Auto Draft

Lesen Sie uns | Höre uns zu | Schau uns zu | Anmelden Live-Events | Schalten Sie Anzeigen aus | Live |

Klicken Sie auf Ihre Sprache, um diesen Artikel zu übersetzen:

Afrikaans Afrikaans Albanian Albanian Amharic Amharic Arabic Arabic Armenian Armenian Azerbaijani Azerbaijani Basque Basque Belarusian Belarusian Bengali Bengali Bosnian Bosnian Bulgarian Bulgarian Catalan Catalan Cebuano Cebuano Chichewa Chichewa Chinese (Simplified) Chinese (Simplified) Chinese (Traditional) Chinese (Traditional) Corsican Corsican Croatian Croatian Czech Czech Danish Danish Dutch Dutch English English Esperanto Esperanto Estonian Estonian Filipino Filipino Finnish Finnish French French Frisian Frisian Galician Galician Georgian Georgian German German Greek Greek Gujarati Gujarati Haitian Creole Haitian Creole Hausa Hausa Hawaiian Hawaiian Hebrew Hebrew Hindi Hindi Hmong Hmong Hungarian Hungarian Icelandic Icelandic Igbo Igbo Indonesian Indonesian Irish Irish Italian Italian Japanese Japanese Javanese Javanese Kannada Kannada Kazakh Kazakh Khmer Khmer Korean Korean Kurdish (Kurmanji) Kurdish (Kurmanji) Kyrgyz Kyrgyz Lao Lao Latin Latin Latvian Latvian Lithuanian Lithuanian Luxembourgish Luxembourgish Macedonian Macedonian Malagasy Malagasy Malay Malay Malayalam Malayalam Maltese Maltese Maori Maori Marathi Marathi Mongolian Mongolian Myanmar (Burmese) Myanmar (Burmese) Nepali Nepali Norwegian Norwegian Pashto Pashto Persian Persian Polish Polish Portuguese Portuguese Punjabi Punjabi Romanian Romanian Russian Russian Samoan Samoan Scottish Gaelic Scottish Gaelic Serbian Serbian Sesotho Sesotho Shona Shona Sindhi Sindhi Sinhala Sinhala Slovak Slovak Slovenian Slovenian Somali Somali Spanish Spanish Sudanese Sudanese Swahili Swahili Swedish Swedish Tajik Tajik Tamil Tamil Telugu Telugu Thai Thai Turkish Turkish Ukrainian Ukrainian Urdu Urdu Uzbek Uzbek Vietnamese Vietnamese Welsh Welsh Xhosa Xhosa Yiddish Yiddish Yoruba Yoruba Zulu Zulu

Enterprise Autovermietung übernimmt Deem

Unternehmen
Unternehmen
Profilbild
Geschrieben von Herausgeber

Enterprise Holdings wird das Reisetechnologieunternehmen Deem übernehmen.

Das weltweit größte Autovermietungsunternehmen Enterprise Holdings bedient mehr als 95 Prozent des weltweiten Autovermietungsmarktes und ist seit 2016 ein Minderheitsinvestor in Deem. Jetzt wird das Unternehmen vollständig übernommen.

Enterprise Holdings gab heute seine Absicht bekannt, Deem mit Sitz in San Francisco zu übernehmen - eine Technologieplattform für verwaltete Reisen, die Deem Work Fource und Deem Ground Work umfasst, eine Suite von Online-Buchungs- und Reisetechnologieprodukten für Geschäftsreisende, Reisemanager und Reisemanagementunternehmen und Lieferanten.

Mehr als 50,000 Firmenkunden und die weltweit größten Reisemanagementunternehmen nutzen bereits die Reise- und Bodentransport-Software von Deem. Nach der endgültigen Akquisition würde diese Transaktion Deem eine Infusion von Kapital und Ressourcen zur Verfügung stellen, um die Produkt-Roadmap weiter auszubauen und das Tempo der Produktentwicklung und -verbesserungen zu erhöhen.

"Die Kombination von geistigem Eigentum und technischem Talent von Deem bietet Enterprise Holdings eine bedeutende Gelegenheit, unser Dienstleistungsportfolio weiter zu verbessern und zu erweitern", sagte Greg Stubblefield, Executive Vice President und Chief Strategy Officer von Enterprise Holdings, dem die Enterprise Rent-A- gehört. Auto, National Car Rental und Alamo Rent A Car Marken.

