Auto Draft

Lesen Sie uns | Höre uns zu | Schau uns zu | Anmelden Live-Events | Schalten Sie Anzeigen aus | Live |

Klicken Sie auf Ihre Sprache, um diesen Artikel zu übersetzen:

Afrikaans Afrikaans Albanian Albanian Amharic Amharic Arabic Arabic Armenian Armenian Azerbaijani Azerbaijani Basque Basque Belarusian Belarusian Bengali Bengali Bosnian Bosnian Bulgarian Bulgarian Catalan Catalan Cebuano Cebuano Chichewa Chichewa Chinese (Simplified) Chinese (Simplified) Chinese (Traditional) Chinese (Traditional) Corsican Corsican Croatian Croatian Czech Czech Danish Danish Dutch Dutch English English Esperanto Esperanto Estonian Estonian Filipino Filipino Finnish Finnish French French Frisian Frisian Galician Galician Georgian Georgian German German Greek Greek Gujarati Gujarati Haitian Creole Haitian Creole Hausa Hausa Hawaiian Hawaiian Hebrew Hebrew Hindi Hindi Hmong Hmong Hungarian Hungarian Icelandic Icelandic Igbo Igbo Indonesian Indonesian Irish Irish Italian Italian Japanese Japanese Javanese Javanese Kannada Kannada Kazakh Kazakh Khmer Khmer Korean Korean Kurdish (Kurmanji) Kurdish (Kurmanji) Kyrgyz Kyrgyz Lao Lao Latin Latin Latvian Latvian Lithuanian Lithuanian Luxembourgish Luxembourgish Macedonian Macedonian Malagasy Malagasy Malay Malay Malayalam Malayalam Maltese Maltese Maori Maori Marathi Marathi Mongolian Mongolian Myanmar (Burmese) Myanmar (Burmese) Nepali Nepali Norwegian Norwegian Pashto Pashto Persian Persian Polish Polish Portuguese Portuguese Punjabi Punjabi Romanian Romanian Russian Russian Samoan Samoan Scottish Gaelic Scottish Gaelic Serbian Serbian Sesotho Sesotho Shona Shona Sindhi Sindhi Sinhala Sinhala Slovak Slovak Slovenian Slovenian Somali Somali Spanish Spanish Sudanese Sudanese Swahili Swahili Swedish Swedish Tajik Tajik Tamil Tamil Telugu Telugu Thai Thai Turkish Turkish Ukrainian Ukrainian Urdu Urdu Uzbek Uzbek Vietnamese Vietnamese Welsh Welsh Xhosa Xhosa Yiddish Yiddish Yoruba Yoruba Zulu Zulu

Der Tourismusminister von Jamaika fordert laufende Investitionen in den Tourismus

Jamaika-1-3
Jamaika-1-3
Profilbild
Geschrieben von Herausgeber

Jamaika Tourismusminister, Hon. Edmund Bartlett sagt, dass der Tourismus aufrechterhalten werden muss und dies laufende Investitionen erfordert, um bestehende Produkte zu verbessern und neue zu entwickeln.

Der Minister gab diese Erklärung gestern während der offiziellen Eröffnung des karibischen Reisemarktplatzes 2019 im Montego Bay Convention Center ab.

„Das zukünftige Wachstum der Region erfolgt durch den Tourismus, die am schnellsten wachsende Branche der Welt. Es ist jedoch nicht gut genug, dass 80 Prozent des Welttourismus aus kleinen Unternehmen besteht, die bei ihrer Rückkehr nur 20 Prozent erhalten.

Dabei spielen unsere Finanzinstitute und unsere Investoren eine Rolle. Sie müssen den Tourismus als eine rentable Investition betrachten und flexibler in ihrem Kreditportfolio für Investitionen in die Branche sein. Der Tourismus muss aufrechterhalten werden, und dies erfordert kontinuierliche Investitionen, um bestehende Produkte zu verbessern und neue zu entwickeln “, sagte Minister Bartlett.

Er teilte auch mit, dass für diese Investitionen die Entwicklung des Humankapitals von entscheidender Bedeutung ist, die sein Ministerium als vorrangig eingestuft hat.

„Investitionen in Menschen sind ebenfalls ein Muss. Unsere Tourismusarbeiter müssen geschult werden, um Fachleute in dem zu sein, was sie tun. ob es sich um Bell Hops, Scullions, Raumpfleger oder Führungskräfte handelt. Im Tourismus des 21. Jahrhunderts mit einer sehr anspruchsvollen Kundschaft gibt es keinen Raum für Mittelmäßigkeit “, sagte er.

Tourismusminister, Hon. Edmund Bartlett (Mitte) führt ein Gespräch mit dem Generalsekretär der karibischen Tourismusorganisation, Hugh Riley, und dem stellvertretenden Generalsekretär der Organisation der amerikanischen Staaten, Nestor Mendez. Anlass war die Eröffnungsfeier des Caribbean Travel Marketplace, die gestern [29. Januar 2019] im Montego Bay Convention Center stattfand. Der Caribbean Travel Marketplace ist die größte und bekannteste Tourismusmarketingveranstaltung in der Karibik. Bei der Eröffnung sagte Minister Bartlett, dass der Tourismus aufrechterhalten werden muss und dies kontinuierliche Investitionen erfordert, um bestehende Produkte zu verbessern und neue zu entwickeln.

Der Caribbean Travel Marketplace ist die größte und bekannteste Marketingveranstaltung für den Tourismus in der Karibik. Es wird dieses Jahr vom jamaikanischen Tourismusministerium, der Caribbean Hotel and Tourism Association (CHTA) und der Jamaica Hotel and Tourist Association (JHTA) veranstaltet und dient als wichtige Plattform, um den Austausch zwischen Tourismusanbietern aus der ganzen Welt zu verbessern.

In diesem Jahr lautet das Thema für die 37. Inszenierung: „Eine Region. Ein Ziel “und bietet unendliche Geschäftsmöglichkeiten für 26 karibische Inseln und die 20 vertretenen Märkte.

„Wir freuen uns außerordentlich, als Gastgeber des Caribbean Travel Marketplace die Gelegenheit zu haben, die vielen wunderbaren natürlichen, sozialen, wirtschaftlichen und kulturellen Ressourcen, die Jamaika zu bieten hat, vorzustellen.

„Wir müssen Gelegenheiten wie die des Caribbean Travel Marketplace nutzen, um gemeinsam an den Rest der Welt zu verkaufen, die Einzigartigkeit unserer gemischten Kultur, die Freundlichkeit und den einladenden Geist unserer Mitarbeiter, die Freude an unserer karibischen Küche und die Aufregung von unsere Attraktionen und zweifellos die unvergleichliche Schönheit unserer jeweiligen Inseln “, sagte der Minister.

Würdenträger und Reisekäufer, die am diesjährigen Caribbean Travel Marketplace teilnehmen, repräsentieren die Nationen: Argentinien, Brasilien, Kanada, Kolumbien, Indien, Mexiko, Panama, Peru, Polen, Puerto Rico, St. Vincent und die Grenadinen, die Schweiz, das Vereinigte Königreich und die USA Vereinigte Staaten.

Darüber hinaus wird das CHTA zum ersten Mal in der Geschichte des Caribbean Travel Marketplace ein großes Kontingent chinesischer Reisekäufer beherbergen.