Auto Draft

Lesen Sie uns | Höre uns zu | Schau uns zu | Anmelden Live-Events | Schalten Sie Anzeigen aus | Live |

Klicken Sie auf Ihre Sprache, um diesen Artikel zu übersetzen:

Afrikaans Afrikaans Albanian Albanian Amharic Amharic Arabic Arabic Armenian Armenian Azerbaijani Azerbaijani Basque Basque Belarusian Belarusian Bengali Bengali Bosnian Bosnian Bulgarian Bulgarian Catalan Catalan Cebuano Cebuano Chichewa Chichewa Chinese (Simplified) Chinese (Simplified) Chinese (Traditional) Chinese (Traditional) Corsican Corsican Croatian Croatian Czech Czech Danish Danish Dutch Dutch English English Esperanto Esperanto Estonian Estonian Filipino Filipino Finnish Finnish French French Frisian Frisian Galician Galician Georgian Georgian German German Greek Greek Gujarati Gujarati Haitian Creole Haitian Creole Hausa Hausa Hawaiian Hawaiian Hebrew Hebrew Hindi Hindi Hmong Hmong Hungarian Hungarian Icelandic Icelandic Igbo Igbo Indonesian Indonesian Irish Irish Italian Italian Japanese Japanese Javanese Javanese Kannada Kannada Kazakh Kazakh Khmer Khmer Korean Korean Kurdish (Kurmanji) Kurdish (Kurmanji) Kyrgyz Kyrgyz Lao Lao Latin Latin Latvian Latvian Lithuanian Lithuanian Luxembourgish Luxembourgish Macedonian Macedonian Malagasy Malagasy Malay Malay Malayalam Malayalam Maltese Maltese Maori Maori Marathi Marathi Mongolian Mongolian Myanmar (Burmese) Myanmar (Burmese) Nepali Nepali Norwegian Norwegian Pashto Pashto Persian Persian Polish Polish Portuguese Portuguese Punjabi Punjabi Romanian Romanian Russian Russian Samoan Samoan Scottish Gaelic Scottish Gaelic Serbian Serbian Sesotho Sesotho Shona Shona Sindhi Sindhi Sinhala Sinhala Slovak Slovak Slovenian Slovenian Somali Somali Spanish Spanish Sudanese Sudanese Swahili Swahili Swedish Swedish Tajik Tajik Tamil Tamil Telugu Telugu Thai Thai Turkish Turkish Ukrainian Ukrainian Urdu Urdu Uzbek Uzbek Vietnamese Vietnamese Welsh Welsh Xhosa Xhosa Yiddish Yiddish Yoruba Yoruba Zulu Zulu

Taiwans Tourismus schmerzt nach Morakot

000r_21
000r_21
Profilbild
Geschrieben von Herausgeber

Taipeh - Während der Taifun Morakot Überschwemmungen auslöste und Erdrutsche einen kleinen Prozentsatz der malerischen Orte Taiwans zerstört hatten, rechnet die Tourismusbranche mit einem noch schlimmeren Szenario eines starken Rückgangs

Taipeh - Während der Taifun Morakot Überschwemmungen auslöste und Erdrutsche einen kleinen Prozentsatz der landschaftlich reizvollen Orte Taiwans zerstört hatten, erwartet die Tourismusbranche ein noch schlimmeres Szenario eines starken Rückgangs der Touristenankünfte aus dem Ausland und eines rückläufigen Marktes für Inlandsreisen, sagte ein Tourismusbeamter am Donnerstag .

Die Generaldirektorin des Tourismusbüros, Janice Lai, sagte, dass die internationalen Touristenankünfte von August bis Oktober gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 10 Prozent sinken könnten, was zu Branchenverlusten von bis zu 2.7 Mrd. NT $ (84.4 Mio. US $) führen könnte.

Da viele Reisegruppen aus China nach den schlimmsten Überschwemmungen seit 50 Jahren in einigen südlichen Gebieten des Landes Reisen nach Taiwan abgesagt haben, werden in den kommenden Wochen nur durchschnittlich 700 chinesische Touristen pro Tag erwartet, ein drastischer Rückgang gegenüber dem Tagesdurchschnitt von 2,000 Ende Juli.

Lai sagte, das Büro habe Reiseunternehmen in China kontaktiert und vorgeschlagen, dass sie immer noch beeindruckende Tourpakete entwerfen können, da die meisten Touristenattraktionen intakt bleiben.

Obwohl das ikonische Bergresort Alishan durch Überschwemmungen und Schlammlawinen schwer beschädigt wurde, gibt es in Zentraltaiwan viele andere sehenswerte Berglandschaften, fügte sie hinzu.

Während die Nation um die Toten trauert und an Rehabilitation und Wiederaufbau arbeitet, ist auch das Interesse der Menschen an Inlandsreisen zurückgegangen.

Das Büro sagte, dass die Tourismusbranche mit einem Rückgang der Zahl der inländischen Touristen um 15 Prozent im August gegenüber dem Vorjahresmonat weitere 5.9 Mrd. NT $ verlieren wird.