Auto Draft

Lesen Sie uns | Höre uns zu | Schau uns zu | Anmelden Live-Events | Schalten Sie Anzeigen aus | Live |

Klicken Sie auf Ihre Sprache, um diesen Artikel zu übersetzen:

Afrikaans Afrikaans Albanian Albanian Amharic Amharic Arabic Arabic Armenian Armenian Azerbaijani Azerbaijani Basque Basque Belarusian Belarusian Bengali Bengali Bosnian Bosnian Bulgarian Bulgarian Catalan Catalan Cebuano Cebuano Chichewa Chichewa Chinese (Simplified) Chinese (Simplified) Chinese (Traditional) Chinese (Traditional) Corsican Corsican Croatian Croatian Czech Czech Danish Danish Dutch Dutch English English Esperanto Esperanto Estonian Estonian Filipino Filipino Finnish Finnish French French Frisian Frisian Galician Galician Georgian Georgian German German Greek Greek Gujarati Gujarati Haitian Creole Haitian Creole Hausa Hausa Hawaiian Hawaiian Hebrew Hebrew Hindi Hindi Hmong Hmong Hungarian Hungarian Icelandic Icelandic Igbo Igbo Indonesian Indonesian Irish Irish Italian Italian Japanese Japanese Javanese Javanese Kannada Kannada Kazakh Kazakh Khmer Khmer Korean Korean Kurdish (Kurmanji) Kurdish (Kurmanji) Kyrgyz Kyrgyz Lao Lao Latin Latin Latvian Latvian Lithuanian Lithuanian Luxembourgish Luxembourgish Macedonian Macedonian Malagasy Malagasy Malay Malay Malayalam Malayalam Maltese Maltese Maori Maori Marathi Marathi Mongolian Mongolian Myanmar (Burmese) Myanmar (Burmese) Nepali Nepali Norwegian Norwegian Pashto Pashto Persian Persian Polish Polish Portuguese Portuguese Punjabi Punjabi Romanian Romanian Russian Russian Samoan Samoan Scottish Gaelic Scottish Gaelic Serbian Serbian Sesotho Sesotho Shona Shona Sindhi Sindhi Sinhala Sinhala Slovak Slovak Slovenian Slovenian Somali Somali Spanish Spanish Sudanese Sudanese Swahili Swahili Swedish Swedish Tajik Tajik Tamil Tamil Telugu Telugu Thai Thai Turkish Turkish Ukrainian Ukrainian Urdu Urdu Uzbek Uzbek Vietnamese Vietnamese Welsh Welsh Xhosa Xhosa Yiddish Yiddish Yoruba Yoruba Zulu Zulu

CEO von Qatar Airways: Airline hat schnelle Expansionspläne

0a1a-141
0a1a-141
Profilbild
Geschrieben von Chefredakteur

Der Vorstandsvorsitzende der Qatar Airways Group, Seine Exzellenz, Herr Akbar Al Baker, veranstaltete am 16. Dezember 2018 im Sheraton Grand Doha Resort & Convention Hotel einen Medienrundtisch mit globalen Medien, um die schnellen Expansionspläne der Fluggesellschaft während der jährlichen Doha Forum-Konferenz in Katar zu erörtern. Die Auszeichnung Die preisgekrönte Fluggesellschaft hat seit Beginn der Blockade 23 Ziele gestartet und setzt ihr umfangreiches Programm zur Erweiterung neuer Strecken fort, um die Passagiere rund um den Globus weiter zu verbinden.

Der Chief Executive Officer der Qatar Airways Group, Seine Exzellenz, Herr Akbar Al Baker, sagte: „Einer der Vorteile von Qatar Airways ist die Flexibilität verschiedener Flugzeugtypen in unserer Flotte, die uns einen massiven Wettbewerbsvorteil verschafft. Wir haben viele Routen identifiziert, die unsere Wettbewerber noch nicht in Betracht gezogen haben, und freuen uns darauf, unsere schnelle Expansion zu Beginn des neuen Jahres fortzusetzen.

„Ein Schlüsselindikator für die Nachhaltigkeit und Widerstandsfähigkeit der Fluggesellschaft ist die Hinzufügung von 23 neuen Zielen in den letzten 18 Monaten, was von keiner anderen Fluggesellschaft erreicht wurde. Allein in diesem Monat hat Qatar Airways Flüge nach Mombasa (Kenia) und Göteborg (Schweden) gestartet. Die Flüge nach Da Nang (Vietnam) beginnen am 19. Dezember 2018. Neue Strecken nach Isfahan (Iran) und Valletta (Malta) wurden bereits angekündigt 2019. Dies ist ein weiterer Beweis für unser Wachstum und wir werden 2019 weitere neue und aufregende Ziele ankündigen. “

SE Herr Al Baker ging auch auf die nachgewiesene Erfolgsbilanz der Fluggesellschaft bei der Schaffung eines großen Hubs inmitten eines harten Wettbewerbs ein und betonte das enorme Potenzial der Fluggesellschaft, neue Strecken in unterversorgte Länder in Afrika und Asien zu starten, um Passagiere miteinander zu verbinden die Welt über die Heimat und den Hub der Fluggesellschaft, HIA.

Qatar Airways betreibt derzeit eine moderne Flotte von mehr als 200 Flugzeugen über seinen hochmodernen Hub, den Hamad International Airport (HIA), zu mehr als 160 Zielen weltweit.