Von Kurt Cobain bis Soundgarden: Die Morrison Hotel Gallery startet den Grunge-Monat

0a1a-202
0a1a-202
Geschrieben von Chefredakteur

Alles Gute zum Geburtstag Kurt Cobain!

Zu Ehren des 50. Geburtstages von Kurt Cobain kündigt die Morrison Hotel Gallery ihre nächste Ausstellung an: Grunge - Der Aufstieg einer Generation, eine Fotoausstellung, in der Grunge-Musik, Mode, Haltung und ihre Auswirkungen auf jeden, der sie gehört hat, gefeiert werden Nirvana, Soundgarden, Pearl Jam oder ein Flanellhemd getragen.

Nirvanas Bleichmittel wurde dieses Jahr vor 30 Jahren veröffentlicht. Soundgardens Superunknown feiert am 25. März sein 8-jähriges Bestehen. Grunge feiert ein Comeback und es passiert jetzt.

Grunge - The Rise of a Generation wird am 8. März in New York, Los Angeles und Maui eröffnet und ist eine Sammlung von Bildern legendärer Fotografen, die sich mitten im Grunge befanden.

Die Grunge-Ära zeichnet sich durch ausgefranste Mode, ein brütendes Gefühl von Apathie und langsame, rifflastige Klänge aus und zeichnet nicht nur ein angstbesetztes Erwachsenwerden nach, sondern definiert darüber hinaus die allgemeinen Gefühle einer ganzen Generation. Grunge, ein Musikgenre wie kein anderes, nahm die Aggression des Punks und die Intensität des Heavy Metals auf und fügte Elemente hinzu, die der Musik ihre charakteristische knirschende, schlammige Verzerrung verliehen. Der „Seattle-Sound“, der Anfang der 90er Jahre seinen kommerziellen Schritt vollzog, lässt ein Pantheon von Grunge-Göttern entstehen, darunter Nirvana, Alice in Chains, Piloten des Steintempels und der immergrüne Kurt Cobain, der einst von Time als „John Lennon“ bezeichnet wurde des schwingenden Nordwestens. "

Während Nirvanas Debüt Bleach in diesem Jahr sein 30-jähriges Bestehen feiert und Soundgardens Superunknown am 25. März 8 Jahre alt wird, beginnt die Morrison Hotel Gallery den Grunge-Monat mit der feierlichen Anerkennung des Genres, das mit der Enthüllung von Grunge: Rise of a Generation eine ganze popkulturelle Bewegung provozieren würde , eine Fotoausstellung, die die Arbeit von Lance Mercer, Jesse Frohman und vielen anderen außergewöhnlichen Fotografen beleuchtet, die dazu beigetragen haben, ein kulturelles Phänomen zu definieren, das weiterhin das Publikum auf der ganzen Welt anspricht.

Unter den in der Ausstellung hervorgehobenen Fotografien befinden sich Bilder, die die ungeschminkte Stimmung der Grunge-Szene widerspiegeln. Dort war von Anfang an der in Seattle geborene Fotograf Lance Mercer, der von Anfang an begann, einen seismischen Wandel in der amerikanischen Musik und Kultur zu dokumentieren. Von 1991 bis 1995 ging Mercer mit Pearl Jam als offiziellem Fotografen auf Tour. Während dieser Zeit fotografierte er die Erhebung der Band zu einem legendären Status - Eddie Vedders rohe Energie auf der Bühne stand ihm gegenüber, als er sich hinter der Bühne neben einer Flasche Alkohol entspannte, sowie die Band, die auf einem Haufen auf einem Hügel in Seattle posierte. Ab Alice in Chains versetzt Mercers atemberaubende Arbeit die Zuschauer in eine Zeit zurück, in der schmutzig und unpoliert das neue Paradigma in Klang und Stil wurde.