Reise- und Bodentransportlösungen

Enterprise und Deem haben zusammengearbeitet, um Kunden Reise- und Bodentransportlösungen anzubieten. Seit 2011 stellt Deem die Technologie hinter der EHIDirect-Reisebuchungsplattform von Enterprise Holdings für kleine und mittlere Unternehmen bereit. Zuletzt haben Enterprise und Deem eine Partnerschaft geschlossen, um National Car and Driver in China über die Marke National Car Rental anzubieten.

Über Work Fource bietet Deem Zugang zu innovativer Reisetechnologie, die die Buchung und das Reiseerlebnis von Geschäftsreisen für Reisende, Unternehmen und deren Reisebüropartner effizienter macht. Darüber hinaus bietet die Ground Work-Plattform von Deem eine Reihe von Online-Tools für die Buchung von vorreservierten Bodentransporten für Unternehmen und Reisemanagementunternehmen.

Die Akquisition wird voraussichtlich im ersten Quartal 2019 abgeschlossen, nachdem die üblichen Abschlussbedingungen erfüllt wurden. Deem wird weiterhin autonom von seinem Hauptsitz im Silicon Valley aus operieren und seine Suite an Geschäftsreisetechnologien einschließlich Flug- und Hotel- sowie Bodentransportoptionen für große Anbieter von Mietwagen, schwarzen Autos, Hagelschiffen und Schienenverkehrsdiensten anbieten. John F. Rizzo bleibt in seiner Rolle als Chief Executive Officer, ebenso wie der Rest des Deem-Führungsteams.

"Wir wissen, dass die Branche Reisemanagementlösungen wünscht, die das Reiseerlebnis verändern und gleichzeitig die Kosten der Unternehmen senken", sagte Rizzo. "Wir werden diese Mission fortsetzen, um Reisenden eine optimierte Plattform zur Verfügung zu stellen, die vorhersagt, was sie wollen und brauchen, und die im Hintergrund unermüdlich für sie funktioniert."

Krish Panu, Vorsitzender von Deem und geschäftsführender Gesellschafter des Deem-Investors PointGuard Ventures, fügte hinzu: „Es war ein Privileg, gemeinsam mit Enterprise Holdings in Deem investiert zu haben. Mit dem Kapital und der Größe von Enterprise kann Deem sein Team und seine Ressourcen erweitern, um das Innovationstempo viel schneller voranzutreiben. “

Akquisitions- und Corporate Venture-Capital-Strategie

Enterprise Holdings gehört der Familie Taylor in St. Louis und wird als Privatunternehmen keine finanziellen Bedingungen für die Übernahme von Deem offenlegen. Die Akquisitions- und Corporate-Venture-Capital-Strategie von Enterprise Holdings konzentriert sich jedoch weiterhin auf Technologien und Geschäftsmodelle, die nicht nur branchenführende Transportlösungen beschleunigen, sondern auch die Kundenzufriedenheit in einem sich schnell verändernden Markt.

2007 erwarb Enterprise die Marken National und Alamo, die bislang größte Akquisition. Seit 2008 hat Enterprise fast 2.4 Milliarden US-Dollar für Akquisitionen und Corporate-Venture-Capital-Investitionen oder -Verpflichtungen in den USA, Kanada, Großbritannien, Frankreich, Irland, Spanien, Brasilien und China ausgegeben. Zu den Akquisitionen zählen Autovermieter, Carshare-Betriebe, Technologieplattformen und Franchise-Unternehmen.

Heute liegt Enterprise Holdings - basierend auf den Einnahmen - an der Spitze der globalen Reisebranche, vor vielen Fluggesellschaften und den meisten Kreuzfahrtunternehmen, Hotels, Reiseveranstaltern und Online-Reisebüros. „Wir haben das Engagement von Deem, innovative, kundenorientierte Lösungen zu entwickeln und gleichzeitig ein großartiges Team und eine großartige Kultur aufzubauen, seit langem bewundert“, so Stubblefield. "Wir glauben, dass sich diese langfristige Investition auch in den kommenden Jahren weltweit auszahlen wird."