Auto Draft

Lesen Sie uns | Höre uns zu | Schau uns zu | Anmelden Live-Events | Schalten Sie Anzeigen aus | Live |

Klicken Sie auf Ihre Sprache, um diesen Artikel zu übersetzen:

Afrikaans Afrikaans Albanian Albanian Amharic Amharic Arabic Arabic Armenian Armenian Azerbaijani Azerbaijani Basque Basque Belarusian Belarusian Bengali Bengali Bosnian Bosnian Bulgarian Bulgarian Catalan Catalan Cebuano Cebuano Chichewa Chichewa Chinese (Simplified) Chinese (Simplified) Chinese (Traditional) Chinese (Traditional) Corsican Corsican Croatian Croatian Czech Czech Danish Danish Dutch Dutch English English Esperanto Esperanto Estonian Estonian Filipino Filipino Finnish Finnish French French Frisian Frisian Galician Galician Georgian Georgian German German Greek Greek Gujarati Gujarati Haitian Creole Haitian Creole Hausa Hausa Hawaiian Hawaiian Hebrew Hebrew Hindi Hindi Hmong Hmong Hungarian Hungarian Icelandic Icelandic Igbo Igbo Indonesian Indonesian Irish Irish Italian Italian Japanese Japanese Javanese Javanese Kannada Kannada Kazakh Kazakh Khmer Khmer Korean Korean Kurdish (Kurmanji) Kurdish (Kurmanji) Kyrgyz Kyrgyz Lao Lao Latin Latin Latvian Latvian Lithuanian Lithuanian Luxembourgish Luxembourgish Macedonian Macedonian Malagasy Malagasy Malay Malay Malayalam Malayalam Maltese Maltese Maori Maori Marathi Marathi Mongolian Mongolian Myanmar (Burmese) Myanmar (Burmese) Nepali Nepali Norwegian Norwegian Pashto Pashto Persian Persian Polish Polish Portuguese Portuguese Punjabi Punjabi Romanian Romanian Russian Russian Samoan Samoan Scottish Gaelic Scottish Gaelic Serbian Serbian Sesotho Sesotho Shona Shona Sindhi Sindhi Sinhala Sinhala Slovak Slovak Slovenian Slovenian Somali Somali Spanish Spanish Sudanese Sudanese Swahili Swahili Swedish Swedish Tajik Tajik Tamil Tamil Telugu Telugu Thai Thai Turkish Turkish Ukrainian Ukrainian Urdu Urdu Uzbek Uzbek Vietnamese Vietnamese Welsh Welsh Xhosa Xhosa Yiddish Yiddish Yoruba Yoruba Zulu Zulu

Out of the Shadows Index: Sexueller Missbrauch und Ausbeutung von Kindern

Kinder
Kinder
Profilbild
Geschrieben von Herausgeber

Ungefähr 200 Millionen der Kinder auf der Welt leiden jedes Jahr unter sexuellem Kindesmissbrauch.

"Die Sicherheit und das Wohlergehen der Kinder in der Welt müssen eine globale Priorität bleiben", sagte Ihre schwedische Königliche Hoheit Prinzessin Madeleine, Mitbegründerin der Initiative #EyesWideOpen der World Childhood Foundation (WCF).

Heute gab die World Childhood Foundation USA (WCF) die Ergebnisse von "Out of the Shadows: Ein Licht auf die Reaktion auf sexuellen Missbrauch und sexuelle Ausbeutung von Kindern" bekannt, einem 40-Länder-Benchmarking-Index, der 70% der Kinder der Welt repräsentiert Entwickelt durch ein einzigartiges Forschungsprogramm, das von der Economist Intelligence Unit (EIU) mit Unterstützung der World Childhood Foundation, der Oak Foundation und der Carlson Family Foundation durchgeführt wurde. Der Index misst die Reaktionen der Länder auf sexuellen Missbrauch und Ausbeutung von Kindern. Dieses bahnbrechende Instrument wird den Ländern helfen, ihre Fortschritte bei der Erreichung des Ziels 16.2 für nachhaltige Entwicklung zu verfolgen: „Beendigung von Missbrauch, Ausbeutung, Menschenhandel und allen Formen von Gewalt gegen und Folter von Kindern bis 2030“.

„Angesichts der Tatsache, dass jedes Jahr rund 200 Millionen Kinder weltweit sexueller Gewalt ausgesetzt sind, war die Notwendigkeit, die weltweiten Bemühungen zur Verhinderung sexueller Gewalt von Kindern zu dokumentieren und zu bewerten, noch nie so wichtig. Der Out of the Shadows-Bericht enthält wichtige Daten, um die Bemühungen der Länder zur Beendigung des sexuellen Missbrauchs und der Ausbeutung von Kindern zu verfolgen “, fügte HRH Princess Madeleine hinzu.

