Auto Draft

Lesen Sie uns | Höre uns zu | Schau uns zu | Anmelden Live-Events | Schalten Sie Anzeigen aus | Live |

Klicken Sie auf Ihre Sprache, um diesen Artikel zu übersetzen:

Afrikaans Afrikaans Albanian Albanian Amharic Amharic Arabic Arabic Armenian Armenian Azerbaijani Azerbaijani Basque Basque Belarusian Belarusian Bengali Bengali Bosnian Bosnian Bulgarian Bulgarian Catalan Catalan Cebuano Cebuano Chichewa Chichewa Chinese (Simplified) Chinese (Simplified) Chinese (Traditional) Chinese (Traditional) Corsican Corsican Croatian Croatian Czech Czech Danish Danish Dutch Dutch English English Esperanto Esperanto Estonian Estonian Filipino Filipino Finnish Finnish French French Frisian Frisian Galician Galician Georgian Georgian German German Greek Greek Gujarati Gujarati Haitian Creole Haitian Creole Hausa Hausa Hawaiian Hawaiian Hebrew Hebrew Hindi Hindi Hmong Hmong Hungarian Hungarian Icelandic Icelandic Igbo Igbo Indonesian Indonesian Irish Irish Italian Italian Japanese Japanese Javanese Javanese Kannada Kannada Kazakh Kazakh Khmer Khmer Korean Korean Kurdish (Kurmanji) Kurdish (Kurmanji) Kyrgyz Kyrgyz Lao Lao Latin Latin Latvian Latvian Lithuanian Lithuanian Luxembourgish Luxembourgish Macedonian Macedonian Malagasy Malagasy Malay Malay Malayalam Malayalam Maltese Maltese Maori Maori Marathi Marathi Mongolian Mongolian Myanmar (Burmese) Myanmar (Burmese) Nepali Nepali Norwegian Norwegian Pashto Pashto Persian Persian Polish Polish Portuguese Portuguese Punjabi Punjabi Romanian Romanian Russian Russian Samoan Samoan Scottish Gaelic Scottish Gaelic Serbian Serbian Sesotho Sesotho Shona Shona Sindhi Sindhi Sinhala Sinhala Slovak Slovak Slovenian Slovenian Somali Somali Spanish Spanish Sudanese Sudanese Swahili Swahili Swedish Swedish Tajik Tajik Tamil Tamil Telugu Telugu Thai Thai Turkish Turkish Ukrainian Ukrainian Urdu Urdu Uzbek Uzbek Vietnamese Vietnamese Welsh Welsh Xhosa Xhosa Yiddish Yiddish Yoruba Yoruba Zulu Zulu

TAP Air Portugal fügt 2019 die dritte neue US-Route hinzu

0a1a-114
0a1a-114
Profilbild
Geschrieben von Chefredakteur

TAP Air Portugal wird ab Juni nächsten Jahres das ganze Jahr über fünf wöchentliche Nonstop-Hin- und Rückflüge zwischen San Francisco und Lissabon durchführen. Der San Francisco International Airport (SFO) wird das achte nordamerikanische Gateway der Fluggesellschaft und das einzige an der Westküste. Im vergangenen Monat kündigte TAP neue Strecken von Chicago O'Hare und Washington-Dulles nach Lissabon an, die ebenfalls im Juni beginnen.

Die SFO-Flüge werden ab dem 10. Juni montags, dienstags, donnerstags, samstags und sonntags durchgeführt. Sie starten am SFO um 4:10 Uhr und kommen am nächsten Morgen um 11:25 Uhr in Lissabon an. Rückflüge verlassen Lissabon um 10 Uhr und kommen um 2 Uhr in SFO an. Die Economy-Tarife von SFO nach Lissabon beginnen bei nur 40 USD für eine einfache Fahrt, inklusive Steuern, oder ab 380 USD Hin- und Rückflug.

