Fluggesellschaften Flughafen Luftfahrt Aktuelle internationale Nachrichten Reise-Nachrichten brechen Geschäftsreise Regierungsnachrichten News Wiederaufbau Verantwortlich Tourismus Transportwesen Reiseziel-Update Reisegeheimnisse Travel Wire-News Gerade angesagt Aktuelle Nachrichten aus Uganda Verschiedene Neuigkeiten

Die ugandische Zivilluftfahrtbehörde aktualisiert die COVID-19-Standardarbeitsanweisungen

Die ugandische Zivilluftfahrtbehörde aktualisiert die COVID-19-Standardarbeitsanweisungen
Die ugandische Zivilluftfahrtbehörde aktualisiert die COVID-19-Standardarbeitsanweisungen
Geschrieben von Tony Ofungi - eTN Uganda

Uganda Zivilluftfahrtbehörde (UCAA) hat die COVID-19 Standard Operating Procedures (SOPs) nach dem Anstieg des Passagierverkehrs auf dem internationalen Flughafen Entebbe seit seiner Wiedereröffnung am 1. Oktober nach der Sperrung ab Ende März 2020 überprüft.

Die Mitteilung des Managements enthält die folgenden Richtlinien:

Ab Dezember 2020 werden abfliegende und ankommende Passagiere nur noch von höchstens zwei Personen, einschließlich des Fahrers des Fahrzeugs, vom Flughafen abgeholt und abgeholt, um unnötiges Gedränge am Flughafen zu vermeiden. Fahrzeuge mit mehr als der autorisierten Personenzahl dürfen den Flughafen nicht betreten.

Abfliegende Passagiere werden außerdem daran erinnert, dass innerhalb von 19 Stunden ab dem Zeitpunkt der Probenentnahme bis zum Zeitpunkt des Einsteigens in das Flugzeug ein authentisches und gültiges COVID-120-Zertifikat für polymare Kettenreaktionen (PCR) ausgestellt wurde, auch wenn das Land, in das der Passagier reist, dies nicht tut erfordern es. Wenn für das Ziel, zu dem der Passagier reist, innerhalb von weniger als 120 Stunden eine Bescheinigung erforderlich ist, hat die vom Zielland geforderte Anzahl von Stunden Vorrang. Dem PCR-Zertifikat sollte eine Quittung vom Testzentrum / Labor beigefügt sein.

Ankommende Passagiere sollten außerdem über ein authentisches und gültiges negatives COVID-19-PCR-Testzertifikat eines akkreditierten Labors im Herkunftsland verfügen, das innerhalb von 120 Stunden ab dem Zeitpunkt der Probenentnahme bis zum Einsteigen in das Flugzeug, das das Herkunftsland verlässt, ausgestellt wurde.

Das neueste Update folgt erste Richtlinie der UCAA im Oktober vor Wiederaufnahme der internationalen Flüge.

Seitdem hat das Land einen Anstieg der COVID-19-Fälle mit 30,071 mit 10,251 Wiederherstellungen und 230 Todesfällen verzeichnet. 

Drucken Freundlich, PDF & Email

Über den Autor

Tony Ofungi - eTN Uganda