am Boden und in der Luft auf, da sie die Sicht einschränkt und Triebwerke beschädigt. Die Fluggesellschaft war gezwungen, mehr als 45 Flüge Anfang dieser Woche wegen Ausbrüchen vom Berg abzusagen. Redoute, von der etwa 4,000 Reisende betroffen sind.

Passagiere, die zwischen dem 26. und 27. März 2009 einen annullierten Flug gebucht haben, können vor dem 2. April 2009 ohne Strafgebühr umbuchen oder eine vollständige Rückerstattung des nicht genutzten Teils ihres Tickets beantragen. Fluggästen mit neuen Reservierungen und solchen, die nach dem 2. April 2009 reisen möchten und ihre Flüge ändern möchten, werden die entsprechenden Straf- und Änderungsgebühren berechnet. Passagiere, die in einem Alaska Airlines-Urlaub gebucht haben, sollten sich unter 1-800-468-2248 an Vacations wenden.