Auto Draft

Lesen Sie uns | Höre uns zu | Schau uns zu | Anmelden Live-Events | Schalten Sie Anzeigen aus | Live |

Klicken Sie auf Ihre Sprache, um diesen Artikel zu übersetzen:

Afrikaans Afrikaans Albanian Albanian Amharic Amharic Arabic Arabic Armenian Armenian Azerbaijani Azerbaijani Basque Basque Belarusian Belarusian Bengali Bengali Bosnian Bosnian Bulgarian Bulgarian Catalan Catalan Cebuano Cebuano Chichewa Chichewa Chinese (Simplified) Chinese (Simplified) Chinese (Traditional) Chinese (Traditional) Corsican Corsican Croatian Croatian Czech Czech Danish Danish Dutch Dutch English English Esperanto Esperanto Estonian Estonian Filipino Filipino Finnish Finnish French French Frisian Frisian Galician Galician Georgian Georgian German German Greek Greek Gujarati Gujarati Haitian Creole Haitian Creole Hausa Hausa Hawaiian Hawaiian Hebrew Hebrew Hindi Hindi Hmong Hmong Hungarian Hungarian Icelandic Icelandic Igbo Igbo Indonesian Indonesian Irish Irish Italian Italian Japanese Japanese Javanese Javanese Kannada Kannada Kazakh Kazakh Khmer Khmer Korean Korean Kurdish (Kurmanji) Kurdish (Kurmanji) Kyrgyz Kyrgyz Lao Lao Latin Latin Latvian Latvian Lithuanian Lithuanian Luxembourgish Luxembourgish Macedonian Macedonian Malagasy Malagasy Malay Malay Malayalam Malayalam Maltese Maltese Maori Maori Marathi Marathi Mongolian Mongolian Myanmar (Burmese) Myanmar (Burmese) Nepali Nepali Norwegian Norwegian Pashto Pashto Persian Persian Polish Polish Portuguese Portuguese Punjabi Punjabi Romanian Romanian Russian Russian Samoan Samoan Scottish Gaelic Scottish Gaelic Serbian Serbian Sesotho Sesotho Shona Shona Sindhi Sindhi Sinhala Sinhala Slovak Slovak Slovenian Slovenian Somali Somali Spanish Spanish Sudanese Sudanese Swahili Swahili Swedish Swedish Tajik Tajik Tamil Tamil Telugu Telugu Thai Thai Turkish Turkish Ukrainian Ukrainian Urdu Urdu Uzbek Uzbek Vietnamese Vietnamese Welsh Welsh Xhosa Xhosa Yiddish Yiddish Yoruba Yoruba Zulu Zulu

Amerikanische Touristen bei Flugzeugabsturz in Kenia getötet

0a1a-130
0a1a-130
Profilbild
Geschrieben von Chefredakteur

Nach Angaben der Kenya Civil Aviation Authority stürzte am Mittwoch ein Leichtflugzeug in der Region Great Rift Valley in Kenia ab. Der kenianische Pilot und vier Ausländer, darunter drei Amerikaner, starben bei dem Absturz, teilte die örtliche Polizei mit.

Zeugen sahen, wie das Flugzeug einen Baum abschnitt, als es eine Notlandung versuchte und auf einem Feld im Landkreis Kericho westlich der Hauptstadt Nairobi abstürzte. Der kenianische Pilot und ein weiterer Passagier unbekannter Nationalität starben ebenfalls, teilte die Polizei mit.

"Das Flugzeug hat den Baum abgeschnitten und die Hinterräder haben sich gelöst", sagte der Landarbeiter Joseph Ng'ethe. "Dann raste es und krachte gegen einen anderen Baum vor und in den Boden."

Die kenianische Zivilluftfahrtbehörde (KCAA) teilte mit, dass sie ein Notsignal vom Flugzeug mit der Registrierung 5YBSE erhalten habe, das beim Absturz vom Naturschutzgebiet Maasai Mara in die nördliche Grafschaft Turkana geflogen sei.

"Dies veranlasste unser Such- und Rettungsteam, eine Notfallmission einzuleiten", sagte KCAA und fügte hinzu, dass Ermittlungen eingeleitet worden seien.

Die amerikanischen Todesfälle waren ein Mann und zwei Frauen, sagte die Quelle.

Zeugen sagten, dass das Flugzeug seltsame Geräusche machte, als es sich dem Feld näherte. Der Pilot deutete auf Landarbeiter am Boden, um sich zu entfernen, bevor das Heck gegen einen Baum schlug, sagten sie.

Letztes Jahr wurden acht Passagiere und zwei Piloten getötet, als ein einzelnes Turboprop-Flugzeug der Cessna Caravan, das von der lokalen Firma FlySax auf einem Inlandsflug nach Nairobi betrieben wurde, gegen einen Berg stürzte.