Auto Draft

Lesen Sie uns | Höre uns zu | Schau uns zu | Anmelden Live-Events | Schalten Sie Anzeigen aus | Live |

Klicken Sie auf Ihre Sprache, um diesen Artikel zu übersetzen:

Afrikaans Afrikaans Albanian Albanian Amharic Amharic Arabic Arabic Armenian Armenian Azerbaijani Azerbaijani Basque Basque Belarusian Belarusian Bengali Bengali Bosnian Bosnian Bulgarian Bulgarian Catalan Catalan Cebuano Cebuano Chichewa Chichewa Chinese (Simplified) Chinese (Simplified) Chinese (Traditional) Chinese (Traditional) Corsican Corsican Croatian Croatian Czech Czech Danish Danish Dutch Dutch English English Esperanto Esperanto Estonian Estonian Filipino Filipino Finnish Finnish French French Frisian Frisian Galician Galician Georgian Georgian German German Greek Greek Gujarati Gujarati Haitian Creole Haitian Creole Hausa Hausa Hawaiian Hawaiian Hebrew Hebrew Hindi Hindi Hmong Hmong Hungarian Hungarian Icelandic Icelandic Igbo Igbo Indonesian Indonesian Irish Irish Italian Italian Japanese Japanese Javanese Javanese Kannada Kannada Kazakh Kazakh Khmer Khmer Korean Korean Kurdish (Kurmanji) Kurdish (Kurmanji) Kyrgyz Kyrgyz Lao Lao Latin Latin Latvian Latvian Lithuanian Lithuanian Luxembourgish Luxembourgish Macedonian Macedonian Malagasy Malagasy Malay Malay Malayalam Malayalam Maltese Maltese Maori Maori Marathi Marathi Mongolian Mongolian Myanmar (Burmese) Myanmar (Burmese) Nepali Nepali Norwegian Norwegian Pashto Pashto Persian Persian Polish Polish Portuguese Portuguese Punjabi Punjabi Romanian Romanian Russian Russian Samoan Samoan Scottish Gaelic Scottish Gaelic Serbian Serbian Sesotho Sesotho Shona Shona Sindhi Sindhi Sinhala Sinhala Slovak Slovak Slovenian Slovenian Somali Somali Spanish Spanish Sudanese Sudanese Swahili Swahili Swedish Swedish Tajik Tajik Tamil Tamil Telugu Telugu Thai Thai Turkish Turkish Ukrainian Ukrainian Urdu Urdu Uzbek Uzbek Vietnamese Vietnamese Welsh Welsh Xhosa Xhosa Yiddish Yiddish Yoruba Yoruba Zulu Zulu

Schließung der Dubai Runway: Emirates passt den Zeitplan an

EKHAM
EKHAM
Profilbild
Geschrieben von Jürgen T Steinmetz

Emirates hat 2019 Anpassungen seiner operativen Flugpläne angekündigt, um die Auswirkungen der Schließung der Southern Runway des Dubai International Airport im April und Mai 2019 zu minimieren und auf die weltweite Nachfrage nach Reisen zu reagieren. Die Fluggesellschaft skizzierte auch ihre Flottenpläne für das Jahr.

Sir Tim Clark, Präsident von Emirates Airline, sagte: „Wir bei Emirates sind stolz darauf, eine kundenorientierte Fluggesellschaft mit einem kommerziell ausgerichteten Geschäftsmodell zu sein. Wir investieren in eine moderne und effiziente Flugzeugflotte, um unseren Kunden branchenführenden Komfort zu bieten, und wir sind agil bei der Bereitstellung unserer Flugzeuge an Zielen, an denen sie den Kundenanforderungen am besten entsprechen.

„Die Änderungen, die wir 2019 an unseren Netzwerkplänen vornehmen, stehen im Einklang mit diesem Ansatz und berücksichtigen die globale Marktdynamik und betriebliche Einschränkungen, einschließlich der Wartungsarbeiten an der Southern Runway des Flughafens Dubai. Während des ganzen Jahres werden wir die globalen Märkte weiterhin genau beobachten und unsere Flexibilität beibehalten, um die Nutzung unserer Flugzeuganlagen zu optimieren. “

Eine erhebliche Anzahl von Linienflügen von Emirates wird von der Schließung der Southern Runway des Dubai International Airport für Wartungsarbeiten zwischen dem 16. April und dem 30. Mai 2019.

