Auto Draft

Lesen Sie uns | Höre uns zu | Schau uns zu | Anmelden Live-Events | Schalten Sie Anzeigen aus | Live |

Klicken Sie auf Ihre Sprache, um diesen Artikel zu übersetzen:

Afrikaans Afrikaans Albanian Albanian Amharic Amharic Arabic Arabic Armenian Armenian Azerbaijani Azerbaijani Basque Basque Belarusian Belarusian Bengali Bengali Bosnian Bosnian Bulgarian Bulgarian Catalan Catalan Cebuano Cebuano Chichewa Chichewa Chinese (Simplified) Chinese (Simplified) Chinese (Traditional) Chinese (Traditional) Corsican Corsican Croatian Croatian Czech Czech Danish Danish Dutch Dutch English English Esperanto Esperanto Estonian Estonian Filipino Filipino Finnish Finnish French French Frisian Frisian Galician Galician Georgian Georgian German German Greek Greek Gujarati Gujarati Haitian Creole Haitian Creole Hausa Hausa Hawaiian Hawaiian Hebrew Hebrew Hindi Hindi Hmong Hmong Hungarian Hungarian Icelandic Icelandic Igbo Igbo Indonesian Indonesian Irish Irish Italian Italian Japanese Japanese Javanese Javanese Kannada Kannada Kazakh Kazakh Khmer Khmer Korean Korean Kurdish (Kurmanji) Kurdish (Kurmanji) Kyrgyz Kyrgyz Lao Lao Latin Latin Latvian Latvian Lithuanian Lithuanian Luxembourgish Luxembourgish Macedonian Macedonian Malagasy Malagasy Malay Malay Malayalam Malayalam Maltese Maltese Maori Maori Marathi Marathi Mongolian Mongolian Myanmar (Burmese) Myanmar (Burmese) Nepali Nepali Norwegian Norwegian Pashto Pashto Persian Persian Polish Polish Portuguese Portuguese Punjabi Punjabi Romanian Romanian Russian Russian Samoan Samoan Scottish Gaelic Scottish Gaelic Serbian Serbian Sesotho Sesotho Shona Shona Sindhi Sindhi Sinhala Sinhala Slovak Slovak Slovenian Slovenian Somali Somali Spanish Spanish Sudanese Sudanese Swahili Swahili Swedish Swedish Tajik Tajik Tamil Tamil Telugu Telugu Thai Thai Turkish Turkish Ukrainian Ukrainian Urdu Urdu Uzbek Uzbek Vietnamese Vietnamese Welsh Welsh Xhosa Xhosa Yiddish Yiddish Yoruba Yoruba Zulu Zulu

Uganda braucht eine umfassende Strategie zur Sichtbarkeit des Tourismus

Hon.-Alain-St.-Ange-Ansprache-der-Stakeholder-Sitzung
Hon.-Alain-St.-Ange-Ansprache-der-Stakeholder-Sitzung
Profilbild
Geschrieben von Alain St.Ange

Google über Uganda und nur die schlechten Dinge werden auftauchen, jede schlechte Sache über Uganda erscheint im Internet und wir hören nur dann vom Viktoriasee, wenn es eine Tragödie gibt.

Google über Uganda und nur die schlechten Dinge werden auftauchen, jede schlechte Sache über Uganda erscheint im Internet und wir hören nur dann vom Viktoriasee, wenn es eine Tragödie gibt. Wir finden den Viktoriasee nur als Katastrophe und nicht als Attraktion. Uganda hat Gorillas und Primaten, aber man sieht sie nicht, und sie müssen jeden Tag Neuigkeiten machen, weil sie Uganda an der Spitze halten.

Dies war der ehemalige Tourismusminister der Seychellen Hon. Alain st. Anges Botschaft, ein Hauptredner während des Engagement-Frühstücks der Stakeholder der CAA Aviation Week in Kampala am Donnerstag. Alle, die an dem Engagement-Frühstück der Stakeholder der Luftfahrtwoche in ihren verschiedenen Funktionen teilnahmen, stimmten Hon voll und ganz zu. Alain St. Ange.

