Auto Draft

Lesen Sie uns | Höre uns zu | Schau uns zu | Anmelden Live-Events | Schalten Sie Anzeigen aus | Live |

Klicken Sie auf Ihre Sprache, um diesen Artikel zu übersetzen:

Afrikaans Afrikaans Albanian Albanian Amharic Amharic Arabic Arabic Armenian Armenian Azerbaijani Azerbaijani Basque Basque Belarusian Belarusian Bengali Bengali Bosnian Bosnian Bulgarian Bulgarian Catalan Catalan Cebuano Cebuano Chichewa Chichewa Chinese (Simplified) Chinese (Simplified) Chinese (Traditional) Chinese (Traditional) Corsican Corsican Croatian Croatian Czech Czech Danish Danish Dutch Dutch English English Esperanto Esperanto Estonian Estonian Filipino Filipino Finnish Finnish French French Frisian Frisian Galician Galician Georgian Georgian German German Greek Greek Gujarati Gujarati Haitian Creole Haitian Creole Hausa Hausa Hawaiian Hawaiian Hebrew Hebrew Hindi Hindi Hmong Hmong Hungarian Hungarian Icelandic Icelandic Igbo Igbo Indonesian Indonesian Irish Irish Italian Italian Japanese Japanese Javanese Javanese Kannada Kannada Kazakh Kazakh Khmer Khmer Korean Korean Kurdish (Kurmanji) Kurdish (Kurmanji) Kyrgyz Kyrgyz Lao Lao Latin Latin Latvian Latvian Lithuanian Lithuanian Luxembourgish Luxembourgish Macedonian Macedonian Malagasy Malagasy Malay Malay Malayalam Malayalam Maltese Maltese Maori Maori Marathi Marathi Mongolian Mongolian Myanmar (Burmese) Myanmar (Burmese) Nepali Nepali Norwegian Norwegian Pashto Pashto Persian Persian Polish Polish Portuguese Portuguese Punjabi Punjabi Romanian Romanian Russian Russian Samoan Samoan Scottish Gaelic Scottish Gaelic Serbian Serbian Sesotho Sesotho Shona Shona Sindhi Sindhi Sinhala Sinhala Slovak Slovak Slovenian Slovenian Somali Somali Spanish Spanish Sudanese Sudanese Swahili Swahili Swedish Swedish Tajik Tajik Tamil Tamil Telugu Telugu Thai Thai Turkish Turkish Ukrainian Ukrainian Urdu Urdu Uzbek Uzbek Vietnamese Vietnamese Welsh Welsh Xhosa Xhosa Yiddish Yiddish Yoruba Yoruba Zulu Zulu

China fordert die Touristen des Mount Everest auf, nach sich selbst aufzuräumen

0a1a-179
0a1a-179
Profilbild
Geschrieben von Chefredakteur

Ein Beamter der chinesischen Bergsteigervereinigung (CMA) sagte, dass die Bergsteiger des Mount Everest "nun alle ihre Abfälle mit sich führen müssen".

Die chinesischen Behörden fordern die Bergsteiger des Mount Everest seit einiger Zeit auf, nach sich selbst aufzuräumen, aber die Regeln haben gerade eine drastische neue Wendung genommen, als China die Abenteurer aufforderte, auch ihre körperlichen Abfälle aufzuheben. Die Behörden haben nicht angegeben, wie sie die neue Regel umsetzen wollen.

Everest-Träger hatten Mühe, die 28,000 Pfund menschlichen Abfalls - das entspricht zwei ausgewachsenen Elefanten - jede Saison vom Basislager zum nahe gelegenen Mülldeponie zu transportieren.

Die Poop-Patrouille ist nicht die einzige Maßnahme, die die Behörden gegen aufregende Wurfwanzen ergreifen. Alle Touristen wurden bis auf weiteres aus dem Basislager in Tibet verbannt, um die „starke Verschmutzung“ zu bekämpfen, die von Menschen verursacht wird, die dorthin reisen, um die Sehenswürdigkeiten auf 17,000 Fuß zu besichtigen.

Jetzt dürfen nur noch Personen mit Klettererlaubnis das Camp erreichen, und Peking gibt nur 300 davon pro Saison aus.

Sowohl Nepal als auch China haben Maßnahmen ergriffen, um die Menschen zu zwingen, ihren Müll wieder mitzunehmen, um das Müllproblem zu bekämpfen - einschließlich der Erhebung einer Mülldeponie in Höhe von 4,000 USD, die nur zurückgegeben wird, wenn Kletterer ihren Müll zurückgeben.