Auto Draft

Lesen Sie uns | Höre uns zu | Schau uns zu | Anmelden Live-Events | Schalten Sie Anzeigen aus | Live |

Klicken Sie auf Ihre Sprache, um diesen Artikel zu übersetzen:

Afrikaans Afrikaans Albanian Albanian Amharic Amharic Arabic Arabic Armenian Armenian Azerbaijani Azerbaijani Basque Basque Belarusian Belarusian Bengali Bengali Bosnian Bosnian Bulgarian Bulgarian Catalan Catalan Cebuano Cebuano Chichewa Chichewa Chinese (Simplified) Chinese (Simplified) Chinese (Traditional) Chinese (Traditional) Corsican Corsican Croatian Croatian Czech Czech Danish Danish Dutch Dutch English English Esperanto Esperanto Estonian Estonian Filipino Filipino Finnish Finnish French French Frisian Frisian Galician Galician Georgian Georgian German German Greek Greek Gujarati Gujarati Haitian Creole Haitian Creole Hausa Hausa Hawaiian Hawaiian Hebrew Hebrew Hindi Hindi Hmong Hmong Hungarian Hungarian Icelandic Icelandic Igbo Igbo Indonesian Indonesian Irish Irish Italian Italian Japanese Japanese Javanese Javanese Kannada Kannada Kazakh Kazakh Khmer Khmer Korean Korean Kurdish (Kurmanji) Kurdish (Kurmanji) Kyrgyz Kyrgyz Lao Lao Latin Latin Latvian Latvian Lithuanian Lithuanian Luxembourgish Luxembourgish Macedonian Macedonian Malagasy Malagasy Malay Malay Malayalam Malayalam Maltese Maltese Maori Maori Marathi Marathi Mongolian Mongolian Myanmar (Burmese) Myanmar (Burmese) Nepali Nepali Norwegian Norwegian Pashto Pashto Persian Persian Polish Polish Portuguese Portuguese Punjabi Punjabi Romanian Romanian Russian Russian Samoan Samoan Scottish Gaelic Scottish Gaelic Serbian Serbian Sesotho Sesotho Shona Shona Sindhi Sindhi Sinhala Sinhala Slovak Slovak Slovenian Slovenian Somali Somali Spanish Spanish Sudanese Sudanese Swahili Swahili Swedish Swedish Tajik Tajik Tamil Tamil Telugu Telugu Thai Thai Turkish Turkish Ukrainian Ukrainian Urdu Urdu Uzbek Uzbek Vietnamese Vietnamese Welsh Welsh Xhosa Xhosa Yiddish Yiddish Yoruba Yoruba Zulu Zulu

Ausbruch des Vulkans Guatemala: 25 Tote, Dutzende Vermisste, Tausende fliehen aus der Region

0a1a-7
0a1a-7
Profilbild
Geschrieben von Chefredakteur

25 Menschen wurden als tot gemeldet, während mindestens weitere 10 verletzt wurden, nachdem der Vulkan von Fuego in Guatemala ausgebrochen war und 2,000 km Rauch und Steine ​​in die Luft geschossen hatte. Der Ausbruch erzwang einen Massenexodus aus nahe gelegenen Dörfern, die von Asche bedeckt waren, dem National Koordinator für Katastrophenvorsorge in Guatemala (Conred) bestätigt. Aus lokalen Berichten geht hervor, dass rund XNUMX Menschen aus dem Gebiet geflohen sind.

Mindestens zwei der Opfer waren Kinder, die auf einer Brücke zu Tode brannten und den Ausbruch beobachteten, so der Chef von Conred Sergio Cabanas.

Nach dem Erwachen am Sonntag und zum zweiten Mal in diesem Jahr hat der Vulkan des Fuego (Vulkan des Feuers) in den Orten Barrancas de Cenizas, Mineral, Seca, Taniluya, Las Lajas und Barranca Honda starke pyroklastische Strömungen erzeugt.

Nachdem Conred etwa 10,000 Meter in die Luft geschossen hatte, „rückte der Rückstand mit der Windrichtung um mehr als 40 Kilometer vor“, sagte Conred und bemerkte, dass der Ausbruch „starken Nachhall mit Stoßwellen erzeugte, die Vibrationen in Dächern und Fenstern in einer Entfernung von 20 Kilometer. “

Die Behörden forderten diejenigen in der Nähe des Kraters auf, das Gebiet zu evakuieren. Der internationale Flughafen La Aurora schloss vorsorglich seine Landebahn wegen der Vulkanasche.

Der Ausbruch, der stärkste seit mehreren Jahren, betrifft jetzt die Gemeinden Antigua Guatemala, Alotenango, San Antonio Aguas Calientes, Santa Catarina Barahona, Ciudad Vieja, San Miguel Dueñas, Acatenango, San Andres Itzapa, Patzicia, Saragoza, Patzún und Tecpán Guatemala. Die Einheimischen haben inzwischen dramatische Fotos und Videos geteilt, die eine massive Aschesäule zeigen, die bis zum Himmel reicht.

Volcán de Fuego ist ein aktiver Stratovulkan in Guatemala an den Grenzen der Departements Chimaltenango, Escuintla und Sacatepéquez. Es liegt etwa 16 Kilometer westlich von Antigua Guatemala, einer der berühmtesten Städte Guatemalas und ein Touristenziel. Der Vulkan Fuego, einer der aktivsten Vulkane Mittelamerikas, ist einer von drei großen Stratovulkanen mit Blick auf Guatemalas ehemalige Hauptstadt Antigua.