Betriebsminister Hon. Monica Ntege spricht die Stakeholder an

Hon. St. Ange lobte Uganda für die Schritte, die unternommen wurden, um den internationalen Flughafen Entebbe zu erweitern und zu verbessern und die Wiederbelebung von Uganda Airlines sicherzustellen. Er forderte die Regierung jedoch nachdrücklich auf, dass das Ministerium für Arbeit und Zivilluftfahrtbehörde (CAA) mit dem Ministerium für Tourismus zusammenarbeiten muss, um die Passagierindustrie in Uganda zu versorgen, die die wirtschaftliche Versorgung gewährleistet, um den Passagierverkehr am internationalen Flughafen Entebbe zu steigern Rückgrat, um den Flughafen am Laufen zu halten.

CAA muss mit dem Tourismusministerium zusammenarbeiten, um die Vermögenswerte und Merkmale Ugandas voranzutreiben, und dann wird sich die Erweiterung und Aufrüstung des Flughafens lohnen. Ein großes Land wie Uganda, das Tourismus will, muss in der Lage sein, seine Alleinstellungsmerkmale (USPs) in den Vordergrund zu stellen. Es wird nicht von alleine passieren. Uganda als schönes Binnenland muss in der Lage sein, seine Hauptmerkmale und Vermögenswerte der Welt bekannt zu machen, und dies erfordert eine neue Sichtbarkeitsstrategie für Uganda.

Die Fluggesellschaften, die am internationalen Flughafen Entebbe fliegen, müssen Ugandas wichtigste Partner bei der Förderung der Alleinstellungsmerkmale Ugandas sein. Die Regierung muss mit den Fluggesellschaften zusammenarbeiten, damit sie der Welt von Uganda erzählen können. Ugander sind großartige Menschen, aber leider sind es nur die schlechten Nachrichten, die in der Welt verbreitet werden. Uganda braucht die guten Nachrichten, um auszugehen, Hon. St. Angie betonte.

Er fügte hinzu: „Durch die Förderung der wichtigsten Vermögenswerte Ugandas wird Uganda weltweit ein Begriff sein und ein wichtiges Ziel in Ostafrika sein. Fluggesellschaften sind nicht nur Partner der Zivilluftfahrtbehörde (CAA), sondern auch der Tourismusbranche, und das Tourismusministerium muss im Vorstand der Zivilluftfahrtbehörde (CAA) vertreten sein. Die Sichtbarkeit Ugandas muss neu belebt werden. Es ist notwendig, eine neue Strategie der Sichtbarkeit für Uganda zu entwickeln. “

Eng. Mackenzie Ogwen, die im Namen des CAA-Vorstands sprach, dankte Hon. Alain St. Ange für die inspirierende Botschaft und fügte hinzu, dass das CAA Board sich bewusst ist, dass Tourismus, Flughäfen und Fluggesellschaften zusammenpassen.

Touristen benötigen Transport (Airlines), Touristen benötigen einen Flughafen, auf dem sie landen können, sowie die Navigationsausrüstung und alle Einrichtungen. Wir sind mit Ihrem Thema Ihrer Rede völlig einverstanden und arbeiten daran, dass wir mit unserem Tourismusverband zusammenarbeiten. Alle Funktionen des Uganda Tourism Board (UTB) werden von CAA vollständig wahrgenommen. Ich möchte auch an die Gesetzgeber appellieren, uns bei der Verabschiedung des CAA-Gesetzes zu helfen, da es für CAA äußerst wichtig ist. Jedes Mal, wenn die ICAO die CAA inspiziert, erzielen wir aufgrund des Gesetzes, das die CAA in vielen Bereichen einschränkt, keine 100-prozentige Punktzahl. Mackenzie Ogwen enthüllte.

