Auto Draft

Lesen Sie uns | Höre uns zu | Schau uns zu | Anmelden Live-Events | Schalten Sie Anzeigen aus | Live |

Klicken Sie auf Ihre Sprache, um diesen Artikel zu übersetzen:

Afrikaans Afrikaans Albanian Albanian Amharic Amharic Arabic Arabic Armenian Armenian Azerbaijani Azerbaijani Basque Basque Belarusian Belarusian Bengali Bengali Bosnian Bosnian Bulgarian Bulgarian Catalan Catalan Cebuano Cebuano Chichewa Chichewa Chinese (Simplified) Chinese (Simplified) Chinese (Traditional) Chinese (Traditional) Corsican Corsican Croatian Croatian Czech Czech Danish Danish Dutch Dutch English English Esperanto Esperanto Estonian Estonian Filipino Filipino Finnish Finnish French French Frisian Frisian Galician Galician Georgian Georgian German German Greek Greek Gujarati Gujarati Haitian Creole Haitian Creole Hausa Hausa Hawaiian Hawaiian Hebrew Hebrew Hindi Hindi Hmong Hmong Hungarian Hungarian Icelandic Icelandic Igbo Igbo Indonesian Indonesian Irish Irish Italian Italian Japanese Japanese Javanese Javanese Kannada Kannada Kazakh Kazakh Khmer Khmer Korean Korean Kurdish (Kurmanji) Kurdish (Kurmanji) Kyrgyz Kyrgyz Lao Lao Latin Latin Latvian Latvian Lithuanian Lithuanian Luxembourgish Luxembourgish Macedonian Macedonian Malagasy Malagasy Malay Malay Malayalam Malayalam Maltese Maltese Maori Maori Marathi Marathi Mongolian Mongolian Myanmar (Burmese) Myanmar (Burmese) Nepali Nepali Norwegian Norwegian Pashto Pashto Persian Persian Polish Polish Portuguese Portuguese Punjabi Punjabi Romanian Romanian Russian Russian Samoan Samoan Scottish Gaelic Scottish Gaelic Serbian Serbian Sesotho Sesotho Shona Shona Sindhi Sindhi Sinhala Sinhala Slovak Slovak Slovenian Slovenian Somali Somali Spanish Spanish Sudanese Sudanese Swahili Swahili Swedish Swedish Tajik Tajik Tamil Tamil Telugu Telugu Thai Thai Turkish Turkish Ukrainian Ukrainian Urdu Urdu Uzbek Uzbek Vietnamese Vietnamese Welsh Welsh Xhosa Xhosa Yiddish Yiddish Yoruba Yoruba Zulu Zulu

Bengalische Touristen von Erdrutschen gefangen

000rrrr_81
000rrrr_81
Profilbild
Geschrieben von Herausgeber

KOLKATA - Eine Gruppe von 40 Touristen aus Bengalen und Tripura ist ohne Nahrung und Wasser in einem einsamen Abschnitt der Bergstraße gefangen, von dem aus sie aufbrechen

KOLKATA - Eine Gruppe von 40 Touristen aus Bengalen und Tripura ist ohne Nahrung und Wasser in einem einsamen Abschnitt der Bergstraße gefangen, von dem aus sie aufbrechen
Erdrutsche zwischen Pithoragarh und Lohaghat in Uttarakhand.

Als die letzten Berichte am späten Abend eingingen, waren die Arbeiten zur Reparatur der Autobahn wegen Dunkelheit und Regen abgebrochen worden, und kein Retter hatte die Stelle erreicht. Die Bezirksverwaltung in Pithoragarh sagte, es sei hilflos. Die Touristen, darunter fünf Kinder, reisten im Rahmen einer von einer in Kalkutta ansässigen Firma organisierten Tour in einem Bus. Der Bus verließ Pithoragarh um 9 Uhr morgens, aber die Touristen sagten, niemand habe sie vor den Gefahren gewarnt.

"Erdrutsche waren seit dem Morgen auf der Autobahn, aber wir waren uns dessen nicht bewusst", sagte Suman Bhattacharya aus Agartala, dessen Familie ebenfalls im Bus saß. „Bis Ghat, etwa 35 km vor Lohaghat, gab es kein Problem. Danach brach die Hölle los. Riesige Felsbrocken sind gefallen, Bäume wurden entwurzelt. Mindestens 100 Autos stehen hinter unserem Fahrzeug. “