Auto Draft

Lesen Sie uns | Höre uns zu | Schau uns zu | Anmelden Live-Events | Schalten Sie Anzeigen aus | Live |

Klicken Sie auf Ihre Sprache, um diesen Artikel zu übersetzen:

Afrikaans Afrikaans Albanian Albanian Amharic Amharic Arabic Arabic Armenian Armenian Azerbaijani Azerbaijani Basque Basque Belarusian Belarusian Bengali Bengali Bosnian Bosnian Bulgarian Bulgarian Catalan Catalan Cebuano Cebuano Chichewa Chichewa Chinese (Simplified) Chinese (Simplified) Chinese (Traditional) Chinese (Traditional) Corsican Corsican Croatian Croatian Czech Czech Danish Danish Dutch Dutch English English Esperanto Esperanto Estonian Estonian Filipino Filipino Finnish Finnish French French Frisian Frisian Galician Galician Georgian Georgian German German Greek Greek Gujarati Gujarati Haitian Creole Haitian Creole Hausa Hausa Hawaiian Hawaiian Hebrew Hebrew Hindi Hindi Hmong Hmong Hungarian Hungarian Icelandic Icelandic Igbo Igbo Indonesian Indonesian Irish Irish Italian Italian Japanese Japanese Javanese Javanese Kannada Kannada Kazakh Kazakh Khmer Khmer Korean Korean Kurdish (Kurmanji) Kurdish (Kurmanji) Kyrgyz Kyrgyz Lao Lao Latin Latin Latvian Latvian Lithuanian Lithuanian Luxembourgish Luxembourgish Macedonian Macedonian Malagasy Malagasy Malay Malay Malayalam Malayalam Maltese Maltese Maori Maori Marathi Marathi Mongolian Mongolian Myanmar (Burmese) Myanmar (Burmese) Nepali Nepali Norwegian Norwegian Pashto Pashto Persian Persian Polish Polish Portuguese Portuguese Punjabi Punjabi Romanian Romanian Russian Russian Samoan Samoan Scottish Gaelic Scottish Gaelic Serbian Serbian Sesotho Sesotho Shona Shona Sindhi Sindhi Sinhala Sinhala Slovak Slovak Slovenian Slovenian Somali Somali Spanish Spanish Sudanese Sudanese Swahili Swahili Swedish Swedish Tajik Tajik Tamil Tamil Telugu Telugu Thai Thai Turkish Turkish Ukrainian Ukrainian Urdu Urdu Uzbek Uzbek Vietnamese Vietnamese Welsh Welsh Xhosa Xhosa Yiddish Yiddish Yoruba Yoruba Zulu Zulu

Tansania zielt auf den chinesischen Tourismusmarkt ab

Chinesische Touristen
Chinesische Touristen

Tansania zielt nun auf China als neue und aufstrebende lukrative Tourismusmarktquelle in Südostasien nach den traditionellen Tourismusmarktquellen in Europa, Nordamerika und Südafrika.

Ein Team hochrangiger Beamter des Tansania Tourist Board (TTB), des Tourismusministeriums, von Tourismusunternehmen und anderer Interessengruppen besuchte China im November 2018, um Tansanias Tourismus in Peking und anderen führenden chinesischen Schlüsselstädten zu vermarkten.

Die tansanischen Beamten hatten Tourismus-Roadshows in fünf chinesischen Städten, Shanghai, Guangzhou, Hongkong, Chengdu und Peking, besucht und organisiert.

Mit der chinesischen Botschaft in Daressalam will TTB nun den Tourismus in Tansania in China durch Austauschprogramme fördern, an denen auch Journalisten beteiligt sind.

Das Board (TTB) hatte mit der chinesischen Touchroad International Holdings Group ein Memorandum of Understanding (MOU) unterzeichnet, um die Touristenattraktionen Tansanias in wichtigen chinesischen Städten zu vermarkten.

Die Touchroad Group hat einen Vertrag mit dem Tanzania Tourist Board (TTB) geschlossen, wonach das chinesische Unternehmen in diesem Jahr etwa 10,000 Touristen nach Tansania schicken wird, so TTB-Vertreter.

Das Tourism Board hat an verschiedenen Tourismusmessen und Ausstellungen in China teilgenommen, um Tansanias touristische Produkte, hauptsächlich Wildtiere, die Strände des Indischen Ozeans und historische Stätten, zu präsentieren.

Der Vorstand arbeitet derzeit mit der Regierung von Tansania zusammen, um den Konferenztourismus als neues touristisches Produkt zu vermarkten. China gehört zu den Nationen der Welt, die Tansania für Konferenzen gewinnen möchte.

Meetings, Incentives, Konferenzen und Ausstellungen (MICE) ist ein neues touristisches Produkt, das TTB durch seine Marketingkampagnen in China anziehen möchte.

Tansania wurde vom Hauptsitz der China National Tourism Administration (CNTA) in Peking als eines der Länder anerkannt und genehmigt, die von chinesischen Urlaubern besucht werden sollten.

TTB hatte eine Marktaktion gestartet, um Tansanias Tierwelt, Kulturerbestätten, den Kilimandscharo, historische Stätten und die Strände des Indischen Ozeans dem chinesischen Touristenmarkt vorzustellen.

Andere afrikanische Reiseziele für chinesische Touristen sind Kenia, Seychellen, Simbabwe, Tunesien, Äthiopien, Mauritius und Sambia.

Die Welttourismusorganisation der Vereinten Nationen (UNWTO) hat China als einen der führenden touristischen Quellen der Welt eingestuft.

Tansania ist auch bestrebt, chinesische Investoren im Beherbergungs- und Gastgewerbesektor für den Bau von Hotels, Lodges und anderen Einrichtungen zu gewinnen, die chinesische Küche anbieten.

Chinesische Touristen nach Tansania stiegen im vergangenen Jahr von 30,000 in den letzten fünf Jahren auf 13,760.

Der chinesische Tourismusmarkt ist nun eine optionale Strategie, die Tansania zusätzlich zu den traditionellen Märkten, hauptsächlich den USA, Europa, Japan und Südafrika, erobern möchte.

Weitere Neuigkeiten aus Tansania.