24/7 eTV BreakingNewsShow : Klicken Sie auf die Lautstärketaste (unten links im Videobildschirm)
Verbände Nachrichten Botswana Eilmeldungen Aktuelle internationale Nachrichten Reise-Nachrichten brechen Branchen-News treffen Meetings News Mitarbeiter Tourismus Reiseziel-Update

UNWTO: Botswana veranstaltet internationales Symposium und Jahreskonferenz des 10YFP-Programms für nachhaltigen Tourismus

0a1a1a1a1a1a1a1a1a1a1a1a1a1a1a1a1a1a1a1a1a1a1a1a1a1a1a-4
0a1a1a1a1a1a1a1a1a1a1a1a1a1a1a1a1a1a1a1a1a1a1a1a1a1a1a-4
Geschrieben von Chefredakteur

Kasane, die Hauptstadt des Distrikts Chobe in Botswana, war Gastgeber von Tourismusakteuren, um Erfahrungen und Wissen über innovative Ansätze zur Verbesserung der Planung, Finanzierung und Vermarktung von Tourismus und Naturschutz auszutauschen. Unter dem Thema „Stärkung der Nachhaltigkeit von Tourismusdestinationen durch Innovation“ wurde auf dem 10YFP STP International Symposium und der Jahreskonferenz auch die Rolle des Tourismussektors bei der Bekämpfung des Klimawandels erörtert.

Die Veranstaltung wurde von Tshekedi Khama, dem Minister für Umwelt, Erhaltung der natürlichen Ressourcen und Tourismus in Botswana, eröffnet und begann mit einer Debatte darüber, wie Nachhaltigkeit vermarktet werden kann, um Veränderungen bei den Verbrauchern auszulösen. Ein zweites Panel hob die Relevanz der Integration von Kreislaufwirtschaftsansätzen in die touristische Wertschöpfungskette hervor, um Abfall, Emissionen und Energieverluste in allen Produktionsphasen zu minimieren. Es wurden auch die Verbindungen zwischen dem Tourismussektor und dem Pariser Abkommen sowie die Schlüsselrolle der Zielmanager darin erörtert.

Der Wert der Wildtiere als Schlüsselelement der Reiseziele wurde im dritten Panel unterstrichen, das sich dem Erfahrungsaustausch über den Wildtiertourismus und seiner Fähigkeit zur Förderung des Naturschutzes bei geeigneten Finanzierungsrahmen widmet. Die letzte Diskussion konzentrierte sich auf die Anwendung neuer Technologien - insbesondere geografischer Informationssysteme und Big Data - auf die Tourismusplanung mit dem Ziel, evidenzbasierte Entscheidungen zu fördern und Synergien zwischen Entscheidungsträgern und Praktikern der Tourismus- und Naturschutzpolitik zu fördern.

"Der Tourismus, den wir wollen", ein Aufruf zum Handeln, um das Netzwerk in den kommenden Jahren zu leiten

Der zweite Tag der Veranstaltung diente der Vorbereitung des Kasane-Aufrufs zum Handeln für nachhaltigen Konsum und Produktion im Tourismus unter dem Titel "Der Tourismus, den wir wollen". Die Rolle des 10YFP-STP bei der Umsetzung der Ziele für nachhaltige Entwicklung (SDGs), insbesondere des SDG 12, wurde durch Konsultationen aller Teilnehmer erörtert, um die Prioritäten für das 10YFP-Netzwerk in den kommenden fünf Jahren zu ermitteln. „Der Tourismus, den wir wollen“ ist der Beitrag des Netzwerks zum Erbe des Internationalen Jahres des nachhaltigen Tourismus für Entwicklung, das 2017 gefeiert wird.

Partnerschaften und Vernetzung sind wesentliche Grundsätze für die Umsetzung der Agenda 2030

Biodiversität und wild lebende Tiere waren in den meisten Diskussionen vertreten, ebenso wie die Notwendigkeit, partnerschaftlich mit Interessengruppen unterschiedlicher Art zusammenzuarbeiten, um gemeinsame Ziele voranzutreiben und die Ergebnisse zu vervielfachen. Mit 19 vertretenen Ländern war die Veranstaltung ein gutes Beispiel für diesen Ansatz: 40% der über 100 Teilnehmer kamen aus dem privaten Sektor, 30% aus NRO und jeweils 10% aus Medien, Regierungen und internationalen Organisationen, darunter fünf verschiedene UN-Organisationen und Programme.

Die Veranstaltung wurde von der Tourismusorganisation von Botswana ausgerichtet und von der UNWTO und den Regierungen Frankreichs, Marokkos und der Republik Korea mit Unterstützung des 10YFP-Sekretariats und der UN-Umwelt gemeinsam organisiert.

Drucken Freundlich, PDF & Email

Über den Autor

Chefredakteur

Chefredakteur ist OlegSziakov