Auto Draft

Lesen Sie uns | Höre uns zu | Schau uns zu | Anmelden Live-Events | Schalten Sie Anzeigen aus | Live |

Klicken Sie auf Ihre Sprache, um diesen Artikel zu übersetzen:

Afrikaans Afrikaans Albanian Albanian Amharic Amharic Arabic Arabic Armenian Armenian Azerbaijani Azerbaijani Basque Basque Belarusian Belarusian Bengali Bengali Bosnian Bosnian Bulgarian Bulgarian Catalan Catalan Cebuano Cebuano Chichewa Chichewa Chinese (Simplified) Chinese (Simplified) Chinese (Traditional) Chinese (Traditional) Corsican Corsican Croatian Croatian Czech Czech Danish Danish Dutch Dutch English English Esperanto Esperanto Estonian Estonian Filipino Filipino Finnish Finnish French French Frisian Frisian Galician Galician Georgian Georgian German German Greek Greek Gujarati Gujarati Haitian Creole Haitian Creole Hausa Hausa Hawaiian Hawaiian Hebrew Hebrew Hindi Hindi Hmong Hmong Hungarian Hungarian Icelandic Icelandic Igbo Igbo Indonesian Indonesian Irish Irish Italian Italian Japanese Japanese Javanese Javanese Kannada Kannada Kazakh Kazakh Khmer Khmer Korean Korean Kurdish (Kurmanji) Kurdish (Kurmanji) Kyrgyz Kyrgyz Lao Lao Latin Latin Latvian Latvian Lithuanian Lithuanian Luxembourgish Luxembourgish Macedonian Macedonian Malagasy Malagasy Malay Malay Malayalam Malayalam Maltese Maltese Maori Maori Marathi Marathi Mongolian Mongolian Myanmar (Burmese) Myanmar (Burmese) Nepali Nepali Norwegian Norwegian Pashto Pashto Persian Persian Polish Polish Portuguese Portuguese Punjabi Punjabi Romanian Romanian Russian Russian Samoan Samoan Scottish Gaelic Scottish Gaelic Serbian Serbian Sesotho Sesotho Shona Shona Sindhi Sindhi Sinhala Sinhala Slovak Slovak Slovenian Slovenian Somali Somali Spanish Spanish Sudanese Sudanese Swahili Swahili Swedish Swedish Tajik Tajik Tamil Tamil Telugu Telugu Thai Thai Turkish Turkish Ukrainian Ukrainian Urdu Urdu Uzbek Uzbek Vietnamese Vietnamese Welsh Welsh Xhosa Xhosa Yiddish Yiddish Yoruba Yoruba Zulu Zulu

Uganda Tourism Board ernennt erste weibliche CEO

lilly
lilly
Profilbild
Geschrieben von Tony Ofungi - eTN Uganda

Das Uganda Tourism Board (UTB), die für die Förderung und Vermarktung des Tourismus zuständige Regierungsbehörde, hat seine erste weibliche Geschäftsführerin ernannt.

Das Uganda Tourism Board (UTB), die für die Förderung und Vermarktung des Tourismus zuständige Regierungsbehörde, hat nach monatelanger Suche seine erste weibliche Geschäftsführerin ernannt.

Lily Ajarova schlug ihre männlichen Kollegen Dr. Andrew Seguya Ggunga, ehemaliger Exekutivdirektor der Uganda Wildlife Authority, und Bradford Ochieng, ehemaliger Direktor für Unternehmensangelegenheiten bei der Behörde für öffentliches Beschaffungswesen und Entsorgung öffentlicher Vermögenswerte, nachdem die drei im Dezember 2018 für mündliche Interviews in die engere Wahl gezogen worden waren.

Ajarova ist seit 2005 Executive Director des Chimpanzee Sanctuary and Wildlife Conservation Trust, nachdem er bei UWA als Marketing Manager für die Produktentwicklung verantwortlich war. Sie war auch im Vorstand von UTB, verantwortlich für die Leitung der Qualitätssicherung, im Vorstand der Uganda Conservation Society sowie in Nature Uganda, einer Naturschutzorganisation, die sich für den Schutz von Vögeln und ihren Lebensräumen einsetzt.

Sie ersetzt Dr. Stephen Asiimwe, der sich gegen weitere Studien entschieden hat.

Bradford Ochieng, der sich um den Spitzenplatz beworben hatte, musste sich mit dem zweiten Platz zufrieden geben, nachdem er zum stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden ernannt worden war und Herrn John Ssempebwa abgelöst hatte.

"Ich gehe davon aus, dass die beiden Auftraggeber auf die Straße gehen werden", sagte der Staatsminister für Tourismus Wildlife & Antiquities am Donnerstagabend, nachdem er die Ernennungen im Hauptquartier des Ministeriums in Kampala bekannt gegeben hatte.

Er sagte: „Bis zum nächsten Jahr erwarten wir, dass sie [neue Chefs] die Zahl der Touristen, die das Land besuchen, um zwei Millionen erhöhen werden. Im Moment kommen ungefähr zwei Millionen Menschen an. Wir erwarten also bis zum Jahr 2020 vier Millionen Touristen. Sie müssen dies ermöglichen. “

Frau Ajarova hat auch eine Ausbildung am International College of Tourism & Management Austria (1996) und einen Bachelor-Abschluss der renommierten Makerere University in Kampala (1994). Sie erhielt den renommierten National Golden Jubilee Award 2015, den Tourism Excellence Award 2017 und den Wildlife Conservation Award 2017

Letztes Jahr wurde sie als Führungskraft, Pionierin und Innovatorin unter den 100 besten Frauen Afrikas ausgewählt.