Auto Draft

Lesen Sie uns | Höre uns zu | Schau uns zu | Anmelden Live-Events | Schalten Sie Anzeigen aus | Live |

Klicken Sie auf Ihre Sprache, um diesen Artikel zu übersetzen:

Afrikaans Afrikaans Albanian Albanian Amharic Amharic Arabic Arabic Armenian Armenian Azerbaijani Azerbaijani Basque Basque Belarusian Belarusian Bengali Bengali Bosnian Bosnian Bulgarian Bulgarian Catalan Catalan Cebuano Cebuano Chichewa Chichewa Chinese (Simplified) Chinese (Simplified) Chinese (Traditional) Chinese (Traditional) Corsican Corsican Croatian Croatian Czech Czech Danish Danish Dutch Dutch English English Esperanto Esperanto Estonian Estonian Filipino Filipino Finnish Finnish French French Frisian Frisian Galician Galician Georgian Georgian German German Greek Greek Gujarati Gujarati Haitian Creole Haitian Creole Hausa Hausa Hawaiian Hawaiian Hebrew Hebrew Hindi Hindi Hmong Hmong Hungarian Hungarian Icelandic Icelandic Igbo Igbo Indonesian Indonesian Irish Irish Italian Italian Japanese Japanese Javanese Javanese Kannada Kannada Kazakh Kazakh Khmer Khmer Korean Korean Kurdish (Kurmanji) Kurdish (Kurmanji) Kyrgyz Kyrgyz Lao Lao Latin Latin Latvian Latvian Lithuanian Lithuanian Luxembourgish Luxembourgish Macedonian Macedonian Malagasy Malagasy Malay Malay Malayalam Malayalam Maltese Maltese Maori Maori Marathi Marathi Mongolian Mongolian Myanmar (Burmese) Myanmar (Burmese) Nepali Nepali Norwegian Norwegian Pashto Pashto Persian Persian Polish Polish Portuguese Portuguese Punjabi Punjabi Romanian Romanian Russian Russian Samoan Samoan Scottish Gaelic Scottish Gaelic Serbian Serbian Sesotho Sesotho Shona Shona Sindhi Sindhi Sinhala Sinhala Slovak Slovak Slovenian Slovenian Somali Somali Spanish Spanish Sudanese Sudanese Swahili Swahili Swedish Swedish Tajik Tajik Tamil Tamil Telugu Telugu Thai Thai Turkish Turkish Ukrainian Ukrainian Urdu Urdu Uzbek Uzbek Vietnamese Vietnamese Welsh Welsh Xhosa Xhosa Yiddish Yiddish Yoruba Yoruba Zulu Zulu

Hotelgeschichte: Die Americana von New York

Hotelgeschichte
Hotelgeschichte

Das Americana of New York wurde am 25. September 1962 als Tagungshotel mit 2,000 Zimmern eröffnet. Es wurde von den Brüdern Laurence Tisch und Preston Tisch, Miteigentümer der Loews Corporation, erbaut und war das erste Hotel mit über 1,000 Zimmern, das seit dem Waldorf Astoria im Jahr 1931 in New York gebaut wurde. Mit 51 Stockwerken wurde es für viele Jahre gefeiert in seiner Werbung und von den Medien als das höchste Hotel der Welt, basierend auf der Anzahl und Höhe seiner bewohnten Stockwerke. Das Americana wurde zusammen mit dem New Yorker Hilton mit Blick auf die Sixth Avenue im nächsten Block gebaut, um die große Anzahl von Touristen zu bedienen, die die New Yorker Weltausstellung 1964 bringen würde, sowie den Geschäfts- und Kongressmarkt. Das Hotel war in späteren Jahren auch als Americana Hotel, Americana New York und Loews Americana of New York bekannt.

Am 14. Mai 1968 hielten John Lennon und Paul McCartney im Americana eine Pressekonferenz ab, um die Gründung des Musiklabels Apple Corps bekannt zu geben. Die Americana war auch Gastgeber des New Yorker Teils der Emmy Awards 1967 und 1968. Im hoteleigenen Abendbrotclub The Royal Box wurden Auftritte von Herzog Ellington, Ella Fitzgerald, Julie London, Peggy Lee, Liberace, Lena Horne, Sammy Davis Jr., Paul Anka, Frank Sinatra und vielen weiteren Musiklegenden aufgeführt.

Das Hotel wurde nach den Entwürfen des Architekten Morris Lapidus mit einem zweistöckigen Podium gebaut, das ursprünglich die Lobby, fünf Restaurants, zehn Ballsäle, einen großen Kongresssaal und einen Hektar großen Küchenbereich enthielt. Die Hotelzimmer befanden sich in schmalen Platten darüber. Um dies zu erreichen, verwendete Lapidus drei strukturelle Systeme: Die Etagen 1 bis 5 sind Stahl-Beton-Verbundsäulen, die Etagen 5 bis 29 sind Betonscherwände und 29 bis 51 Stahlbetonsäulen. Zum Zeitpunkt seiner Fertigstellung war das Gebäude das höchste Gebäude mit Betonrahmen in der Stadt.

