24/7 eTV BreakingNewsShow : Klicken Sie auf die Lautstärketaste (unten links im Videobildschirm)
Verbände Nachrichten Reise-Nachrichten brechen Honduras Eilmeldungen Tourismus Reiseziel-Update Gerade angesagt

Wie engagiert sich Honduras für die Entwicklung des Tourismus?

HON1
HON1
Geschrieben von Jürgen T Steinmetz

Honduras ist zwar eines der beliebtesten Ziele Mittelamerikas, macht aber Fortschritte in seinem Tourismussektor. Das Land verzeichnete in den letzten Jahren einen stetigen Anstieg der Tourismusankünfte und verzeichnete 2017 mehr als zwei Millionen Besucher, was mehr als 700 Millionen US-Dollar an Touristenausgaben entspricht. Das Kreuzfahrtangebot des Landes ist ein Haupttreiber für die Tourismusbranche. 2017 kommen mehrere neue Kreuzfahrtschiffe hinzu. Honduras hat auch die Konnektivität erweitert und neue Hotelentwicklungen angekündigt. Nachfolgend sind die jüngsten Erfolge für das Honduras Institute of Tourism aufgeführt:

Konnektivität

Der internationale Flughafen von Juan Manuel Galvez in Roatan wird in Kürze mehrfach modernisiert, darunter eine Erweiterung der Landebahn und ein neues Gebäude für Passagiere. Diese Upgrades ermöglichen es dem Flughafen, mehr Flugzeuge zu empfangen und die Passagiere besser zu betreuen. Ein weiterer wichtiger Meilenstein für Honduras war die Hinzufügung von Air Europa, die wöchentliche Direktflüge von Madrid (Spanien) nach San Pedro Sula (Honduras) anbietet. Diese neue Route hat dem Land eine bessere Anbindung an mehr als 20 europäische Ziele und mehr als tausend Vertriebskanäle für die Vermarktung von Flugtickets ermöglicht. Der wöchentliche Air Europa-Flug begann im April 2017, als die Flugauslastung 85 Prozent überstieg. Seitdem hat Air Europa die Kapazität des Flugzeugs auf dieser Strecke mit einem Airbus 330-300 erweitert, der 388 Passagiere aufnehmen kann, und 89 weitere Sitzplätze hinzugefügt. Die Möglichkeit, die Frequenz auf zwei Flüge pro Woche zu erhöhen, wird derzeit geprüft.

Kreuzfahrt

Der Kreuzfahrtsektor leistet einen wichtigen Beitrag zur Tourismusbranche in Honduras, da das Land 2017 mehr als eine Million Kreuzfahrtpassagiere aufgenommen hat, was einer Steigerung von fast 5 Prozent gegenüber 2016 entspricht. Zuletzt hat Roatan neue Kreuzfahrtschiffe begrüßt, darunter Celebrity Cruises 'Celebrity Reflection, Viking Ocean's Viking Sky und Mein Schiff von TUI Cruises aus Deutschland.

Neue touristische Erfahrungen

Während Honduras für seine beeindruckenden archäologischen Stätten wie Copan und sein unübertroffenes Tauchen an der Karibikküste bekannt ist, legt das Honduras Tourism Board nun einen Schwerpunkt darauf, seine Exquisiten zu präsentieren Vögel beobachten Erfahrung. Honduras ist eines der Länder in Mittelamerika mit dem am besten geschützten Land mit 121 Gebieten und beheimatet mehr als 770 Vogelarten. In jüngster Zeit konzentrierten sich die Bemühungen auf die Förderung und Entwicklung der für die Vogelbeobachtung angebotenen Dienste, für die es ausgezeichnete Führer und Reiseveranstalter gibt, die auf diesen Bereich spezialisiert sind. Die vielfältigen Ökosysteme in Honduras ermöglichen es den Besuchern, viele Vogelarten zu beobachten, darunter die Ocellated Wachtel, Motmot mit Kielschnabel, Lovely Cotinga, Agami Heron und der honduranische Smaragdkolibri.

Der Touristische Kaffeeroute, Eine weitere Erfahrung, die es den Besuchern ermöglicht, Kaffeefarmen zu besuchen und einen vollständigen Überblick über den Prozess von der Saat bis zur Tasse zu erhalten. Honduras ist seit Jahren für seinen Kaffee bekannt und im vergangenen Jahr wurden die von José Abelardo Díaz Enamorado aus Honduras angebauten Kaffeebohnen bei den Ernesto Illy International Coffee Awards 2017 als „Best of the Best“ ausgezeichnet. Es gibt sechs Gebiete, in denen Sie die Kaffeeroute in Honduras erleben können: Copan, Opalaca, Montecillos, Comayagua, El Paraíso und Agalta.

Drucken Freundlich, PDF & Email

Über den Autor

Jürgen T Steinmetz

Jürgen Thomas Steinmetz ist seit seiner Jugend in Deutschland (1977) kontinuierlich in der Reise- und Tourismusbranche tätig.
Er gründete eTurboNews 1999 als erster Online-Newsletter für die weltweite Reisetourismusbranche.