Auto Draft

Lesen Sie uns | Höre uns zu | Schau uns zu | Anmelden Live-Events | Schalten Sie Anzeigen aus | Live |

Klicken Sie auf Ihre Sprache, um diesen Artikel zu übersetzen:

Afrikaans Afrikaans Albanian Albanian Amharic Amharic Arabic Arabic Armenian Armenian Azerbaijani Azerbaijani Basque Basque Belarusian Belarusian Bengali Bengali Bosnian Bosnian Bulgarian Bulgarian Catalan Catalan Cebuano Cebuano Chichewa Chichewa Chinese (Simplified) Chinese (Simplified) Chinese (Traditional) Chinese (Traditional) Corsican Corsican Croatian Croatian Czech Czech Danish Danish Dutch Dutch English English Esperanto Esperanto Estonian Estonian Filipino Filipino Finnish Finnish French French Frisian Frisian Galician Galician Georgian Georgian German German Greek Greek Gujarati Gujarati Haitian Creole Haitian Creole Hausa Hausa Hawaiian Hawaiian Hebrew Hebrew Hindi Hindi Hmong Hmong Hungarian Hungarian Icelandic Icelandic Igbo Igbo Indonesian Indonesian Irish Irish Italian Italian Japanese Japanese Javanese Javanese Kannada Kannada Kazakh Kazakh Khmer Khmer Korean Korean Kurdish (Kurmanji) Kurdish (Kurmanji) Kyrgyz Kyrgyz Lao Lao Latin Latin Latvian Latvian Lithuanian Lithuanian Luxembourgish Luxembourgish Macedonian Macedonian Malagasy Malagasy Malay Malay Malayalam Malayalam Maltese Maltese Maori Maori Marathi Marathi Mongolian Mongolian Myanmar (Burmese) Myanmar (Burmese) Nepali Nepali Norwegian Norwegian Pashto Pashto Persian Persian Polish Polish Portuguese Portuguese Punjabi Punjabi Romanian Romanian Russian Russian Samoan Samoan Scottish Gaelic Scottish Gaelic Serbian Serbian Sesotho Sesotho Shona Shona Sindhi Sindhi Sinhala Sinhala Slovak Slovak Slovenian Slovenian Somali Somali Spanish Spanish Sudanese Sudanese Swahili Swahili Swedish Swedish Tajik Tajik Tamil Tamil Telugu Telugu Thai Thai Turkish Turkish Ukrainian Ukrainian Urdu Urdu Uzbek Uzbek Vietnamese Vietnamese Welsh Welsh Xhosa Xhosa Yiddish Yiddish Yoruba Yoruba Zulu Zulu

Touristen in Barcelona sollten sich bewusst sein: Terror Alert von US-Behörden

Travelus
Travelus
Profilbild
Geschrieben von Jürgen T Steinmetz

Ein Marokkaner in den Dreißigern plant einen Rammangriff auf Lastwagen oder Busse in Barcelona. Dies wird in einem heute veröffentlichten Tweet angegeben. Barcelona ist eine Reise- und Tourismusstadt und steht zu Weihnachten in Alarmbereitschaft. Die katalanische Polizei hat einen Hinweis auf eine mögliche terroristische Bedrohung der Stadt Barcelona erhalten.

Ein Marokkaner in den Dreißigern plant einen Rammangriff auf Lastwagen oder Busse in Barcelona. Dies wird in einem heute veröffentlichten Tweet angegeben. Barcelona ist eine Reise- und Tourismusstadt und steht zu Weihnachten in Alarmbereitschaft. Die katalanische Polizei hat einen Hinweis auf eine mögliche terroristische Bedrohung der Stadt Barcelona erhalten.

Die US-Botschaft gab diese Warnung auf ihrer Website für Spanien und Andorra für amerikanische Besucher der Stadt heraus.

US-Bürger sollten in den Weihnachts- und Neujahrsferien in der Region Las Ramblas in Barcelona (Plaza Catalunya bis Plaza del Portal de la Pau) in Bereichen mit Fahrzeugbewegungen, einschließlich Bussen, größere Vorsicht walten lassen.

Wir erinnern die US-Bürger daran, dass sich Spanien derzeit auf einem Level 2-Reisehinweis befindet: Seien Sie aufgrund des Terrorismus vorsichtig. Terroristen können ohne oder mit geringer Warnung angreifen und auf Touristenorte, Verkehrsknotenpunkte und andere öffentliche Bereiche zielen. US-Bürger werden daran erinnert, in Bezug auf ihre persönliche Sicherheit wachsam zu bleiben.

Maßnahmen zu ergreifen:

  • Vermeiden Sie den Bereich.
  • Seien Sie bei Feiertagsfesten und -veranstaltungen besonders wachsam.
  • Sei dir deiner Umgebung bewusst.
  • Bleiben Sie an öffentlichen Orten wachsam, einschließlich in Kirchen, Touristenorten, Schulen, Krankenhäusern sowie mit öffentlichen und privaten Verkehrsmitteln.
  • Befolgen Sie die Anweisungen und sehen Sie sich die Aktualisierungen von Polizei und Regierungsbehörden an (siehe unten).
  • Überprüfen Sie Ihre persönlichen Sicherheitspläne.
  • Überwachen Sie lokale Medien auf Updates.
  • Wissen, wie man das lokale Telefonsystem benutzt. Wählen Sie "112", um den Rettungsdienst in ganz Spanien zu erreichen. Es ist immer ein Englisch sprechender Mitarbeiter im Dienst.