Warum Indien der perfekte Ort ist, um mit Bart zu reisen

Bart
Bart
Geschrieben von Herausgeber

Seit der Antike haben viele Männer Bärte getragen. Heutzutage sind Bärte in der westlichen Welt wieder beliebt, aber gleichzeitig gibt es viele Länder im Osten, in denen die meisten Männer traditionell seit Jahrzehnten Bärte tragen. Einer der Orte, an denen der Bart als männliches Modestatement gilt, ist Indien.

Wenn Sie also einen Bart haben und planen, in dieses Land zu reisen, können Sie erwarten, dass die Einheimischen sehr gut auf Sie reagieren. Aber was sind die Gründe dafür und warum haben Inder eine solche Kultur, in der Bärte ein Zeichen von Männlichkeit und Attraktivität sind?

Heute werden wir über die Gründe dafür sprechen und das Thema etwas weiter untersuchen.

Es ist in der indischen Kultur

Sowohl Maharaja als auch Raja trugen Bärte, um ihre Männlichkeit, Macht und Autorität zu demonstrieren. Zu einem bestimmten Zeitpunkt war der Bart in der indischen Kultur jedoch verpönt, und heute schreien immer noch viele Stimmen gegen die sogenannte „giftige Männlichkeit“, die sofort an den Bart gebunden ist.

Dies hindert Männer in Indien jedoch nicht daran, Bärte zu tragen und andere Looks auszuprobieren. Gleichzeitig gibt es in Indien viele Frauen, die die Rückkehr der Bärte zu mögen scheinen, und natürlich wollen Männer Frauen immer ansprechen.

Noch wichtiger ist, dass immer mehr Männer in Indien offen dafür sind Herren Bart Shampoo und andere Bartprodukte. Dies liegt daran, dass die Hygieneartikelbranche erkannt hat, dass dieser Trend zunimmt, und dass sie Männern Produkte anbieten, die ihnen helfen, ihre Bärte anzupassen und sie richtig zu pflegen.

Bollywood-Prominente tragen Bärte

Viele Bollywood-Stars haben Bärte getragen, weil ihre Rollen dies von ihnen verlangten, aber dennoch gibt es viele Filmstars, die beschlossen haben, ihre Bärte zu behalten, und viele, die Bärte tragen, nur weil sie den Look mögen.

Beides sind Anzeichen dafür, dass Bärte beliebt sind - Hauptdarsteller hätten keine Bärte, wenn das Publikum sie nicht sehen wollte. Einige der aufstrebenden Stars wie Ranveer Singh und Shahid Kapoor tragen regelmäßig ihr bärtiges Aussehen und scheinen andere Männer dazu zu inspirieren, eines zu entwickeln.

Gleichzeitig gibt es viele andere Schauspieler, die Bärte und einen Schnurrbart tragen. Wenn Sie einen Bart haben und Indien besuchen, können Sie davon ausgehen, dass viele Frauen wegen Ihres Bartes auf Sie zukommen. Viele Leute ohne Bart werden jedoch auch mit Ihnen sprechen, da sie wahrscheinlich erwägen, sich einen Bart wachsen zu lassen, aber ihre Zweifel haben.

Bärte werden im ganzen Land akzeptiert

Bärte sind ein kultureller Teil Nordindiens, da der bärtige Krieger-Look in ihre Traditionen und Religion eingebettet ist. Im Moment tragen die Männer in Südindien jedoch tatsächlich mehr Bärte als im Norden. Es gibt offensichtlich zahlreiche andere kulturelle Unterschiede zwischen dem Norden und dem Süden. Dennoch verblasst es im Vergleich zum kulturellen Unterschied zwischen Indien selbst und dem Westen. Es ist ratsam, die Auswirkungen dieser Unterschiede auf Ihr Reiseerlebnis zu verringern. Eine kluge Sache wäre, vorauszuplanen und so viel wie möglich zu organisieren, bevor Sie überhaupt dort ankommen. Die indische Bürokratie ist berüchtigt und Ausländer finden es schwierig, damit umzugehen. Sogar einfache Dinge wie ein Prepaid indische SIM-Karte für Ausländer nimmt eine Menge Papierkram. Wenn Sie jedoch eine SIM-Karte im Voraus online bestellen, lassen Sie das Unternehmen alle Formalitäten erledigen und holen Sie sie dann einfach am Flughafen ab, wenn Sie landen - Sie haben sich viel Ärger erspart. Tun Sie so viel wie möglich, um das Reiseerlebnis selbst von operativen Aufgaben „sauber“ zu machen.

Sie müssen mit vielen Menschen kommunizieren, um alle interessanten Orte kennenzulernen und sich in verschiedenen Regionen beraten zu lassen. Wenn Sie nach Rajasthan fahren, fragen Sie Ihren Reiseleiter oder die Einheimischen nach dem Schnurrbart-Wettbewerbsereignis die jährlich stattfindet und wenn möglich besuchen.

Es gibt auch viele kleinere Veranstaltungen ähnlicher Art, und Sie müssen die Einheimischen fragen, ob sie Ihnen bei der Suche helfen können. Nur in wenigen Ländern finden solche Veranstaltungen traditionell statt. Wenn Sie ein großer Bartfan sind, werden Sie sie lieben.

Bärte gibt es überall in Indien, auf der Straße, auf dem Markt, in der Religion und im Fernsehen. Es ist ein großer Teil der Kultur des Landes und viele Götter sind auch mit großen Bärten vertreten, weil niemand sie gesehen hat und jeder das Recht hat, sich vorzustellen, wie sie wollen. Für viele war es mit Bart. Wenn Sie dieses Land besuchen und einen Bart haben, wird dies ein großes Plus sein und Sie werden Ihren Besuch noch mehr genießen.  

Drucken Freundlich, PDF & Email

Über den Autor

Herausgeber

Chefredakteurin von eTurboNew ist Linda Hohnholz. Sie arbeitet in der eTN-Zentrale in Honolulu, Hawaii.

eTurboNews | eTN