Lesen Sie uns | Höre uns zu | Schau uns zu | Anmelden Live-Events | Schalten Sie Anzeigen aus | Live |

Klicken Sie auf Ihre Sprache, um diesen Artikel zu übersetzen:

Afrikaans Afrikaans Albanian Albanian Amharic Amharic Arabic Arabic Armenian Armenian Azerbaijani Azerbaijani Basque Basque Belarusian Belarusian Bengali Bengali Bosnian Bosnian Bulgarian Bulgarian Catalan Catalan Cebuano Cebuano Chichewa Chichewa Chinese (Simplified) Chinese (Simplified) Chinese (Traditional) Chinese (Traditional) Corsican Corsican Croatian Croatian Czech Czech Danish Danish Dutch Dutch English English Esperanto Esperanto Estonian Estonian Filipino Filipino Finnish Finnish French French Frisian Frisian Galician Galician Georgian Georgian German German Greek Greek Gujarati Gujarati Haitian Creole Haitian Creole Hausa Hausa Hawaiian Hawaiian Hebrew Hebrew Hindi Hindi Hmong Hmong Hungarian Hungarian Icelandic Icelandic Igbo Igbo Indonesian Indonesian Irish Irish Italian Italian Japanese Japanese Javanese Javanese Kannada Kannada Kazakh Kazakh Khmer Khmer Korean Korean Kurdish (Kurmanji) Kurdish (Kurmanji) Kyrgyz Kyrgyz Lao Lao Latin Latin Latvian Latvian Lithuanian Lithuanian Luxembourgish Luxembourgish Macedonian Macedonian Malagasy Malagasy Malay Malay Malayalam Malayalam Maltese Maltese Maori Maori Marathi Marathi Mongolian Mongolian Myanmar (Burmese) Myanmar (Burmese) Nepali Nepali Norwegian Norwegian Pashto Pashto Persian Persian Polish Polish Portuguese Portuguese Punjabi Punjabi Romanian Romanian Russian Russian Samoan Samoan Scottish Gaelic Scottish Gaelic Serbian Serbian Sesotho Sesotho Shona Shona Sindhi Sindhi Sinhala Sinhala Slovak Slovak Slovenian Slovenian Somali Somali Spanish Spanish Sudanese Sudanese Swahili Swahili Swedish Swedish Tajik Tajik Tamil Tamil Telugu Telugu Thai Thai Turkish Turkish Ukrainian Ukrainian Urdu Urdu Uzbek Uzbek Vietnamese Vietnamese Welsh Welsh Xhosa Xhosa Yiddish Yiddish Yoruba Yoruba Zulu Zulu

Indische Touristen strömen nach Österreich

0a1a-79
0a1a-79
Geschrieben von Chefredakteur

Österreich zieht immer mehr Inder an und die Situation wird sich nur verbessern, wenn man die neuen Entwicklungen in der gut positionierten europäischen Nation berücksichtigt, die für Kultur, Natur und neue Attraktionen bekannt ist, ganz zu schweigen von Festen, die Inder sehr anziehen.

Im Jahr 2018 gingen fast 200,000 Inder nach Österreich, 8.6 Prozent mehr als im Vorjahr. Die Übernachtungen stiegen um 8.4 Prozent.

In Wien stieg der Anteil um sieben Prozent. Die Besucher besuchten Paläste, den ältesten Zoo, Vergnügungsparks, Opern und Silberwaren sowie Möbelattraktionen.

Die Museen ziehen auch indische Touristen an, sagte Frau Isabella Rauter vom Wiener Tourismusverband.

Die Stadt hat mehr als zwei Dutzend Restaurants, die indische Küche servieren.

Salzburg zieht Touristen als Drehort an, an dem Sound of Music gedreht wurde. Es hat auch den besten Weihnachtsmarkt.

Innsburk ist stolz darauf, für Bollywood-Touren zu werben, und führt eine neue Karte ein, um das Reisen in Indien komfortabler zu gestalten. Tirol konzentriert sich auf alpine Attraktionen.

Swarovski hat seit 14 1995 Millionen Käufer angezogen. Indien ist mit 105818 Besuchern im Jahr 2018 die dritte wichtige Käuferquelle für die Kristallproduktionsdestination.

Die Erfolgsgeschichte Österreichs als Urlaubsziel für indische Touristen zeigt nur, dass es zwar oben Platz gibt, aber keinen Platz zum Stoppen gibt und neue Attraktionen entstehen müssen, auch wenn bestehende die Touristen anziehen.

Christine Mukerji, Direktorin des Österreichischen Tourismusbüros in Indien, leitete das Medientreffen in Delhi, während die Beamten aus den Regionen über Neuigkeiten informierten.