Angesichts der Einschränkungen bei der Durchführung von Flügen mit einer einzigen Landebahn an ihrem Hub werden viele Emirates-Flüge storniert, zeitlich neu festgelegt oder das Betriebsflugzeug geändert, um die Auswirkungen auf die Kunden zu verringern. Dies wird dazu führen, dass bis zu 48 Emirates-Flugzeuge nicht eingesetzt werden, was einer Reduzierung der Gesamtzahl der von der Fluggesellschaft während des Zeitraums von 25 Tagen durchgeführten Flüge um 45% entspricht.

Netzwerkanpassungen 2019

Emirates wird zusätzliche Flüge zu mehreren Märkten in Afrika ab Juni 2019. Die zusätzlichen Dienste werden die gestiegene Nachfrage befriedigen, die die Fluggesellschaft in diesen Märkten verzeichnet hat, und den Kunden noch nahtlosere Verbindungen zwischen diesen Zielen und dem globalen Netzwerk von Emirates über Dubai bieten. Zu den Städten in Afrika, die von zusätzlichen Emirates-Flügen angeflogen werden, gehören:

  • Casablanca, Marokko: Emirates wird ab dem 01. Juni 2019 einen zweiten täglichen Flug nach Casablanca durchführen. Der Service wird von Emirates 'Boeing 777-300ER-Flugzeugen betrieben, die den bestehenden täglichen Airbus A380-Flug der Fluggesellschaft ergänzen.
  • Abuja, Nigeria: Ab dem 777. Juni 300 werden wöchentlich drei weitere Flüge mit den Boeing 01-2019ER von Emirates nach Abuja durchgeführt, wodurch die Frequenz in die nigerianische Stadt täglich erhöht wird.
  • Accra Ghana: Emirates wird außerdem seine derzeitige Flugfrequenz in die ghanaische Hauptstadt mit vier zusätzlichen Boeing 777-300ER-Flügen pro Woche erweitern, wodurch Emirates ab dem 11. Juni 02 insgesamt 2019 wöchentliche Flüge nach Accra anbietet.
  • Conakry, Guinea und Dakar, Senegal: Die Hauptstädte von Guinea und Senegal werden ab dem 01. Juni 2019 wöchentlich mit einem zusätzlichen Flug mit Boeing 777-300ER von Emirates bedient.

 

Mehrere Ziele über Europa wird auch von zusätzlichen Emirates-Flügen während der Hochsaison bis zum Sommer 2019 angeflogen. Diese Ziele umfassen:

  • Athen, Griechenland: Emirates wird zwischen dem 31. März und dem 26. Oktober 2019 einen zweiten täglichen Flug nach Athen anbieten. Der Dienst wird zwischen dem 777. März und dem 300. April 31 sowie zwischen dem 15. Oktober und dem 2019. Oktober 01 von einem Boeing 26-2019ER-Flugzeug durchgeführt. Während der geschäftigen Sommermonate Vom 31. Mai bis 31. September wird Emirates seine Airbus A380-Flugzeuge einsetzen, um die zusätzliche Nachfrage zu befriedigen. Emirates wird den zweiten täglichen Flug während der Sperrzeit der Southern Runway des Flughafens Dubai (16. April - 30. Mai 2019) nicht durchführen.
  • Rom, Italien: Die italienische Hauptstadt wird zwischen dem 31. März und dem 26. Oktober von drei täglichen Emirates-Flügen angeflogen. Der dritte zusätzliche Flug, der mit einer Boeing 777-300ER durchgeführt wird, wird während der Schließung der südlichen Landebahn des Flughafens Dubai ausgesetzt.
  • Stockholm, Schweden: Emirates wird Schweden im Juli und August 2019 mit einem doppelten täglichen Service für seine Boeing 777-300ER-Flugzeuge zusätzliche Kapazitäten zur Verfügung stellen. Auf diese Weise können zusätzliche Passagiere während der Hochsommerzeit von und nach der schwedischen Hauptstadt reisen.
  • Zagreb, Kroatien: Im Rahmen der strategischen Partnerschaft zwischen Emirates und flydubai wird Emirates vom 777. März bis 300. Oktober 31 seine Boeing 26-2019ER erneut täglich nach Zagreb bringen. Der tägliche Service wird während der Dubai Airport Southern Runway auf viermal pro Woche reduziert Schließung.

