Auto Draft

Lesen Sie uns | Höre uns zu | Schau uns zu | Anmelden Live-Events | Schalten Sie Anzeigen aus | Live |

Klicken Sie auf Ihre Sprache, um diesen Artikel zu übersetzen:

Afrikaans Afrikaans Albanian Albanian Amharic Amharic Arabic Arabic Armenian Armenian Azerbaijani Azerbaijani Basque Basque Belarusian Belarusian Bengali Bengali Bosnian Bosnian Bulgarian Bulgarian Catalan Catalan Cebuano Cebuano Chichewa Chichewa Chinese (Simplified) Chinese (Simplified) Chinese (Traditional) Chinese (Traditional) Corsican Corsican Croatian Croatian Czech Czech Danish Danish Dutch Dutch English English Esperanto Esperanto Estonian Estonian Filipino Filipino Finnish Finnish French French Frisian Frisian Galician Galician Georgian Georgian German German Greek Greek Gujarati Gujarati Haitian Creole Haitian Creole Hausa Hausa Hawaiian Hawaiian Hebrew Hebrew Hindi Hindi Hmong Hmong Hungarian Hungarian Icelandic Icelandic Igbo Igbo Indonesian Indonesian Irish Irish Italian Italian Japanese Japanese Javanese Javanese Kannada Kannada Kazakh Kazakh Khmer Khmer Korean Korean Kurdish (Kurmanji) Kurdish (Kurmanji) Kyrgyz Kyrgyz Lao Lao Latin Latin Latvian Latvian Lithuanian Lithuanian Luxembourgish Luxembourgish Macedonian Macedonian Malagasy Malagasy Malay Malay Malayalam Malayalam Maltese Maltese Maori Maori Marathi Marathi Mongolian Mongolian Myanmar (Burmese) Myanmar (Burmese) Nepali Nepali Norwegian Norwegian Pashto Pashto Persian Persian Polish Polish Portuguese Portuguese Punjabi Punjabi Romanian Romanian Russian Russian Samoan Samoan Scottish Gaelic Scottish Gaelic Serbian Serbian Sesotho Sesotho Shona Shona Sindhi Sindhi Sinhala Sinhala Slovak Slovak Slovenian Slovenian Somali Somali Spanish Spanish Sudanese Sudanese Swahili Swahili Swedish Swedish Tajik Tajik Tamil Tamil Telugu Telugu Thai Thai Turkish Turkish Ukrainian Ukrainian Urdu Urdu Uzbek Uzbek Vietnamese Vietnamese Welsh Welsh Xhosa Xhosa Yiddish Yiddish Yoruba Yoruba Zulu Zulu

Einzigartige Reise: Paar hilft Kiwi-Vögeln fliegen

Kiwis
Kiwis
Profilbild
Geschrieben von Herausgeber

Neue und einzigartige Reisemöglichkeit in Neuseeland.

Diesen Monat unternahm ein Paar, das nach Neuseeland reiste, ein neues und einzigartiges Reiseerlebnis, um Rangern dabei zu helfen, einige der berühmtesten und seltensten Bewohner Neuseelands zu sammeln und wieder freizulassen - den Kiwi-Vogel.

Die neue Reisemöglichkeit wurde von in Großbritannien ansässigen Reiseexperten von New Zealand In Depth in Zusammenarbeit mit ihren Partnern in Auckland IDNZ arrangiert und wird in dieser Saison zum ersten Mal von einem Touristen erlebt, wenn die Kiwi-Küken auftauchen.

Neben einem Ranger des Department of Conservation (DOC) werden Jonathan und Marieke Greenwood mit Auckland Seaplanes abfliegen, zuerst nach Rotoroa Island fliegen, um eine Reihe von Kiwis zu sammeln, und dann nach Motutapu fliegen, um sie freizulassen.

Der Flug bringt sie nach Rotoroa Island und bietet einen faszinierenden Blick auf den Golf von Hauraki von der Innenstadt Aucklands über den Vulkan Rangitoto, den jüngsten von 50 in der Region. Mit Blick in einen Vulkankrater, bevor Sie an der Küste von Waiheke vorbei zur Insel Rotoroa fahren.

Marieke Greenwood sagte; „Als wir zum ersten Mal hörten, dass dies möglich sein könnte, konnten wir es nicht glauben. Viele Neuseeländer haben noch nie eine Kiwi in freier Wildbahn gesehen. Es ist also eine echte Ehre und sehr aufregend, dem Department of Conservation bei dem Projekt zu helfen. “

Das Umsiedlungsprojekt ist ein Gemeinschaftsprojekt von Auckland Seaplanes, Auckland Zoo, Rotoroa Island und dem Department of Conservation zum Schutz der einheimischen Kiwi-Arten durch Umsiedlung von Vögeln während der gesamten Paniersaison von Januar bis März.

Die Kiwis, die auf dieses Abenteuer umgesiedelt wurden, wurden ursprünglich vor einigen Jahren im Rotoroa Island Sanctuary veröffentlicht, als sie nur 450 Gramm schwer waren. Sie sind jetzt auf 1.6 / 2.5 kg angewachsen und können sich selbst verteidigen. Um den Genpool zu diversifizieren, werden sie jetzt stilvoll in ihr neues Zuhause geflogen, wo sie nach einem Maori-Segen in die Wildnis entlassen werden.

"Neuseeland ist ein magischer Ort zum Reisen und wir sind stolz darauf, wirklich maßgeschneiderte und individuelle Erlebnisse zu finden und zu liefern", fügte Paul Carberry, Gründer von New Zealand In Depth, hinzu. "Dies ist ein Beispiel, bei dem unser Team vor Ort Wunder wirken konnte, damit die Greenwoods dieses magische Abenteuer beginnen können."

Es ist zu hoffen, dass diese Reise die erste von vielen sein wird, die das Kiwi-Umzugsprogramm durch das New Zealand In Depth-Reiseteam unterstützt, da sie eng mit Auckland Seaplanes und dem DOC zusammenarbeiten, um die Unterstützung des Programms fortzusetzen.

Paul Carberry, Gründer von New Zealand In Depth, fügte hinzu: „Diese neue Erfahrung verbindet eine Reihe anderer Aktivitäten im ganzen Land, die Luxusreisen und Naturschutz zusammenbringen. Darauf sind wir stolz, spezialisiert zu sein oder die Kontrolle nicht heimischer Arten in Okarito zu unterstützen - es gibt viele unglaubliche Möglichkeiten, den neuseeländischen Naturschutz zu unterstützen und sich dafür einzusetzen. “

New Zealand In Depth unterstützt mit regelmäßigen Spenden auch Eco Farewell Spit, Okarito Nurseries, WJet und sein Stoat Trapping-Programm sowie das Kaikoura Wildlife Center.