Verbände Nachrichten Aktuelle internationale Nachrichten Reise-Nachrichten brechen Geschäftsreise Kultur Regierungsnachrichten Aktuelle Nachrichten aus Guyana Branchen-News treffen Meetings News Mitarbeiter Tourismus Transportwesen Reiseziel-Update

XXIV. Interamerikanischer Tourismuskongress: Stärkung der Widerstandsfähigkeit im Tourismussektor

0a1a1a1a1a-6
0a1a1a1a1a-6
Geschrieben von Chefredakteur

Wenn am Mittwoch, dem 21. März, im Guyana Marriott Hotel der XXIV. Interamerikanische Ministerkongress und hochrangige Tourismusbehörden eröffnet wird, wird einer der Schlüsselbereiche für Präsentationen und Diskussionen die Stärkung der Widerstandsfähigkeit des Tourismussektors in der USA sein Amerika.

In den letzten Monaten des Jahres 2017 wurde die amerikanische Hemisphäre schmerzlich an die Relevanz und Bedeutung dieses Themas erinnert, nachdem mehrere Länder die verheerenden Auswirkungen von Hurrikanen, Überschwemmungen, Bränden und Erdbeben gespürt hatten. Tatsächlich wird 2017 in Bezug auf Anzahl, Schweregrad und finanzielle Kosten der aufgetretenen Katastrophen als Rekordjahr für Naturkatastrophen angesehen.

Die Hurrikane Irma und Maria, die die Region im vergangenen Jahr heimgesucht hatten, lösten sowohl Notfall- als auch strategische Reaktionen aus, da Eigentum fast über Nacht zerstört und die wirtschaftlichen Lebensgrundlagen beeinträchtigt wurden. Während der Kongress den Bedarf an Resilienz aufgrund von Stürmen und Naturkatastrophen in keiner Weise minimiert, betrachtet er das Konzept der Resilienz umfassender und zieht es vor, es als ein Konzept zu betrachten, das ein umfassenderes Spektrum von Strategien und Maßnahmen umfasst, die Regierungen benötigen verabschieden, um die Überlebensfähigkeit des Sektors zu gewährleisten, was auch immer kommen mag.

Eine Reihe von Tourismus-Schwergewichten aus Amerika wird sich auf dem Kongress mit diesem Thema befassen. Der Generalsekretär und CEO der Caribbean Tourism Organization (CTO), Hugh Riley, wird eine CTO-Perspektive zu diesem Thema geben, während der Tourismusminister von Jamaika, Hon. Edmund Bartlett wird sich mit den globalen Bemühungen zur Förderung der Widerstandsfähigkeit befassen. Auf diese Ansprachen folgt eine Präsentation von Frau Kim Osborne, der Exekutivsekretärin für integrale Entwicklung bei der Organisation Amerikanischer Staaten (OAS). Schließlich wird die Vize-Tourismusministerin Kolumbiens, Sandra Howard, die Widerstandsfähigkeit des Tourismus erörtern, indem sie die Auswirkungen des Friedensprozesses auf den Tourismus in Kolumbien untersucht. Auf diese Präsentationen folgt ein ministerieller Dialog.

Drucken Freundlich, PDF & Email

Über den Autor

Chefredakteur

Chefredakteur ist OlegSziakov