Auto Draft

Lesen Sie uns | Höre uns zu | Schau uns zu | Anmelden Live-Events | Schalten Sie Anzeigen aus | Live |

Klicken Sie auf Ihre Sprache, um diesen Artikel zu übersetzen:

Afrikaans Afrikaans Albanian Albanian Amharic Amharic Arabic Arabic Armenian Armenian Azerbaijani Azerbaijani Basque Basque Belarusian Belarusian Bengali Bengali Bosnian Bosnian Bulgarian Bulgarian Catalan Catalan Cebuano Cebuano Chichewa Chichewa Chinese (Simplified) Chinese (Simplified) Chinese (Traditional) Chinese (Traditional) Corsican Corsican Croatian Croatian Czech Czech Danish Danish Dutch Dutch English English Esperanto Esperanto Estonian Estonian Filipino Filipino Finnish Finnish French French Frisian Frisian Galician Galician Georgian Georgian German German Greek Greek Gujarati Gujarati Haitian Creole Haitian Creole Hausa Hausa Hawaiian Hawaiian Hebrew Hebrew Hindi Hindi Hmong Hmong Hungarian Hungarian Icelandic Icelandic Igbo Igbo Indonesian Indonesian Irish Irish Italian Italian Japanese Japanese Javanese Javanese Kannada Kannada Kazakh Kazakh Khmer Khmer Korean Korean Kurdish (Kurmanji) Kurdish (Kurmanji) Kyrgyz Kyrgyz Lao Lao Latin Latin Latvian Latvian Lithuanian Lithuanian Luxembourgish Luxembourgish Macedonian Macedonian Malagasy Malagasy Malay Malay Malayalam Malayalam Maltese Maltese Maori Maori Marathi Marathi Mongolian Mongolian Myanmar (Burmese) Myanmar (Burmese) Nepali Nepali Norwegian Norwegian Pashto Pashto Persian Persian Polish Polish Portuguese Portuguese Punjabi Punjabi Romanian Romanian Russian Russian Samoan Samoan Scottish Gaelic Scottish Gaelic Serbian Serbian Sesotho Sesotho Shona Shona Sindhi Sindhi Sinhala Sinhala Slovak Slovak Slovenian Slovenian Somali Somali Spanish Spanish Sudanese Sudanese Swahili Swahili Swedish Swedish Tajik Tajik Tamil Tamil Telugu Telugu Thai Thai Turkish Turkish Ukrainian Ukrainian Urdu Urdu Uzbek Uzbek Vietnamese Vietnamese Welsh Welsh Xhosa Xhosa Yiddish Yiddish Yoruba Yoruba Zulu Zulu

Sicherheit hat für Jamaika weiterhin Priorität

Jamaika-Wappen
Jamaika-Wappen
Profilbild
Geschrieben von Herausgeber

Jamaika Tourismusminister, Hon. Edmund Bartlett bekräftigt das Engagement des Landes, allen Besuchern, die in das Land kommen, ein sicheres und nahtloses Ziel zu bieten.

In diesem Zusammenhang sagt Minister Bartlett: „Es wird eine umfassende Überprüfung aller Protokolle und ethischen Vorkehrungen innerhalb der Branche durchgeführt, um den Veränderungen in der Demografie sowie den neuen Märkten, die sich abzeichnen, gerecht zu werden. Jamaika muss an der Schwelle dieser Veränderungen stehen und führend bei der Gewährleistung sein, dass die Sicherheit des Tourismus jederzeit verbessert wird.

„Infolgedessen haben wir technische Beratung und Unterstützung von internationalen Experten für Tourismus-Sicherheit wie Peter Tarlow und Global Rescue mitgebracht. Sie werden sich mit unseren lokalen Experten für die Gewährleistung von Tourismusdestinationen zusammenschließen, um eine neue Architektur für Tourismusethik und Besuchersicherheit in Jamaika zu entwickeln.

Im Rahmen der Bemühungen, sein Programm zur Gewährleistung von Reisezielen zu verbessern, hat das Ministerium über die Tourism Product Development Company ein inselweites Sicherheitsaudit aller Hotels und Attraktionen gestartet. An diesem Audit nimmt der angesehene internationale Experte Dr. Peter Tarlow teil, der technische Unterstützung leisten wird. Der Bericht aus dieser Überprüfung soll bis zum ersten Quartal 2019 vorliegen.

In der Folge hat Minister Bartlett auch darauf hingewiesen, dass strengere Regeln und Gesetze eingeführt werden, um die Sicherheit und Nahtlosigkeit des Tourismusprodukts der Insel zu gewährleisten.

„Das Vertrauen eines jeden Reiseziels beruht auf der Gewährleistung der Sicherheit und Nahtlosigkeit von Besuchern und Einheimischen. Wir geben nicht nur eine Erklärung ab, sondern verpflichten uns, dass wir als Zielort reagieren und stark handeln, wenn wir Verstöße oder Verstöße in der Branche feststellen.

„Sicherheitsverletzungen jeglicher Art sind Abweichungen, die das Ziel nicht toleriert und entsprechend behandelt. Wir dulden diese Handlungen nicht und arbeiten eifrig daran, diese Verstöße durch strengere Vorschriften zu korrigieren, die in einigen Fällen den Entzug von Lizenzen beinhalten “, fügte Minister Bartlett hinzu.

Peter Tarlow leitet das eTN Travel Security and Safety Training Team. Für weitere Informationen besuchen Sie travelsecuritytraining.com.