Reise-Nachrichten brechen Frankreich Eilmeldungen Französisch-Polynesien Eilmeldungen Regierungsnachrichten Investments News Reiseziel-Update Travel Wire-News

Kein Massentourismus in Tahiti: 76,906 Besucher in diesem Jahr

Tahiti
Tahiti
Geschrieben von Jürgen T Steinmetz

Dieses französische EU-Territorium mehrerer polynesischer Inseln im Pazifik liegt 6 Flugstunden von Honolulu entfernt und kann als abgelegenes Reiseziel für die Reichen und Berühmten angesehen werden. 

Drucken Freundlich, PDF & Email

Im Mai 2018 ging die Zahl der Touristen in Französisch-Polynesien im Vergleich zu Mai 2.9 um 2017% zurück. Die Zahl der in schwimmenden Unterkünften untergebrachten Touristen stieg stark an (+ 28.2%), während die Zahl der in Bodenunterkünften untergebrachten Touristen um 8.4% zurückging.

Dieses französische EU-Territorium mehrerer polynesischer Inseln im Pazifik liegt 6 Flugstunden von Honolulu entfernt und kann als abgelegenes Reiseziel für die Reichen und Berühmten angesehen werden.

Dieser Rückgang der Zahl der Landnutzer betrifft gewerbliche Unterkünfte, deren Besucherzahl um 10.5% abnimmt.

Die durchschnittliche Aufenthaltsdauer stieg um 1.2 Tage, ein größerer Anstieg als der Rückgang der Zahl der Touristen, die Zahl der Übernachtungen stieg um 6%.

Seit dem 1. Januar 2018 haben Tahiti und seine Inseln 76,906 Touristen registriert, eine Steigerung von 3.8% gegenüber dem Vorjahr.

Die Teilnahme an schwimmenden Unterkünften trägt 8.6 Punkte zu diesem Gesamtergebnis bei, und der beobachtete Rückgang bei kommerziellen terrestrischen Unterkünften (-7%) trägt mit 5.2 Punkten negativ dazu bei.

Die Anzahl der Übernachtungen stieg um 9.3% auf 1,060,000 Übernachtungen.

Drucken Freundlich, PDF & Email

Über den Autor

Jürgen T Steinmetz

Jürgen Thomas Steinmetz ist seit seiner Jugend in Deutschland (1977) kontinuierlich in der Reise- und Tourismusbranche tätig.
Er gründete eTurboNews 1999 als erster Online-Newsletter für die weltweite Reisetourismusbranche.