24/7 eTV BreakingNewsShow : Klicken Sie auf die Lautstärketaste (unten links im Videobildschirm)
Fluggesellschaften Flughafen Reise-Nachrichten brechen Geschäftsreise Aktuelle Nachrichten aus Ghana News Tourismus Transportwesen Travel Wire-News

A380 nach Accra, Ghana von Dubai auf Emirates

EKHAM
EKHAM
Geschrieben von Jürgen T Steinmetz

Der einmalige A380-Flug EK787 von Dubai nach Accra wird um 11:35 Uhr ankommen und mehr als sechs Stunden am Boden sein, bevor er als Flug EK788, der um 17:50 Uhr abfliegt, nach Dubai zurückkehrt.

Drucken Freundlich, PDF & Email

Emirates' Das legendäre A380-Flugzeug wird am Dienstag, dem 2. Oktober, einen einmaligen Flug zum internationalen Flughafen Kotoka (ACC) in Accra durchführen, während die globale Fluggesellschaft gemeinsam mit den lokalen Behörden die Eröffnung des neuen Terminals 3 des Flughafens feiert Emirates ist der erste geplante A380-Flug nach Ghana. Emirates arbeitet mit dem Flughafen zusammen, um dessen Betrieb und Infrastruktur für einen A380-Dienst zu testen.

Der einmalige A380-Flug EK787 von Dubai kommt um 11:35 Uhr an und ist mehr als sechs Stunden am Boden, bevor er als Flug EK788, der um 17:50 Uhr abfliegt, nach Dubai zurückkehrt.

„Wir haben seit über einem Jahrzehnt eine enge Beziehung zu Ghana als strategischem Drehkreuz nach Westafrika und fühlen uns geehrt, unser Flaggschiff A380 in diese pulsierende Stadt zu bringen. Der Start von Terminal 3 ist ein Meilenstein in der Luftfahrtgeschichte Ghanas. Wir unterstützen alle Bemühungen, um größere Handelsbeziehungen zu ermöglichen, den Tourismus auszubauen und die Fracht in die Region zu bringen. Unsere Kunden stehen bei allem, was wir tun, im Mittelpunkt, und unser A380-Markenerlebnis ist bei unseren Kunden sehr beliebt, einschließlich Ghanaern, die damit zu beliebten Zielen wie London, Peking und Guangzhou geflogen sind. Wir sind sehr stolz darauf, Reisenden zwischen Dubai und Ghana zum ersten Mal unsere einzigartigen Produkte und Dienstleistungen in diesem Flugzeug wie der Onboard Lounge und dem Shower Spa vorzustellen. Wir sind dankbar für die Unterstützung, die wir von der ghanaischen Regierung und insbesondere vom Luftfahrtministerium und der ghanaischen Zivilluftfahrtbehörde erhalten haben, und danken ihnen für ihre kontinuierliche Unterstützung “, sagte Orhan Abbas, Senior Vice President Commercial Operations bei Emirates - Afrika.

Emirates nahm im Januar 2004 den Betrieb nach Ghana auf und fliegt täglich von Dubai nach Accra. Fast 1.6 Millionen Passagiere sind seit ihrem Start auf der Strecke Dubai - Accra geflogen. Beliebte Ziele sind China, Indien und das Vereinigte Königreich über den Hub in Dubai. In den Jahren 2017 bis 18 transportierte Emirates über 6,300 Tonnen Fracht zum und vom Land, um Unternehmen und Exporteure zu unterstützen. Zu den wichtigsten Waren, die aus Ghana in die VAE und darüber hinaus in das Emirates-Netzwerk exportiert werden, gehören frische und geschnittene Früchte.

Der Emirates A380, der nach Accra fliegt, wird in einer Drei-Klassen-Konfiguration mit 426 Sitzplätzen in der Economy Class auf dem Hauptdeck, 76 Flachbettsitzen in der Business Class und 14 First Class Private Suites auf dem Oberdeck eingerichtet. Sobald der A380 die Reiseflughöhe erreicht hat, können Passagiere der First Class die privaten Suiten und Shower Spas nutzen, eine Onboard Lounge für Passagiere der First Class und Business Class, die eine große Auswahl an Getränken und Canapés sowie Platz zum Kennenlernen oder einfach zum Entspannen bietet bei 40,000 Fuß.

Passagiere, die in der Economy Class auf dem Hauptdeck reisen, können sich auf Sitzen mit einer Neigung von bis zu 33 Zoll ausstrecken. Passagiere aller Klassen werden das mehrfach preisgekrönte Inflight-Entertainment-System von Emirates genießen. Eisund bietet über 3,500 Kanäle für On-Demand-Unterhaltung. Die größte Auswahl an Programmen am Himmel umfasst eine breite Auswahl an Filmen, Shows, Musik und anderen Programmen aus Afrika sowie bis zu 20 MB kostenloses WLAN an Bord.

In diesem Jahr jährt sich der Emirates A10 zum 380. Mal. Als größter Betreiber des Doppeldeckerflugzeugs hat Emirates derzeit 104 A380 im Einsatz und 58 ausstehende Lieferungen, mehr als jede andere Fluggesellschaft weltweit. Die Fluggesellschaft kündigte kürzlich einen Vertrag über 16 Milliarden US-Dollar (58.7 Milliarden AED) für 36 zusätzliche Airbus A380-Flugzeuge an.

Drucken Freundlich, PDF & Email

Über den Autor

Jürgen T Steinmetz

Jürgen Thomas Steinmetz ist seit seiner Jugend in Deutschland (1977) kontinuierlich in der Reise- und Tourismusbranche tätig.
Er gründete eTurboNews 1999 als erster Online-Newsletter für die weltweite Reisetourismusbranche.