Ziel dieser Forschungsanstrengungen ist es, das globale Bewusstsein zu schärfen und Maßnahmen zur Bekämpfung der globalen Epidemie des sexuellen Missbrauchs und der sexuellen Ausbeutung von Kindern zu mobilisieren. Der Index wird politischen Entscheidungsträgern, der Öffentlichkeit und Influencern auf der ganzen Welt ein klareres Verständnis des Problems vermitteln und dazu beitragen, bewährte Verfahren und Bereiche zu ermitteln, in denen Aufmerksamkeit geschenkt werden muss. Der Index bewertet, inwieweit Länder das Problem der sexuellen Gewalt gegen Kinder anerkennen und darauf reagieren.

Das Index-Framework wurde in enger Absprache mit der globalen Expertengemeinschaft entwickelt. Die quantitativen und qualitativen Daten im Index wurden zwischen Februar und Dezember 2018 vom EIU-Projektteam unter Einsatz von Länderexperten und regionalen Spezialisten aus seinem globalen Netzwerk gesammelt und analysiert. Der Index konzentriert sich auf 4 Kategorien:

- Umgebung

- Rechtliche Rahmenbedingungen

- Engagement und Kapazität der Regierung

- Engagement von Industrie, Zivilgesellschaft und Medien

Zu den wichtigen Schwerpunkten der EIU-Forschung für die Out of the Shadows-Studie gehörte die Untersuchung des Engagements und der Reaktion des Privatsektors, insbesondere der Informations- und Kommunikationstechnologie sowie der Reise- und Tourismusbranche. Für Unternehmen, die Daten und Inhalte online austauschen, wie Internetdienstanbieter und Mobilfunkbetreiber, hat sich das Vorhandensein eines Benachrichtigungs- und Abschaltsystems, mit dem Mitglieder der Öffentlichkeit potenziell rechtswidrige CSA-Inhalte melden können, als globale Lösung herausgestellt und ist vorhanden in 28 der 40 Länder im Index.

In der Reise- und Tourismusbranche ist das Wachstum der sexuellen Ausbeutung von Kindern in den letzten zwei Jahrzehnten mit vermehrten internationalen und nationalen Reisen, billigeren Flügen und dem Einsatz mobiler Technologien verbunden. Der Out of the Shadows Index ist ein Schritt, um zu verstehen, wie effektiv unsere kollektive Reaktion auf das tragische und schädliche Problem des sexuellen Missbrauchs und der Ausbeutung von Kindern weltweit und von Land zu Land war. Dank seines rigorosen datengesteuerten Ansatzes können wir den besten Weg zur Erreichung des endgültigen Ziels für nachhaltige Entwicklung bewerten, den gesamten Kinderhandel bis 2030 zu beenden “, sagte Kurt Ekert, Präsident und CEO von Carlson Wagonlit Travel. „Als Organisation, die in der Reise- und Tourismusbranche tätig ist, lehnen wir den Einsatz von Reisen und anderen technologischen Fortschritten ab, um sexuellen Missbrauch und Ausbeutung von Kindern zu betreiben. Wir begrüßen die Carlson Family Foundation für die Unterstützung dieses einzigartigen Benchmarking-Tools und sind fest entschlossen, die Fortschritte bei der Bekämpfung des Kinderhandels zu verfolgen und alle Kinder vor dieser Art von Missbrauch zu schützen. “

Die Länder des Index wurden mit 100 Punkten bewertet, und die Länder mit den höchsten Gesamtwerten sind: 1. Vereinigtes Königreich (82.7), 2. Schweden (81.5), 3. Kanada (75.3), 4. Australien (74.9) und 5 die Vereinigten Staaten (73.7). (Ergebnisse und weitere zusätzliche Indexdetails für alle 40 Länder finden Sie unter: outoftheshadows.eiu.com)

Insgesamt zeigen die wichtigsten Ergebnisse der Out of the Shadows-Studie Folgendes:

- Sexueller Kindesmissbrauch (CSA) und sexuelle Ausbeutung von Kindern (CSE) sind sowohl für wohlhabende als auch für arme Länder ein dringendes Anliegen.

- Soziale Normen und Einstellungen zu Geschlecht, Sexualität und Geschlechterangelegenheit sowie zur Ungleichheit der Geschlechter sind mit der Akzeptanz von Gewalt und sexueller Gewalt gegen Kinder verbunden.

- Jungen werden übersehen, da mehr als die Hälfte (21) der 40 Länder keinen gesetzlichen Schutz für Jungen im Rahmen ihrer Vergewaltigungsgesetze für Kinder haben und nur 17 Länder Prävalenzdaten über Jungen sammeln. Nur fünf sammeln Prävalenzdaten für Jungen im Zusammenhang mit CSE.