Am 21. Juli 1972 mietete American Airlines die Americana of New York von Loews sowie das City Squire Motor Inn auf der anderen Straßenseite und die Americana Hotels in Bal Harbour, Florida, und San Juan, Puerto Rico, für einen Zeitraum von 1976 Jahre. American fusionierte die Hotels mit der bestehenden Sky Chefs Hotels-Kette und vermarktete alle Hotels unter der Marke Americana Hotels. Das Hotel diente als demokratisches Hauptquartier für den Democratic National Convention 1980 und den Democratic National Convention 1974. Das Hotel war auch Gastgeber des XNUMX NFL Draft.

Die Americana von New York und das City Squire Motor Inn wurden am 24. Januar 1979 an eine Partnerschaft von Sheraton Hotels und der Equitable Life Assurance Society verkauft. Die Americana wurde in Sheraton Center Hotel & Towers umbenannt. Sheraton kaufte 1990 den Anteil von Equitable am Hotel auf und gab ihnen 200 die Möglichkeit, eine Renovierung im Wert von fast 1991 Millionen US-Dollar durchzuführen, als das Hotel in Sheraton New York Hotel and Towers umbenannt wurde. Nach den Anschlägen des World Trade Centers vom 11. September 2001 wandelte der Geschäftsbereich Investment Banking von Lehman Brothers die Lounges, Restaurants und 665 Zimmer des Hotels im ersten Stock vorübergehend in Büroräume um. Starwood Hotels (das Sheraton 1998 gekauft hatte) verkaufte das Hotel zusammen mit 37 anderen Hotels am 4. November 14 für 2005 Milliarden US-Dollar an Host Marriott. Das Hotel wurde jedoch weiterhin von Sheraton verwaltet und ab 2011 erneut renoviert. 2012 zu einem Preis von 180 Millionen US-Dollar. Der Name wurde 2012 in Sheraton New York Hotel abgekürzt und 2013 in Sheraton New York Times Square Hotel geändert.

Der Hauptunterbringungsblock ist eine hohe, dünne, gebogene Plattenform, die in Richtung der Ecke der 52. Straße abgewinkelt ist und durch die horizontal gestreifte Fassade aus Streifenfenstern und gelb glasierten Ziegelspandrels hervorgehoben wird. Auf der Nordseite in Richtung Sixth Avenue befindet sich ein unterer 25-stöckiger Flügel im rechten Winkel zur gebogenen Platte und damit in einem leichten Winkel zur Straße. Der Eingang und die Lobby befinden sich in einem zweistöckigen Podium.

Das dominierende Merkmal im Erdgeschoss ist die zweistöckige kreisförmige Rotunde, die unter dem Ende des gebogenen Flügels an der 52. Straßenecke hervorsteht. Ein Bild des ursprünglichen Hotels aus den 1960er Jahren befindet sich in der Sammlung des Museums der Stadt New York. Der Bürgersteig auf allen Seiten hatte ursprünglich gestreifte Pflastersteine ​​im kleinen Winkel des Eingangs und einen gebogenen Flügel, wodurch der Bürgersteig der Seventh Avenue effektiv zu einem Vorplatz für das Hotel wurde.

Die Fassaden der Wohnblöcke sind im Allgemeinen intakt, aber die Podiumsebenen wurden bei der Renovierung von 1991 neu verkleidet und ersetzten die abwechslungsreichen, leichten Details der 1960er Jahre durch postmodernen quadratischen Granit.

Bekanntmachung:
Ich habe einmal als Resident Manager der Americana of New York gearbeitet. Ich wohnte im 45. Stock und war zu jeder Stunde der Nacht für alle außergewöhnlichen Ereignisse verfügbar. Es gab unvermeidlich Vorfälle, die auf mechanische Ausfälle, unerwartetes Verhalten der Gäste und / oder Mängel der Mitarbeiter zurückzuführen waren. Ich war begeistert von der Aufregung des Jobs und berichtete General Manager Tom Troy, einem Veteranen der Statler Hotel Corporation.

Der Autor Stanley Turkel ist eine anerkannte Autorität und Beraterin in der Hotelbranche. Er betreibt seine Hotel-, Gastgewerbe- und Beratungspraxis, die sich auf Vermögensverwaltung, Betriebsprüfungen und die Effektivität von Hotel-Franchiseverträgen und Rechtsstreitigkeiten spezialisiert hat. Kunden sind Hotelbesitzer, Investoren und Kreditinstitute.

Neues Hotelbuch kurz vor dem Abschluss

Es trägt den Titel „Great American Hotel Architects“ und erzählt die faszinierenden Geschichten von Warren & Wetmore, Henry J. Hardenbergh, Schutze & Weaver, Mary Colter, Bruce Price, Mulliken & Moeller, McKim, Mead & White, Carrere & Hastings, Julia Morgan , Emery Roth und Trowbridge & Livingston.

Andere veröffentlichte Bücher:

Alle diese Bücher können auch bei AuthorHouse unter Besuch bestellt werden stanleyturkel.com und indem Sie auf den Titel des Buches klicken.