"Wir freuen uns, weiterhin neue Städte aus den USA nach Portugal aufzunehmen", sagte David Neeleman, Gründer von JetBlue Airways und Hauptaktionär von TAP. „Obwohl TAP eine 73 Jahre alte Fluggesellschaft ist, gehört es in diesem Jahr zu den zehn am schnellsten wachsenden Fluggesellschaften der Welt. Da Portugal zu einem immer beliebteren Reiseziel geworden ist, haben US-Reisende nicht nur von Portugal erfahren, sondern auch davon, TAP über Lissabon hinaus zu unseren über 10 Zielen in Europa und Afrika zu fliegen. “

"Wir sind stolz darauf, dass TAP Air Portugal SFO für seine Wachstumspläne an der Westküste der USA ausgewählt hat", sagte Flughafendirektor Ivar C. Satero. "Wir teilen die Leidenschaft von TAP Air Portugal, Flugreisen zu einem angenehmen Erlebnis zu machen, und Reisende in der San Francisco Bay Area können sich auf eine einfache und kostengünstige neue Art der Reise nach Portugal und darüber hinaus freuen."

TAP ist der Startträger für das neue Flugzeug A330-900neo. 21 sollen in den nächsten 18 Monaten ausgeliefert werden. Die A330neo ist Teil eines größeren Auftrags über 71 Flugzeuge. TAP wird außerdem 19 A320neos, 17 A321neos und 14 A321-Langstreckenjets ausliefern.

Das A330neo-Flugzeug verfügt über ein hochmodernes personalisiertes Unterhaltungssystem und Konnektivität, die allen Passagieren kostenlose Textnachrichten ermöglicht. TAP wird die erste europäische Fluggesellschaft sein, die webbasierte Nachrichten auf Langstreckenflügen anbietet, die für alle Passagiere kostenlos sind.

Der A330neo wird mit der neuen Airspace by Airbus-Kabine ausgestattet sein. Die Economy-Kabine umfasst jetzt zwei Kategorien: Economy und EconomyXtra. Die Konfiguration und das Design bieten eine geräumigere Kabine mit mehr Beinfreiheit, tieferer Sitzneigung und neuen Sitzbezügen in den Farben Grün und Grau oder Grün und Rot in EconomyXtra. Der Sitzabstand in der Wirtschaftlichkeit beträgt 31 Zoll, während Xtra eine zusätzliche Beinfreiheit von drei Zoll mit 34 Zoll bietet.

In der Executive Business Class von TAP bietet TAP 34 neue, vollständig flache Liegestühle an, die bei vollständiger Liege mehr als zwei Meter lang sind. Außerdem hat TAP seine neuen Business Class-Stühle mit USB-Steckplätzen und individuellen Steckdosen, Anschlüssen für Kopfhörer, individuellen Leselampen und mehr Platz einschließlich mehr Stauraum ausgestattet.

Die Executive Business Class-Tarife von TAP für beide Strecken beginnen bei 1,531 USD für eine einfache Fahrt oder 3,102 USD für eine Hin- und Rückfahrt nach Lissabon. One-Way-Tarife für die Business Class zu den beliebtesten europäischen Zielen von TAP wie Madrid, Barcelona, ​​Paris und Rom beginnen bei nur 1,546 USD pro Strecke.

TAP führte 2016 das Portugal Stopover-Programm ein, um den Gast „jenseits von Lissabon“ weiter anzulocken. Reisende zu allen europäischen und afrikanischen Zielen von TAP können unterwegs bis zu fünf Nächte in Lissabon oder Porto verbringen, ohne zusätzliche Flugkosten. Von SFO aus können Reisende Lissabon oder Porto und ihre Auswahl von 70 Zielen in ganz Europa und Afrika mit Preisen ab 279 USD pro Strecke von SFO über Lissabon nach Madrid, Barcelona, ​​Paris oder Rom sehen.

Das Portugal Stopover besteht aus einem Netzwerk von mehr als 150 Partnern, die Stopover-Kunden exklusive Angebote für Hotelrabatte und kostenlose Erlebnisse wie freien Eintritt in Museen, Delfinbeobachtung im Fluss Sado und Verkostungen anbieten - sogar eine kostenlose Flasche portugiesischen Wein bei der Teilnahme Restaurants.

Reisende können auch einen Zwischenstopp in Lissabon oder Porto einlegen, selbst wenn ihr Endziel in Portugal liegt, wie zum Beispiel: Faro (Algarve); Ponta Delgada oder Terceira (die Azoren); und Funchal oder Porto Santo (Madeira).