Auto Draft

Lesen Sie uns | Höre uns zu | Schau uns zu | Anmelden Live-Events | Schalten Sie Anzeigen aus | Live |

Klicken Sie auf Ihre Sprache, um diesen Artikel zu übersetzen:

Afrikaans Afrikaans Albanian Albanian Amharic Amharic Arabic Arabic Armenian Armenian Azerbaijani Azerbaijani Basque Basque Belarusian Belarusian Bengali Bengali Bosnian Bosnian Bulgarian Bulgarian Catalan Catalan Cebuano Cebuano Chichewa Chichewa Chinese (Simplified) Chinese (Simplified) Chinese (Traditional) Chinese (Traditional) Corsican Corsican Croatian Croatian Czech Czech Danish Danish Dutch Dutch English English Esperanto Esperanto Estonian Estonian Filipino Filipino Finnish Finnish French French Frisian Frisian Galician Galician Georgian Georgian German German Greek Greek Gujarati Gujarati Haitian Creole Haitian Creole Hausa Hausa Hawaiian Hawaiian Hebrew Hebrew Hindi Hindi Hmong Hmong Hungarian Hungarian Icelandic Icelandic Igbo Igbo Indonesian Indonesian Irish Irish Italian Italian Japanese Japanese Javanese Javanese Kannada Kannada Kazakh Kazakh Khmer Khmer Korean Korean Kurdish (Kurmanji) Kurdish (Kurmanji) Kyrgyz Kyrgyz Lao Lao Latin Latin Latvian Latvian Lithuanian Lithuanian Luxembourgish Luxembourgish Macedonian Macedonian Malagasy Malagasy Malay Malay Malayalam Malayalam Maltese Maltese Maori Maori Marathi Marathi Mongolian Mongolian Myanmar (Burmese) Myanmar (Burmese) Nepali Nepali Norwegian Norwegian Pashto Pashto Persian Persian Polish Polish Portuguese Portuguese Punjabi Punjabi Romanian Romanian Russian Russian Samoan Samoan Scottish Gaelic Scottish Gaelic Serbian Serbian Sesotho Sesotho Shona Shona Sindhi Sindhi Sinhala Sinhala Slovak Slovak Slovenian Slovenian Somali Somali Spanish Spanish Sudanese Sudanese Swahili Swahili Swedish Swedish Tajik Tajik Tamil Tamil Telugu Telugu Thai Thai Turkish Turkish Ukrainian Ukrainian Urdu Urdu Uzbek Uzbek Vietnamese Vietnamese Welsh Welsh Xhosa Xhosa Yiddish Yiddish Yoruba Yoruba Zulu Zulu

Xenia Hotels & Resorts verkauft das Residence Inn Denver City Center

0a1a-188
0a1a-188
Profilbild
Geschrieben von Chefredakteur

Xenia Hotels & Resorts, Inc. gab heute bekannt, dass das Residence Inn Denver City Center mit 228 Zimmern in Denver, Colorado, zu einem Preis von 92 Millionen US-Dollar oder etwa 404,000 US-Dollar pro Schlüssel verkauft wurde. Der Verkaufspreis entspricht einem 12.8-fachen Vielfachen und einer Kapitalisierungsrate von 7.1% auf das nachlaufende zwölfmonatige Hotel-EBITDA und das Betriebsergebnis des Hotels zum 30. November 2018. Das Unternehmen erzielte seit dem Erwerb des Hotels für 10.4 Mio. USD im Jahr 80 einen nicht gehebelten IRR von 2013% für diese Investition.

"Wir freuen uns, den Verkauf des Residence Inn Denver City Center zu einem attraktiven Preis abgeschlossen zu haben", kommentierte Marcel Verbaas, Chairman und Chief Executive Officer von Xenia. „Während wir Denver als Kernmarkt für das Unternehmen betrachten, konnten wir durch unsere kürzlich erfolgte Übernahme von The Ritz-Carlton unsere Bestände an ausgewählten Dienstleistungen durch den Verkauf dieses Hotels weiter reduzieren. Wir freuen uns, dass wir unser Engagement in einem starken und dynamischen Unterkunftsmarkt durch das Eigentum an The Ritz-Carlton, einem echten Luxusobjekt, und unserem kürzlich renovierten Hotel Monaco, einem hochwertigen gehobenen Lifestyle-Hotel, aufrechterhalten können sind eng mit unserer langfristigen Anlagestrategie verbunden. “

Nach Abschluss dieser Transaktion umfasst das Portfolio von Xenia 40 hundertprozentige Hotels oder Resorts, darunter 12 Luxushotels oder Resorts, die 26% der gesamten Zimmeranzahl des Unternehmens ausmachen, 27 gehobene Hotels oder Resorts, die 72% der gesamten Zimmeranzahl ausmachen und ein gehobenes Hotel für Langzeitaufenthalte. Im Jahr 2018 hat Xenia Transaktionen im Wert von fast 800 Mio. USD abgeschlossen, die aus vier Immobilienakquisitionen in Höhe von insgesamt 361 Mio. USD, drei Veräußerungen in Höhe von insgesamt 420 Mio. USD und dem Erwerb der Beteiligung seines früheren Partners an Grand Bohemian Charleston und Grand Bohemian Mountain Brook zu einem kombinierten Preis bestehen von ungefähr 12 Millionen US-Dollar.

"Durch die Transaktionen, die wir in diesem Jahr abgeschlossen haben, konnten wir unsere Portfolioentwicklung und -verbesserung erfolgreich fortsetzen", sagte Verbaas. „Mit den Akquisitionen von The Ritz-Carlton, Denver, Fairmont Pittsburgh, dem Park Hyatt Aviara Resort, dem Golf Club & Spa und dem Waldorf Astoria Atlanta Buckhead haben wir vier einzigartige und herausragende Luxusgüter hinzugefügt, die wir durch den Verkauf von Aston Waikiki ausgeglichen haben Beach Hotel, Hilton Garden Inn in der Innenstadt von Washington DC und jetzt Residence Inn im Stadtzentrum von Denver. Diese Portfolioänderungen haben die durchschnittliche Qualität unseres Portfolios heute verbessert und die Wachstumschancen für das Unternehmen in Bezug auf Umsatz und Rentabilität in den kommenden Jahren verbessert. “

Der Verkauf des Residence Inn Denver City Center hat das Hebelprofil des Unternehmens weiter verbessert. Pro-forma für die Transaktion wird die Nettoverschuldung gegenüber dem EBITDA gemäß der unbesicherten Kreditfazilität des Unternehmens auf das 3.8-fache geschätzt, verglichen mit dem 4.2-fachen zu Beginn des Jahres 2018. Der Verkaufserlös wird für allgemeine Unternehmenszwecke verwendet kann Schuldentilgungen, potenzielle Akquisitionen im Einklang mit der langfristigen Strategie des Unternehmens und Aktienrückkäufe im Rahmen der bestehenden Genehmigung des Unternehmens umfassen.