Der internationale Flughafen Ottawa Macdonald-Cartier hat große Pläne

OTTA
OTTA
Geschrieben von Jürgen T Steinmetz

Der internationale Flughafen Macdonald-Cartier in Ottawa muss für 100 Millionen Dollar renoviert werden. Die Entscheidung ist eine Reaktion auf ein mehrjähriges stetiges Wachstum, bei dem der Flughafen voraussichtlich bis Ende 2018 den Meilenstein von fünf Millionen Passagieren überschreiten wird. 

Drucken Freundlich, PDF & Email

Der internationale Flughafen Macdonald-Cartier in Ottawa muss für 100 Millionen Dollar renoviert werden. Die Entscheidung ist eine Reaktion auf ein mehrjähriges stetiges Wachstum, bei dem der Flughafen voraussichtlich bis Ende 2018 den Meilenstein von fünf Millionen Passagieren überschreiten wird.

Im Rahmen des fünfjährigen mehrphasigen Verbesserungsprogramms wird ein neues Hotel mit 150 bis 200 Zimmern hinzugefügt, das über einen Indoor-Skywalk mit dem Flughafen verbunden ist. Das Terminal wird seine Food-Court- und Einzelhandelsdienste erweitern und die Sicherheitsüberprüfung der Passagiere vom zweiten in den dritten Stock verlagern. Der Flughafen wird im Rahmen des Erweiterungsprojekts Trillium Line in Ottawa auch von einem neuen Bahnhof profitieren. Der Baubeginn ist für 2019 geplant. Ab 2021 sollen Züge die Passagiere bedienen.

Macdonald-Cartier International liegt nur 30 Minuten von der Innenstadt von Ottawa entfernt und bringt 2.2 Milliarden US-Dollar in die lokale Wirtschaft der Hauptstadt ein.

Ottawa ist Kanadas Hauptstadt im Osten von Süd-Ontario, in der Nähe der Stadt Montréal und der US-Grenze. Es befindet sich am Ottawa River und hat in seiner Mitte den Parliament Hill mit großartiger viktorianischer Architektur und Museen wie der National Gallery of Canada mit bekannten Sammlungen indigener und anderer kanadischer Kunst. Der von Parks gesäumte Rideau-Kanal ist im Sommer mit Booten und im Winter mit Eisläufern gefüllt.

Drucken Freundlich, PDF & Email

Über den Autor

Jürgen T Steinmetz

Jürgen Thomas Steinmetz ist seit seiner Jugend in Deutschland (1977) kontinuierlich in der Reise- und Tourismusbranche tätig.
Er gründete eTurboNews 1999 als erster Online-Newsletter für die weltweite Reisetourismusbranche.

eTurboNews | eTN