Auto Draft

Lesen Sie uns | Höre uns zu | Schau uns zu | Anmelden Live-Events | Schalten Sie Anzeigen aus | Live |

Klicken Sie auf Ihre Sprache, um diesen Artikel zu übersetzen:

Afrikaans Afrikaans Albanian Albanian Amharic Amharic Arabic Arabic Armenian Armenian Azerbaijani Azerbaijani Basque Basque Belarusian Belarusian Bengali Bengali Bosnian Bosnian Bulgarian Bulgarian Catalan Catalan Cebuano Cebuano Chichewa Chichewa Chinese (Simplified) Chinese (Simplified) Chinese (Traditional) Chinese (Traditional) Corsican Corsican Croatian Croatian Czech Czech Danish Danish Dutch Dutch English English Esperanto Esperanto Estonian Estonian Filipino Filipino Finnish Finnish French French Frisian Frisian Galician Galician Georgian Georgian German German Greek Greek Gujarati Gujarati Haitian Creole Haitian Creole Hausa Hausa Hawaiian Hawaiian Hebrew Hebrew Hindi Hindi Hmong Hmong Hungarian Hungarian Icelandic Icelandic Igbo Igbo Indonesian Indonesian Irish Irish Italian Italian Japanese Japanese Javanese Javanese Kannada Kannada Kazakh Kazakh Khmer Khmer Korean Korean Kurdish (Kurmanji) Kurdish (Kurmanji) Kyrgyz Kyrgyz Lao Lao Latin Latin Latvian Latvian Lithuanian Lithuanian Luxembourgish Luxembourgish Macedonian Macedonian Malagasy Malagasy Malay Malay Malayalam Malayalam Maltese Maltese Maori Maori Marathi Marathi Mongolian Mongolian Myanmar (Burmese) Myanmar (Burmese) Nepali Nepali Norwegian Norwegian Pashto Pashto Persian Persian Polish Polish Portuguese Portuguese Punjabi Punjabi Romanian Romanian Russian Russian Samoan Samoan Scottish Gaelic Scottish Gaelic Serbian Serbian Sesotho Sesotho Shona Shona Sindhi Sindhi Sinhala Sinhala Slovak Slovak Slovenian Slovenian Somali Somali Spanish Spanish Sudanese Sudanese Swahili Swahili Swedish Swedish Tajik Tajik Tamil Tamil Telugu Telugu Thai Thai Turkish Turkish Ukrainian Ukrainian Urdu Urdu Uzbek Uzbek Vietnamese Vietnamese Welsh Welsh Xhosa Xhosa Yiddish Yiddish Yoruba Yoruba Zulu Zulu

CTO-Generalsekretär: Die Aussichten für die Karibik für 2019 sind positiv

0a1a-248
0a1a-248
Profilbild
Geschrieben von Chefredakteur

Während sich der karibische Tourismussektor auf das neue Jahr vorbereitet, freuen wir uns mit Optimismus, Aufregung und viel Hoffnung auf das Jahr 2019. Wir sind optimistisch, weil wir Anzeichen dafür sehen, dass sich die Tiefs, die Mutter Natur uns Ende 2017 bis 2018 auferlegt hat, umkehren. Wir freuen uns über unsere Aussichten aufgrund der unglaublichen Trendwende, die wir in den am stärksten betroffenen Reisezielen sehen. Wir hoffen, dass die Fortschritte unserer Mitgliedsländer und Unterstützer unvermindert fortgesetzt werden können, um die Dynamik aufrechtzuerhalten, die sie seit den Stürmen von 2017 entwickelt haben, als alle die Ärmel hochgekrempelt haben und sich an die Arbeit gemacht haben, um ein verbessertes und nachhaltigeres Produkt zu entwickeln.

Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass die Tourismusunterkünfte wieder aufgebaut und wiedereröffnet werden, die Flughäfen ihren vollen Flugplan erhalten und die Fluggesellschaften in vollem Umfang zurückkehren. Das vielfältige Produktangebot in unseren Destinationen wird wiederhergestellt.

Gleichzeitig haben die Erhöhung der Anzahl verfügbarer Sitzplätze, positive Nachrichten und Werbeaktionen auf dem Markt es den nicht betroffenen Zielen ermöglicht, ein kontinuierliches Wachstum zu verzeichnen. Die Nachfrage unter internationalen Besuchern ist stark und karibische Staatsangehörige haben ihre Suche fortgesetzt, um die Freuden ihrer benachbarten Reiseziele zu erkunden und zu genießen.

