Auto Draft

Lesen Sie uns | Höre uns zu | Schau uns zu | Anmelden Live-Events | Schalten Sie Anzeigen aus | Live |

Klicken Sie auf Ihre Sprache, um diesen Artikel zu übersetzen:

Afrikaans Afrikaans Albanian Albanian Amharic Amharic Arabic Arabic Armenian Armenian Azerbaijani Azerbaijani Basque Basque Belarusian Belarusian Bengali Bengali Bosnian Bosnian Bulgarian Bulgarian Catalan Catalan Cebuano Cebuano Chichewa Chichewa Chinese (Simplified) Chinese (Simplified) Chinese (Traditional) Chinese (Traditional) Corsican Corsican Croatian Croatian Czech Czech Danish Danish Dutch Dutch English English Esperanto Esperanto Estonian Estonian Filipino Filipino Finnish Finnish French French Frisian Frisian Galician Galician Georgian Georgian German German Greek Greek Gujarati Gujarati Haitian Creole Haitian Creole Hausa Hausa Hawaiian Hawaiian Hebrew Hebrew Hindi Hindi Hmong Hmong Hungarian Hungarian Icelandic Icelandic Igbo Igbo Indonesian Indonesian Irish Irish Italian Italian Japanese Japanese Javanese Javanese Kannada Kannada Kazakh Kazakh Khmer Khmer Korean Korean Kurdish (Kurmanji) Kurdish (Kurmanji) Kyrgyz Kyrgyz Lao Lao Latin Latin Latvian Latvian Lithuanian Lithuanian Luxembourgish Luxembourgish Macedonian Macedonian Malagasy Malagasy Malay Malay Malayalam Malayalam Maltese Maltese Maori Maori Marathi Marathi Mongolian Mongolian Myanmar (Burmese) Myanmar (Burmese) Nepali Nepali Norwegian Norwegian Pashto Pashto Persian Persian Polish Polish Portuguese Portuguese Punjabi Punjabi Romanian Romanian Russian Russian Samoan Samoan Scottish Gaelic Scottish Gaelic Serbian Serbian Sesotho Sesotho Shona Shona Sindhi Sindhi Sinhala Sinhala Slovak Slovak Slovenian Slovenian Somali Somali Spanish Spanish Sudanese Sudanese Swahili Swahili Swedish Swedish Tajik Tajik Tamil Tamil Telugu Telugu Thai Thai Turkish Turkish Ukrainian Ukrainian Urdu Urdu Uzbek Uzbek Vietnamese Vietnamese Welsh Welsh Xhosa Xhosa Yiddish Yiddish Yoruba Yoruba Zulu Zulu

Der Aufsichtsrat der Lufthansa erweitert den Vorstand

0a1a-13
0a1a-13
Profilbild
Geschrieben von Chefredakteur

Der Aufsichtsrat der Deutschen Lufthansa AG hat den Grundstein für die Verbesserung der Betriebsstabilität und Qualität der Fluggesellschaften der Lufthansa Gruppe gelegt. Mit der Aufnahme des neuen Geschäftsbereichs Airline Resources & Operations Standards in den Vorstand werden wesentliche Funktionen wie Flottenmanagement, Flugbetriebsstandards, Bodenbetriebsstandards, Infrastruktur- und Systempartner sowie Unternehmenssicherheit auf der Ebene von gebündelt der Vorstand.

Dr. Detlef Kayser, der heute vom Aufsichtsrat in den Vorstand berufen wurde, wird ab dem 1. Januar 2019 die Verantwortung für die neu geschaffene Funktion übernehmen. Der 53-jährige Kayser hat in Luft- und Raumfahrttechnik promoviert. Sein Vertrag hat eine Laufzeit von drei Jahren bis zum 31. Dezember 2021.

Dr. Karl-Ludwig Kley, Vorsitzender des Aufsichtsrats der Deutschen Lufthansa AG, sagt: „Der diesjährige Sommer hat große betriebliche Herausforderungen im Flugverkehr hervorgehoben, die mit Schwierigkeiten unserer Fluggesellschaften, aber auch mit schwerwiegenden Infrastrukturengpässen zu tun haben. Aus diesem und anderen Gründen müssen wir unsere Fluggesellschaften auf diese veränderten Bedingungen vorbereiten und ihre Organisation enger an der Wertschöpfung ausrichten. Mit der neuen Funktion im Vorstand haben wir eine überzeugende Antwort auf diese Herausforderungen gefunden. Umso mehr freut es mich, dass wir für diese Position einen so einfallsreichen und erfahrenen Strategen wie Dr. Detlef Kayser gewonnen haben. “

Ziel ist es, die Struktur des Vorstands und die Aufteilung seiner Funktionen im Einklang mit der Geschäftslogik der Fluggesellschaften zu klären. In Zukunft wird der neue Geschäftsbereich Airline Resources & Operations Standards einheitliche Regeln und Standards für den gesamten Flugbetrieb der Lufthansa Group sowie die Ressourcen für die Fluggesellschaften koordinieren. Die neue Funktion wird auch für den dringend benötigten Dialog mit allen Partnern des Flugverkehrssystems über Verbesserungen des Servicelevels und der Qualität verantwortlich sein. Die operative Verantwortung für die Anwendung der Standards und die sichere Durchführung des Flugbetriebs liegt weiterhin bei den Fluggesellschaften.

Entsprechend einer klaren Ausrichtung auf die Wertschöpfungskette wird sich der Geschäftsbereich Hub Management ab dem 1. Januar 2019 auch auf die Kernaufgabe des kaufmännischen Managements konzentrieren. Harry Hohmeister wird weiterhin das kaufmännische Management der Premium-Netzwerkfluggesellschaften Lufthansa, SWISS und Austrian Airlines als Chief Commercial Officer Network Airlines und koordinieren die Hubs dieser Fluggesellschaften nach standardisierten Kriterien. Er wird weiterhin für die Entwicklung von Netzwerken und Allianzen sowie für Passagierservices und -systeme verantwortlich sein.

Angesichts des enormen Wachstums und der zunehmenden Bedeutung von Urlaubsreisen wird sich die Funktion Eurowings & Aviation Services auf Vorstandsebene von Thorsten Dirks künftig ausschließlich auf Eurowings konzentrieren.

„Die Erweiterung des Vorstands wird unser Kerngeschäft und damit die gesamte Lufthansa Gruppe stärken. Da die positiven Auswirkungen der kommerziellen Integration von Netzwerkfluggesellschaften immer deutlicher werden, können wir mit dem erweiterten Vorstandsteam die operativen Standards und Ressourcen künftig enger koordinieren. In Zukunft wollen wir Effizienz und Qualität kombinieren und im Interesse unserer Kunden pünktlicher und zuverlässiger mit unseren Fluggesellschaften fliegen “, sagt Carsten Spohr, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Lufthansa AG.

Die Vorstandsfunktionen Finanzen und Human Resources & Legal, die von Ulrik Svensson und Dr. Bettina Volkens geleitet werden, bleiben nahezu unverändert.

Der Vorstand der Deutschen Lufthansa AG

Carsten Spohr, Vorstandsvorsitzender
Thorsten Dirks, Eurowings
Harry Hohmeister, Chief Commercial Officer von Network Airlines
Dr. Detlef Kayser, Airline Resources & Operations Standards
Ulrik Svensson, Finanzen
Dr. Bettina Volkens, Personal & Recht