Reise-Nachrichten brechen Kultur Regierungsnachrichten Gastgewerbe Aktuelle Nachrichten von Niue Verantwortlich Tourismus Travel Wire-News Gerade angesagt

Niue: Tourismuschef eines anderen Inselstaates sagt Nein zu Plastik

Niue-1
Niue-1
Geschrieben von Jürgen T Steinmetz

Felicity Bollen, Geschäftsführerin von Niue Tourism, hält Plastik und die Besucherbranche für eine schlechte Angewohnheit. Nach der Führung von Vanuatu verbietet Niue Plastik.

Drucken Freundlich, PDF & Email

Felicity Bollen, Geschäftsführerin von Niue Tourism, sagte, das Land habe die nächsten 12 Monate beiseite gelegt, um sich von der Gewohnheit seines Lebens abzusetzen.

Frau Bollen sagte, Niue habe aus den Erfahrungen von Vanuatu gelernt, der am 1. Juli ein Verbot von Einweg-Plastiktüten, Strohhalmen und Styroporboxen eingeführt habe.

Niue ist ein kleiner Inselstaat im Südpazifik. Es ist bekannt für seine Kalksteinfelsen und Korallenriff-Tauchplätze. Wanderwale schwimmen zwischen Juli und Oktober in Niues Gewässern. Im Südosten befindet sich das Huvalu Forest Conservation Area, wo Wanderwege durch versteinerte Korallenwälder zu den Abgründen von Togo und Vaikona führen. Im Nordwesten befinden sich die Felsenbecken der Avaiki-Höhle und die natürlich geformten Talava-Bögen.

Niues Tourismuschef sagte: "Vanuatu musste seinen Zeitplan für die Einführung des Verbots anpassen, weil der anfängliche Zeitrahmen von weniger als sechs Monaten zu eng war."

Frau Bollen sagte, ein Jahr werde Niue genug Zeit geben, um einen Kulturwandel einzubetten.
„Wir werden es mit Unterstützung der Regierungen von Niue und Neuseeland tun.

„Wir werden auf Niue für jede Familie Ersatztaschen bereitstellen. Wir werden ihnen wiederverwendbare Bio-Beutel für jeden Haushalt zur Verfügung stellen. Wir sehen uns vier pro Haushalt an “, sagte sie.

Neben Vanuatu und Niue haben auch Papua-Neuguinea und Samoa Pläne zum Verbot von Einweg-Plastiktüten angekündigt.

Drucken Freundlich, PDF & Email

Über den Autor

Jürgen T Steinmetz

Jürgen Thomas Steinmetz ist seit seiner Jugend in Deutschland (1977) kontinuierlich in der Reise- und Tourismusbranche tätig.
Er gründete eTurboNews 1999 als erster Online-Newsletter für die weltweite Reisetourismusbranche.