Delta schlägt Flüge zwischen dem Flughafen Tokio-Haneda und 5 neuen US-Städten vor

Delta
Delta

Delta hat heute beim US-Verkehrsministerium einen Antrag auf Einführung eines täglichen Tagesdienstes zwischen dem Flughafen Tokio-Haneda und Seattle, Detroit, Atlanta und Portland, Oregon sowie eines zweimal täglichen Dienstes zwischen Haneda und Honolulu gestellt.

Die von Delta vorgeschlagenen Strecken wären die einzigen Direktverbindungen, die derzeit von US-Fluggesellschaften zwischen Haneda, Tokios bevorzugtem Flughafen, angeboten werden Reisende und am nächsten zum Stadtzentrum sowie zu den Gemeinden Seattle, Portland, Atlanta und Detroit.

Zusammen mit dem bestehenden Service der Fluggesellschaft nach Haneda von Minneapolis / St. Paul und Los Angeles, diese neuen Strecken würden mehr Kunden, die zwischen einem breiten Netzwerk von US-Städten und Tokios bevorzugtem Flughafen reisen, die nachgewiesene Betriebssicherheit und den außergewöhnlichen Service von Delta bieten.

Darüber hinaus bietet der Vorschlag von Delta eine wettbewerbsfähige und umfassende Alternative für Verbraucher zu dem Service, den andere US-amerikanische Fluggesellschaften und ihre japanischen Joint-Venture-Partner ANA und JAL anbieten.

Deltas bestehende Verbindung nach Haneda von Minneapolis / St. Paul und Los Angeles haben bereits erhebliche Vorteile für die Verbraucher erbracht, darunter die Beförderung von über 800,000 Passagieren seit der Eröffnung der Tagesflüge. Der Vorschlag der Fluggesellschaft für zusätzlichen Service würde:

• Bieten Sie Kunden, die in Haneda ankommen und abfliegen, attraktivere Flugzeiten und verbessern Sie gleichzeitig die Verbindungsmöglichkeiten im pazifischen Nordwesten, Südosten und Nordosten.
• Erleichterung der Entwicklung des Handels und zwischen fünf der größten US-Metropolregionen und Tokio;
• Bedienen Sie eine geografisch unterschiedliche Gruppe von Märkten und Gemeinden über die umfassenden Streckennetze, die an jedem Hub-Gateway von Delta angeboten werden.
• Bieten Sie den großen Geschäftsgemeinschaften in all diesen vorgeschlagenen Gateways zusätzliche Kapazität und mehr Komfort.
Delta plant, die Flüge mit den folgenden Flugzeugtypen durchzuführen:
• SEA-HND würde mit Deltas neuestem internationalen Großraumflugzeug, dem Airbus A330-900neo, betrieben. Der A330-900neo von Delta wird mit allen vier Marken-Sitzprodukten ausgestattet sein - Delta One Suites, Delta Premium Select, Delta Comfort + und Hauptkabine - und bietet den Kunden mehr Auswahl als je zuvor.
• DTW-HND würde mit Deltas Flaggschiff Airbus A350-900 betrieben, dem Startflottentyp für Deltas preisgekrönte Delta One Suite.
• ATL-HND würde mit der aktualisierten Boeing 777-200ER von Delta geflogen, die Delta One Suites, die neue Delta Premium Select-Kabine und die breitesten Hauptkabinensitze der internationalen Delta-Flotte umfasst.
• PDX-HND würde mit dem Airbus A330-200 von Delta geflogen, das 34 flach liegende Sitze mit direktem Gangzugang in Delta One, 32 in Delta Comfort + und 168 Sitze in der Hauptkabine bietet.
• HNL-HND wird zweimal täglich mit der Boeing 767-300ER von Delta betrieben. Dieser Flottentyp wird derzeit mit einem neuen Innenraum und einem neuen Bordunterhaltungssystem nachgerüstet.
Alle Sitze in diesen Flugzeugtypen bieten persönliche Unterhaltung während des Fluges, viel Platz im Gepäckraum und kostenlose Nachrichten während des Fluges. Alle Servicekabinen bieten neben der preisgekrönten Betriebssicherheit und dem Service von Delta auch kostenlose Mahlzeiten, Snacks und Getränke.

Delta bedient seit über 70 Jahren den Markt von den USA nach Japan und bietet heute sieben tägliche Abfahrten von Tokio mit Verbindungen zu über 150 Zielen in den USA und Lateinamerika. Die Fluggesellschaft wird im April in Zusammenarbeit mit Korean Air einen neuen Flug zwischen Seattle und Osaka starten. Darüber hinaus begann Delta im vergangenen Jahr mit dem Michelin-Beratungskoch Norio Ueno zusammenzuarbeiten, um Mahlzeiten für alle Servicekabinen für Flüge von und nach Japan zu kreieren.

Bis zur Genehmigung durch die Regierung würden die neuen Strecken mit dem Flugplan für Sommer 2020 starten.

Drucken Freundlich, PDF & Email

In Verbindung stehende News