Eine Reihe anderer außergewöhnlicher Fotografen war ebenfalls bereit, die visuelle Kultur der Grunge-Bewegung aus dem Jahr 1986 festzuhalten, als Ebet Roberts Sonic Youth fotografierte, der im CBGB von NYC auf der Bühne auftrat, und zwar in einer Reihe von Aufnahmen, die letztendlich die Kindheit der gesamten Grunge-Ära einfangen sollten. Darüber hinaus stimmen frühe Bilder von Soundgarden von Karen Mason-Blair und Jay Blakesberg mit den vielen Gründen überein, aus denen die Band den unverwechselbaren Seattle-Sound definieren würde, unabhängig davon, ob sie einen langhaarigen Cornell und eine Crew zeigen, die schwitzen und das Publikum in Raserei oder Menschenmenge versetzen -Surfen über eine Welle von Fans. Darüber hinaus hat Jesse Frohman in einem der letzten offiziellen Fotoshootings mit Nirvana vor dem frühen Tod von Kurt Cobain eine Reihe von Aufnahmen des Frontmanns gemacht, der in eine Strickjacke aus Leopardenfell, eine Jagdmütze und eine übergroße Emaille-Sonnenbrille gehüllt war, die seinen Kopf und sein Gesicht bedeckte. Diese Porträts sind distanziert, aber seltsam verletzlich und verbunden. Sie zeichnen das Erbe einer unwahrscheinlichen Ikone.

„Mit Grunge: Aufstieg einer Generation feiern wir nicht nur das 30-jährige Jubiläum von Nirvanas Bleach, das 25-jährige Jubiläum von Soundgardens Superunknown oder jene Künstler, deren Beiträge innerhalb der Zeitkapsel eines Genres liegen. Wir feiern auch die dauerhaften Auswirkungen eines kulturellen Phänomens “, sagte Marcelle Murdock, Galeriedirektorin. „Mit den wegweisenden Beiträgen von Grunge-Vorgängern wie Sonic Youth im Dialog mit den üblichen Verdächtigen wie Nirvana, Soundgarden, Pearl Jam, Hole und L7 bietet Grunge: Rise of a Generation den Rahmen für ein ganzheitlicheres und dennoch umfassenderes Gespräch zwischen dem Superberühmten und dem Rand des Erwachsenwerdens einer endgültigen Bewegung. “

Zusätzlich zur Ausstellung wird Jesse Frohman am 14. März in der New Yorker Galerie einen Vortrag halten, in dem er seine Fotoshootings mit Cobain und Cornell bespricht. Sein Buch Kurt Cobain: The Last Session wird ebenfalls zum Verkauf angeboten.

„Als jemand, der in dieser Zeit erwachsen wurde, hätte ich mir nie vorstellen können - geschweige denn, wie wichtig es ist -, diese Zeit in Zusammenarbeit mit einigen meiner Lieblingsfotografen und -künstler aller Zeiten mit neuen Augen zu überdenken. Damit möchte ich diese Sonderausstellung von solch sozialer und persönlicher Bedeutung in diesem Frühjahr in der Morrison Hotel Gallery präsentieren. “ fügt Murdock hinzu.

Grunge: Der Aufstieg einer Generation wird am 8. März für die Öffentlichkeit zugänglich sein und bis zum 31. März dauern.

Fotografen in der Show vorgestellt:

Richard Bellia
Jay Blakesberg
Justin Borucki
Danny Clinch
Heinrich Diltz
Jesse Frohmann
Lynn Goldschmied
JJ Gonson
Bob Grün
Karen-Mason Blair
Lehm Patrick McBride
Catherine McGanne
Lanze Mercer
Dustin Rabin
Amy Rachlin
Ebet Roberts

Bands in der Show vorgestellt:

Alice in Ketten
Loch
L7
Mudhoney
Nirwana
Pearl Jam
Sonic Youth
Klanggarten
Stein Tempel Piloten

Drucken Freundlich, PDF & Email

In Verbindung stehende News

Über den Autor

Chefredakteur

Chefredakteur von Assignment ist Oleg Siziakov

eTurboNews | Neuigkeiten aus der Reisebranche