Der Prager Flughafen eröffnet neue Gewerbezone

0a1a-174
0a1a-174

Der Prager Flughafen hat den Betrieb einer neuen Gewerbezone am Terminal 2 mit einer Gesamtfläche von 2,200 m² aufgenommen. Der neue Bereich, der sich direkt nach dem Sicherheitskontrollpunkt befindet, besteht aus sechs Einzelhandelsgeschäften und einem Selbstbedienungsrestaurant mit Sitzbereich. Eine Kinderecke soll in Kürze folgen. Als komplexe Lösung wird ein Teil des nicht eingeschränkten Bereichs der Abflughalle des Terminals 2 vor dem Sicherheitskontrollpunkt für Serviceschalter und ein Wartebereich für Passagiere mit Behinderungen genutzt. Das neue Gewerbegebietsprojekt ist die Antwort des Flughafens auf eine wachsende Anzahl von Passagieren und stellt die größte Erweiterung der Verkaufsfläche des Terminals 2 seit seiner Inbetriebnahme dar.

„Im Einklang mit der langfristigen Strategie des Flughafens wird die neue Gewerbezone Terminal 2 dem Prager Flughafen helfen, die Nachfrage einer ständig wachsenden Zahl von Passagieren zu befriedigen, eine neue und interessante Produktpalette aufzunehmen und den Passagieren eine größere Auswahl zu bieten und nicht zuletzt den Komfort beim Einkaufen und Essen erhöhen “, sagte Václav Řehoř, Vorsitzender des Board of Directors des Prager Flughafens.

In der Gewerbezone gibt es insgesamt sechs Geschäfte, darunter drei Modeboutiquen unter dem Namen The Fashion Place, ein Rituals-Kosmetikgeschäft, ein Monomarkengeschäft mit italienischen Handtaschen von Coccinelle und ein Hamleys-Spielzeuggeschäft. Das Restaurant, das für ein einzigartiges Marktkonzept wirbt, wird von der Schweizer Marché International-Kette betrieben, die bereits zwei Veranstaltungsorte im Terminal 1 betreibt.

„Wir sind froh, an der Schaffung einer neuen Gewerbezone am Terminal 2 teilnehmen zu können. Die Auswahl an Kleidungsstücken und Accessoires, die von den The Fashion Place-Geschäften angeboten werden, wurde auf die spezifischen Bedürfnisse von Terminal 2-Reisenden zugeschnitten. Zusammen mit Rituals wird es die bestehenden Terminal-Angebote angemessen ergänzen “, sagte Richard Procházka, CEO von Lagardère Travel Retail in der Tschechischen Republik. Produkte von Tommy Hilfiger, Boss, Polo Ralph Lauren und Superdry gehören zu den Premium-Marken der The Fashion Place-Geschäfte. viele unter Sonderangeboten im Vergleich zu Angeboten von Geschäften im Prager Stadtzentrum.

„Der neue Hamleys-Laden am Flughafen Václav Havel in Prag ist der erste Laden seiner Art in Mitteleuropa und wir freuen uns, ihn ausgerechnet in Prag zu eröffnen. Das Reiseformat unterscheidet sich in erster Linie von unseren klassischen Geschäften in der Auswahl der angebotenen Produkte. Trotz der Größe des Geschäfts bewahrt das Hamleys Travel Format die einzigartige Atmosphäre der Hamleys-Geschäfte, in denen Spaß beginnt und nie endet “, sagte Daniel Chytil, Director of Operations bei Hamleys.

„Wir freuen uns sehr, dass wir jetzt unser drittes Restaurant am Prager Flughafen Václav Havel haben. In den Restaurants Marché Mövenpick und Zigoliny können Reisende Gerichte aus frischen Zutaten probieren, die direkt vor ihnen zubereitet werden. Dank der exklusiven Verwendung erstklassiger Zutaten ermöglichen wir unseren Kunden, die Einfachheit eines guten Essens zu genießen. Frisch und gesünder - so sehen wir das “, sagte Hermann Ircher, CCO von Marché International.

Die Anzahl der Einheiten am Prager Flughafen ist mit den neuen Shops und dem Restaurant auf 114 gestiegen. Die Mieter der neuen Flächen wurden in einer offenen Ausschreibung im November 2017 ausgewählt. Die Qualität und das Angebot an Dienstleistungen und Produkten, das Ladendesign, die Erfahrung und Referenzen des Bewerbers waren die Hauptkriterien für die Auswahl der neuen Mieter. Die angebotene Miete bildete nur 1/3 der Entscheidungsformel.

„Es wird weiterhin unsere Strategie im Geschäftsbereich Nicht-Luftfahrt bleiben, das breiteste und attraktivste Angebot an Dienstleistungen und Waren anzubieten und gleichzeitig den Passagierkomfort auf einem hohen Niveau zu halten. Dies wird jedoch sowohl bauliche als auch technologische Fortschritte am Flughafen beinhalten. Dies ist einer der Gründe, warum wir den langfristigen Entwicklungsplan des Flughafens umgesetzt haben. Neben anderen Aspekten handelt es sich um neue Entwicklungsoptionen für das Geschäftsfeld Nicht-Luftfahrt “, fügte Václav Řehoř hinzu.

Die Gewerbezone ist das Ergebnis des Umbaus und der Erweiterung eines Teils des zentralen Transitkorridors mit dem ursprünglichen Sicherheitskontrollpunkt des Terminals 2. Der Bau begann im Juli 2018 und schränkte den Betrieb des Terminalgebäudes nie ein. Die Endkontrolle des neuen Gewerbegebiets wurde im Dezember 2018 durchgeführt. Die Investitionskosten für den Bau und die Flächenerweiterung belaufen sich auf rund 65 Mio. CZK.

Drucken Freundlich, PDF & Email

In Verbindung stehende News