Auto Draft

Lesen Sie uns | Höre uns zu | Schau uns zu | Anmelden Live-Events | Schalten Sie Anzeigen aus | Live |

Klicken Sie auf Ihre Sprache, um diesen Artikel zu übersetzen:

Afrikaans Afrikaans Albanian Albanian Amharic Amharic Arabic Arabic Armenian Armenian Azerbaijani Azerbaijani Basque Basque Belarusian Belarusian Bengali Bengali Bosnian Bosnian Bulgarian Bulgarian Catalan Catalan Cebuano Cebuano Chichewa Chichewa Chinese (Simplified) Chinese (Simplified) Chinese (Traditional) Chinese (Traditional) Corsican Corsican Croatian Croatian Czech Czech Danish Danish Dutch Dutch English English Esperanto Esperanto Estonian Estonian Filipino Filipino Finnish Finnish French French Frisian Frisian Galician Galician Georgian Georgian German German Greek Greek Gujarati Gujarati Haitian Creole Haitian Creole Hausa Hausa Hawaiian Hawaiian Hebrew Hebrew Hindi Hindi Hmong Hmong Hungarian Hungarian Icelandic Icelandic Igbo Igbo Indonesian Indonesian Irish Irish Italian Italian Japanese Japanese Javanese Javanese Kannada Kannada Kazakh Kazakh Khmer Khmer Korean Korean Kurdish (Kurmanji) Kurdish (Kurmanji) Kyrgyz Kyrgyz Lao Lao Latin Latin Latvian Latvian Lithuanian Lithuanian Luxembourgish Luxembourgish Macedonian Macedonian Malagasy Malagasy Malay Malay Malayalam Malayalam Maltese Maltese Maori Maori Marathi Marathi Mongolian Mongolian Myanmar (Burmese) Myanmar (Burmese) Nepali Nepali Norwegian Norwegian Pashto Pashto Persian Persian Polish Polish Portuguese Portuguese Punjabi Punjabi Romanian Romanian Russian Russian Samoan Samoan Scottish Gaelic Scottish Gaelic Serbian Serbian Sesotho Sesotho Shona Shona Sindhi Sindhi Sinhala Sinhala Slovak Slovak Slovenian Slovenian Somali Somali Spanish Spanish Sudanese Sudanese Swahili Swahili Swedish Swedish Tajik Tajik Tamil Tamil Telugu Telugu Thai Thai Turkish Turkish Ukrainian Ukrainian Urdu Urdu Uzbek Uzbek Vietnamese Vietnamese Welsh Welsh Xhosa Xhosa Yiddish Yiddish Yoruba Yoruba Zulu Zulu

Airbus Corporate Jets zeigen den Weg in die Zukunft der Geschäftsluftfahrt

0a1a-27
0a1a-27
Profilbild
Geschrieben von Chefredakteur

Airbus Corporate Jets (ACJ) stellt auf der MEBAA einen ACJ319 aus, der den Komfort und den Platzangebot hervorhebt und den Trend zu größeren Kabinen in Business-Jets der neuen Generation widerspiegelt.

Das Flugzeug wird von Acropolis Aviation aus Großbritannien betrieben, das auf einen ACJ320neo umgerüstet wird, um von einer verbesserten Treibstoffeffizienz und Reichweite zu profitieren. Es wird für VVIP-Charterflüge angeboten.

„Was Sie in der Kabine bekommen und fliegen können, wann und wo Sie wollen, ist das Fundament der Geschäftsluftfahrt. Die Fähigkeit, aufrecht zu stehen und sich frei zu bewegen - ein Markenzeichen von Airbus-Geschäftsreiseflugzeugen - macht einen großen Unterschied Freude und Produktivität “, sagt ACJ-Präsident Benoit Defforge.

Flugzeuge der Airbus ACJ320-Familie haben die breitesten und höchsten Kabinen aller großen Geschäftsflugzeuge, sind jedoch ungefähr gleich groß und liefern ähnliche Betriebskosten.

Neue Familienmitglieder wie der ACJ319neo und der ACJ320neo verfügen über neue Triebwerke und an der Flügelspitze montierte Sharklets, die noch längere Interkontinentalflüge mit dem besten Komfort und Platz ermöglichen, den man für Geld kaufen kann - sowie Kraftstoff sparen und Betriebskosten senken.

Das erste dieser neuen Flugzeuge, ein ACJ320neo für Acropolis Aviation, hat die Flugversuche im November erfolgreich abgeschlossen und wird in den kommenden Wochen zur Ausstattung geliefert. Es wird mehr als 500 Flugzeugen der A320neo-Familie beitreten, die bereits weit verbreitet sind.

Bisher wurden insgesamt 11 Flugzeuge der ACJ320neo-Familie von Kunden bestellt, zu denen Acropolis Aviation, Comlux, K5 Aviation und nicht genannte Kunden gehören.

Kontinuierliche Verbesserungen bedeuten, dass der ACJ319neo acht Passagiere mit 6,750 Seemeilen / 12,500 km oder mehr als 15 Stunden fliegen kann, während der ACJ320neo 25 Passagiere mit 6,000 Seemeilen / 11,100 km oder mehr als 13 Stunden befördern kann.

Der Nahe Osten ist einer der größten Business-Jet-Märkte der Welt. Mitte der achtziger Jahre verkaufte Airbus seinen ersten Geschäftsjet. Derzeit fliegen rund 60 ACJs im Nahen Osten, darunter rund 40 Flugzeuge der ACJ320-Familie und rund 20 VIP-Großraumflugzeuge.

Es ist somit ein Schlüsselmarkt für die VIP-Großraumflugzeuge von Airbus - wie den neuen ACJ330neo und den ACJ350 XWB -, die noch mehr Passagiere befördern und nonstop in die Welt fliegen können.

Mehr als 190 ACJs sind heute im Einsatz und bieten die robuste Zuverlässigkeit und weltweite Unterstützung, die sich aus ihrem Erbe als Verkehrsflugzeug ergibt, sowie Dienstleistungen, die auf die Bedürfnisse von Geschäftsflugzeugen zugeschnitten sind.