Um der gestiegenen saisonalen Passagiernachfrage gerecht zu werden, wird Emirates seine Airbus A380 Flugzeuge zu Zielen einschließlich:

  • Boston, USA: Kunden von Emirates, die nach Boston reisen, können das weltweit größte Verkehrsflugzeug erleben, das für seine Onboard Lounge berühmt ist, die für Passagiere der First und Business Class zugänglich ist, sowie die Onboard Shower Spas für Kunden der First Class. Der A380 von Emirates wird zwischen dem 01. Juni und dem 30. September 2019 sowie zwischen dem 01. Dezember 2019 und dem 31. Januar 2020 nach Boston verkehren, um der gestiegenen saisonalen Nachfrage nach Reisen an die US-Ostküste gerecht zu werden.
  • Glasgow, UK: Emirates wird sein Flaggschiff-Doppeldeckerflugzeug zwischen dem 16. April und dem 31. Mai 2019 erstmals nach Schottland fliegen. Der tägliche Flug des Emirates A380 mit einer Gesamtkapazität von 489 Sitzplätzen wird den doppelten täglichen Boeing 777-300ER-Dienst während des Schließung der Landebahn des Flughafens Dubai. Vom 1. Juni 2019 bis zum 30. September 2019 wird Emirates mit einer täglichen Boeing 777-300ER und einem Airbus A380 den zweimal täglichen Flug nach Glasgow wieder aufnehmen und zusätzliche Kapazitäten anbieten, um die gestiegene Reiseanforderung während der Sommersaison zu befriedigen.

Emirates wird auch seine Dienstleistungen anpassen Südamerika zur Optimierung der Flottenauslastung. Ab dem 1. Juni 2019 wird die Fluggesellschaft ihre neu renovierte Zwei-Klassen-Boeing 777-200LR auf ihrem täglichen Flug von Dubai nach Rio de Janeiro einsetzen. Dieser Service bietet breitere Business Class-Sitze im 2-2-2-Format und aktualisierte Sitze in der Economy Class und wird viermal pro Woche von Rio de Janeiro in die argentinische Hauptstadt Buenos Aires und an den verbleibenden drei Tagen fortgesetzt Weiterfahrt nach Santiago, Chile.

Mit dieser Änderung wird Emirates den Flug von Dubai über Sao Paulo nach Santiago einstellen. Sao Paulo wird weiterhin täglich mit einem Nonstop-Airbus A380 von und nach Dubai bedient.

Im Hinblick auf effizientere und direktere Verbindungsoptionen für Kunden, die von und nach reisen AustralienEmirates wird die Flüge EK 418/419 zwischen Bangkok und Sydney ab dem 01. Juni 2019 einstellen. Emirates wird Sydney weiterhin mit drei Flügen pro Tag nonstop nach Dubai bedienen, und Emirates-Kunden, die zwischen Bangkok und Sydney reisen möchten, haben die Wahl zwischen Flügen bereitgestellt von Emirates 'Partner Qantas.

Mit Wirkung zum 31. März 2019 wird Emirates EK 424/425 aussetzen und Perth einmal täglich nonstop von Dubai aus mit einem Airbus A380 bedienen. Emirates-Kunden, die von Perth aus anreisen, werden weiterhin schnelle Zwei-Wege-Verbindungen über Dubai zu über 38 Zielen in Europa und weiteren 16 Städten in Europa über den Codeshare-Partner flydubai von Emirates genießen. Kunden können außerdem ein nahtloses Emirates A380-Erlebnis zwischen Perth und fast 20 Zielen in Europa genießen.