CAA-Geschäftsführer Dr. David Kakuba gab bekannt, dass CAA immer mit dem Ministerium für Tourismus zusammengearbeitet hat und dass Tourismus Teil der Ergebnisse von CAA ist.

CAA hat immer mit dem Tourismusministerium zusammengearbeitet und wir glauben, dass der Tourismus Teil unserer Leistungen ist. Bei Uganda Tourism hat CAA einen Senior Manager als Vorstandsmitglied. Das Beste, was wir als CAA tun können, ist, die Effizienz des Flughafens zu steigern, den Zeitaufwand für Reisende zwischen Landung und Verlassen des Flughafens sowie zwischen Abflug zu minimieren. CAA ist da, um zu erleichtern, und das Hauptziel ist es, einen lächelnden Passagier mit minimalen Unannehmlichkeiten zu haben, erklärte Dr. Kakuba.

Dr. Kakuba wies auch darauf hin, dass es für CAA eine gute Voraussetzung sei, einen Ausbildungsflügel zu haben, und dass Kenia und Tansania über Akademien für Zivilluftfahrt verfügen.

Es ist eine gute Voraussetzung für CAA, einen Trainingsflügel zu haben, aber ab sofort ist er nicht da. Unsere Schwestern in Kenia und Tansania haben die Akademien für Zivilluftfahrt und wir bringen unsere Leute dort weiter zum Training. Wenn CAA die Soroti-Flugschule übernimmt, werden wir einen großen Vorteil und ein großes Monopol bei der Ausbildung von Piloten in der Region haben, fügte Dr. Kakuba hinzu.

Betriebsministerin Hon. Monica Azuba Ntege begrüßte CAA für das Engagement-Frühstück der Stakeholder der Aviation Week und Hon. St. Ange für das bereichernde Gespräch und fügt hinzu, dass die Luftfahrt als hochspezialisierte Disziplin regelmäßige Interaktionen mit Stakeholdern erfordert.
Hon. Monica gab bekannt, dass die Themeninitiative „Kein Land zurückgelassen“ die Bemühungen der ICAO zur Unterstützung der Staaten bei der Umsetzung der ICAO-Standards und empfohlenen Praktiken (SARPs) hervorhebt und betonte, dass das Hauptziel darin besteht, sicherzustellen, dass die SARP-Umsetzung global besser harmonisiert wird, damit alle Staaten Zugang haben zu den bedeutenden sozioökonomischen Vorteilen eines sicheren und zuverlässigen Luftverkehrs.

Die Regierung ist entschlossen, alle Anstrengungen umzusetzen, die auf das Wachstum der Luftfahrtindustrie abzielen, und die Wiederbelebung der Nationalen Fluggesellschaft ist ein solcher Weg, auf den sich die Regierung konzentriert hat, um die Zahl der Passagiere, die nach Uganda und aus Uganda kommen, weiter zu erhöhen. Ich fordere alle anderen anwesenden Luftfahrtunternehmen auf, die National Airline nicht als Konkurrent zu betrachten, sondern als einen, der Ihr Unternehmen durch die Einführung von Weiterverkehr ergänzt, der von bestehenden Luftfahrtunternehmen bei der Verbindung mit anderen Zielen geteilt werden kann. Die National Airline wird auch weitere Inlandsstrecken erschließen und zur Vervollständigung der touristischen Lieferkette beitragen, indem sie gemeinsam mit anderen inländischen Betreibern Passagiere von internationalen Luftfahrtunternehmen abholt und diese bequem mit ihren touristischen Zielen im Inland verbindet, Hon. Monica Ntege enthüllte.

Einige der wichtigsten Akteure der Luftfahrt, die am Donnerstag am Frühstückstreffen in Kampala teilnahmen, und CAA-Management- und Vorstandsmitglieder posieren für ein Gruppenfoto.