- Angesichts des Ausmaßes des Problems sind Präventionsstrategien von entscheidender Bedeutung. Nur 4 (vier) der 40 Länder verfügen über staatlich unterstützte Programme, die gefährdeten oder potenziellen Sexualstraftätern Präventionsdienste zur Verfügung stellen.

Wichtigste Ergebnisse des für die USA spezifischen Index:

Wo wurden Fortschritte erzielt?

- Es gibt umfassende Gesetze zum Verbot von Sexualstraftaten gegen Kinder, die sowohl auf Bundes- als auch auf Länderebene durchgesetzt werden.

- Zahlreiche Organisationen der Zivilgesellschaft bieten verschiedene Unterstützungsdienste für Kinder an, die Opfer von Sexualstraftaten sind.

- Die „Nationale Strategie zur Verhütung und zum Verbot der Ausbeutung von Kindern“ wurde 2016 verabschiedet und umfasst eine große Anzahl von Bundesbehörden.

- Die private Technologie-, Nachrichtenmedien-, Reise- und Tourismusbranche des Landes hat sich zur Bekämpfung von Sexualstraftaten gegen Kinder verpflichtet.

Was muss noch getan werden?

- Eine umfassende Umfrage zur Prävalenz der sexuellen Ausbeutung von Kindern gibt es nicht.

- Es gibt kein föderales System zur Unterstützung von Opfern sexueller Gewalt bei Kindern.

- Die meisten Gesetze zu solchen Straftaten sind staatliche Gesetze, die zu Abweichungen von Staat zu Staat führen.

„Seit fast 20 Jahren unterstützt die World Childhood Foundation jährlich> 100 Projekte in den USA und weltweit. Wir hoffen, dass der Out of the Shadows-Index ein transformatives und leistungsfähiges Instrument sein kann, das die globale Strategie und die Mobilisierung von Ressourcen unterstützt, um wirksame Programme zu erweitern und kollektive Maßnahmen zur Bekämpfung dieser globalen Epidemie zu fördern, von der mindestens 10% der Kinder weltweit betroffen sind “, sagte er Dr. Joanna Rubinstein, Präsidentin und CEO der World Childhood Foundation USA und Kommissarin der UNESCO-Breitbandkommission für nachhaltige Entwicklung der International Telecommunication Union (ITU). „Ich hoffe, dass wir auf der Grundlage der Dynamik der # MeToo-Bewegung die Macht einer gemeinsamen globalen Stimme nutzen können, um den sexuellen Missbrauch und die Ausbeutung von Kindern in unserer Gesellschaft zu beenden. Die Einsätze, dieses universelle Problem, das zu Lernschwierigkeiten, psychischen Gesundheitsproblemen und einem erhöhten Risiko für Drogenmissbrauch und das Fortbestehen von Gewalt führen kann, nicht anzugehen, sind aus menschlicher und wirtschaftlicher Sicht zu hoch. “

Nadia Murad, die Gewinnerin des Friedensnobelpreises 2018, sagte: „Es ist wichtig, die internationale Aufmerksamkeit auf die anhaltende Notlage von Kindern zu lenken, die die am stärksten gefährdeten Opfer sexueller Gewalt und Menschenhandels sind. Die gesamte Menschheit muss zusammenarbeiten, um diese Epidemie zu beseitigen und eine bessere Zukunft für Frauen, Kinder und verfolgte Minderheiten aufzubauen. “

Auch die Medien- und Unterhaltungsindustrie kann eine Rolle spielen. Zum Beispiel beleuchten CNNs Freedom Project on Human Trafficking und der Film „The Tale“ das Problem des Kindesmissbrauchs und der Ausbeutung. "Es war ein großes Privileg, Jennifer Fox, eine Überlebende des sexuellen Missbrauchs von Kindern, zu porträtieren und ihre unglaublich emotionale wahre Geschichte mit der Welt zu teilen", sagte die Schauspielerin Laura Dern, Star des HBO-Originalfilms The Tale. "Der" Out of the Shadows "-Index ist ein wichtiger Meilenstein bei der Bewältigung dieses globalen Problems, indem er die Länder zur Rechenschaft zieht und die Verbreitung sexueller Gewalt in der Kindheit und die dringende Notwendigkeit zum Schutz der Kinder in der Welt beleuchtet."

Hindernisse und Wege für Fortschritte bei der Bekämpfung sexueller Gewalt gegen Kinder werden im Indexbericht und im Datenmodell ausführlich erörtert, die online unter outoftheshadows.eiu.com verfügbar sind. Weitere Details zur Methodik der Out of the Shadows-Studie finden Sie auch unter outoftheshadows.eiu.com.