In Bezug auf den Kreuzfahrtsektor wurden die meisten Häfen repariert und die Kreuzfahrtanrufe sind bereits auf das normale Niveau zurückgekehrt. In der Tat nahmen die regionalen Kreuzfahrtbesuche seit Mai jeden Monat zu, wobei die Region von Mai bis September ein Wachstum von 13.7 Prozent und im dritten Quartal 17.1 von 2018 Prozent verzeichnete.

Im Oktober startete die Region eine digitale Sensibilisierungskampagne „The Rhythm Never Stops“ auf Social-Media-Plattformen wie YouTube und Facebook, die mit einer erweiterten Luftbrücke für die touristische Wintersaison 2018/19 zusammenfiel. Reiseprofis und ihre Kunden erhielten die Nachricht, dass die Karibik eine widerstandsfähige Region mit einer unaufhaltsamen Entschlossenheit ist, erfolgreich zu sein und sich weiter in die richtige Richtung zu bewegen.

Für 2019 sind die Aussichten für unsere Reiseziele gut. Wir freuen uns sehr, 2019 zum „Jahr der Festivals“ in der Karibik zu erklären. Einfach gesagt, es gibt einen Rhythmus in der Region, der nirgendwo auf der Erde reproduziert werden kann. Der Melodie der Natur kann man sich nicht entziehen, denn sanfte Brisen und frei fließende Wedel verbinden sich wunderbar in perfekter Harmonie. kein Entkommen von den himmlischen Gezeitenchören, die herrliche Weltklasse-Strände streicheln; Nicht zu übersehen ist die Trittfrequenz unseres Gesprächs, das Tempo unserer Bewegung.

Die Karibik ist ein Festival der Rhythmen und Heimat von Festivals - Musik, Kunst, Literatur, Segeln, Licht, Essen, Rum, Religion, Tanz - alle mit ihren eigenen attraktiven Rhythmen.

Das Jahr der Festivals wird sich auf die faszinierenden Ereignisse konzentrieren, die zu einem festen Bestandteil des karibischen Tourismuskalenders geworden sind. Festivals tragen dazu bei, die Gemeinden in der Region mit Energie zu versorgen, und geben den Besuchern mehr Gründe, unsere Ziele zu genießen.

Trotz allem, was es 2019 zu feiern gibt, müssen wir uns dem neuen Jahr auch mit Vorsicht nähern, da noch viel zu tun ist. Während vorläufige Daten aus unseren Mitgliedsländern eine erhöhte Nachfrage nach Reisen in die überwiegende Mehrheit der 24 Berichtsländer zeigten und trotz eines Anstiegs der Ankünfte um 9.1 Prozent im September 2018 im Vergleich zum gleichen Monat im Jahr 2017, war unsere Leistung insgesamt immer noch rückläufig 2018. Ein Rückgang von 3.2 Prozent im dritten Quartal machte dies zu unserem besten Quartal, und es wird erwartet, dass sich die Zahl der Touristenankünfte auf -1.0 Prozent auf -2.0 Prozent verlangsamt - ein deutliches Zeichen dafür, dass sich das Blatt wendet. Die Ankunft von Kreuzfahrtpassagieren wird voraussichtlich schneller um rund 6 bis 7 Prozent zunehmen.

Ohne Zweifel ist unsere Region stärker positioniert als vor einem Jahr. Wir freuen uns über die Aussicht auf eine noch engere Zusammenarbeit mit unseren Partnern in der Branche, darunter der Caribbean Hotel and Tourism Association, der Florida Caribbean Cruise Association und einer Reihe von Reiseprofis und Industriepartnern, die ihren besten Kunden stets karibische Urlaubserlebnisse anbieten . Unser Vertrauen wird durch die Fortschritte gestärkt, die unsere Region macht, um ihre Ressourcen zu bündeln und unsere internationale Wettbewerbsposition zu stärken. Es ist klar, dass eine starke, einheitliche Karibik der Region einen globalen Vorteil verschafft, den einzelne Mitgliedsländer allein kaum erreichen können. Der Erfolg unserer Länder beruht auf unserer Fähigkeit, als Region mit einer starken Stimme zu sprechen.

Im Namen des CTO-Ministerrates und der Tourismuskommissare, des Board of Directors, der Mitglieder und Mitarbeiter der Caribbean Tourism Organization danke ich Ihnen für Ihr Engagement, Ihre harte Arbeit und Ihre Unterstützung im Jahr 2018 und wünsche Ihnen ein neues Jahr voller Reicher Segen und Wohlstand.