Lesen Sie uns | Höre uns zu | Schau uns zu | Anmelden Live-Events | Schalten Sie Anzeigen aus | Live |

Klicken Sie auf Ihre Sprache, um diesen Artikel zu übersetzen:

Afrikaans Afrikaans Albanian Albanian Amharic Amharic Arabic Arabic Armenian Armenian Azerbaijani Azerbaijani Basque Basque Belarusian Belarusian Bengali Bengali Bosnian Bosnian Bulgarian Bulgarian Catalan Catalan Cebuano Cebuano Chichewa Chichewa Chinese (Simplified) Chinese (Simplified) Chinese (Traditional) Chinese (Traditional) Corsican Corsican Croatian Croatian Czech Czech Danish Danish Dutch Dutch English English Esperanto Esperanto Estonian Estonian Filipino Filipino Finnish Finnish French French Frisian Frisian Galician Galician Georgian Georgian German German Greek Greek Gujarati Gujarati Haitian Creole Haitian Creole Hausa Hausa Hawaiian Hawaiian Hebrew Hebrew Hindi Hindi Hmong Hmong Hungarian Hungarian Icelandic Icelandic Igbo Igbo Indonesian Indonesian Irish Irish Italian Italian Japanese Japanese Javanese Javanese Kannada Kannada Kazakh Kazakh Khmer Khmer Korean Korean Kurdish (Kurmanji) Kurdish (Kurmanji) Kyrgyz Kyrgyz Lao Lao Latin Latin Latvian Latvian Lithuanian Lithuanian Luxembourgish Luxembourgish Macedonian Macedonian Malagasy Malagasy Malay Malay Malayalam Malayalam Maltese Maltese Maori Maori Marathi Marathi Mongolian Mongolian Myanmar (Burmese) Myanmar (Burmese) Nepali Nepali Norwegian Norwegian Pashto Pashto Persian Persian Polish Polish Portuguese Portuguese Punjabi Punjabi Romanian Romanian Russian Russian Samoan Samoan Scottish Gaelic Scottish Gaelic Serbian Serbian Sesotho Sesotho Shona Shona Sindhi Sindhi Sinhala Sinhala Slovak Slovak Slovenian Slovenian Somali Somali Spanish Spanish Sudanese Sudanese Swahili Swahili Swedish Swedish Tajik Tajik Tamil Tamil Telugu Telugu Thai Thai Turkish Turkish Ukrainian Ukrainian Urdu Urdu Uzbek Uzbek Vietnamese Vietnamese Welsh Welsh Xhosa Xhosa Yiddish Yiddish Yoruba Yoruba Zulu Zulu

Hotels in ASIEN ignorieren Warnzeichen von Umweltkillern

Schimmel
Schimmel
Hotelbetreiber in Asien vernachlässigen die öffentliche Sicherheit. Wissenschaftler und Ingenieure haben die Wahrheit über die Apathie der Branche erfahren, wenn es darum geht, unsere Lüftungsgeräte für Hotels und Arbeitsplätze sauber und sicher zu halten.
Unter Berufung auf unzureichende Arbeitskräfte und niedrige Budgets sind die Hotelbetreiber der Nachlässigkeit bei den grundlegendsten Gesundheits- und Sicherheitskontrollen schuldig. Vom Hotelbesitzer bis zum leitenden Ingenieur gibt es wenig Enthusiasmus oder Willenskraft, verantwortungsbewusst zu handeln.
Einige Schimmelpilze produzieren Mykotoxine, die ernsthafte Gesundheitsrisiken für Mensch und Tier darstellen können. Die Exposition gegenüber hohen Mykotoxinspiegeln kann zu neurologischen Problemen und schwerwiegenderen Problemen einschließlich des Todes führen.
Eine längere Exposition, z. B. tägliche Exposition am Arbeitsplatz, kann besonders schädlich sein.
Schwarzer Schimmel in Hotelklimaanlagen, die jahrelange Vernachlässigung zeigen
Es wird nicht genug getan, um Klimaanlagen zu reinigen und zu desinfizieren. Die jährliche Reinigung ist ein Minimum. Inspektionen durch externe Ingenieure haben in Asiens Hotels Schwarzschimmel und gefährliche Bakterien festgestellt, von denen einige Anzeichen dafür aufweisen, dass sie seit Jahrzehnten nicht mehr gereinigt wurden. Die Luftqualität ist beeinträchtigt. Sporen und mikroskopisch kleine Krankheitserreger wie die Legionärskrankheit - bekannte Killer - bleiben unkontrolliert.
Hotelbetreiber haben nicht gehandelt und es gibt Hinweise darauf, dass einige lokale Betreiber die öffentliche Sicherheit ignorieren. Selbst das Top-Management in der Zentrale reagiert nicht auf Probleme mit der Luftqualität, von denen bekannt ist, dass sie Krankheiten verursachen, und ignoriert das Problem lieber, als es direkt anzugehen.
Die Probleme wurden von schockierten Ingenieuren, die sich auf Lüftungsgeräte spezialisiert haben, gut dokumentiert, die mit diesem Journalisten geteilt wurden. Hotelbetreiber in Asien ignorieren weiterhin die Warnschilder. Die Gesundheit und Sicherheit der Gäste ist häufig beeinträchtigt.
Experten bezeichneten diese Inaktivität der Hotelbetreiber als Skandal. Die Hotelbetreiber wollen nicht zugeben, dass ein Problem besteht. Es gilt als unnötige Arbeit und wird nur als Lippenbekenntnis bezahlt.
Die Luft, die wir atmen, enthält Millionen mikroskopisch kleiner Organismen. Die überwiegende Mehrheit ist harmlos, kann jedoch unter den richtigen Feuchtigkeits- und Wärmebedingungen unangenehm werden. Schwarzer Schimmel kann sich entwickeln und verantwortungsbewusste Ingenieure haben Möglichkeiten, das Problem anzugehen. Dies kann heute ohne den Einsatz gefährlicher Chemikalien wie Säuren geschehen, die gefährliche Dämpfe erzeugen und Geräte zerstören.
Alle öffentlichen Räume können ein Risiko darstellen, wenn keine regelmäßigen Wartungsarbeiten an Klimaanlagen durchgeführt werden. Krankenhäuser, Schulen, Schiffe, Flugzeuge und Supermärkte sind gefährdet. Es liegt in der Verantwortung der Manager und ihrer Ingenieure, verantwortungsbewusst zu handeln.
In Asien die Augen vor der öffentlichen Sicherheit zu verschließen, ist nicht neu. Es gibt wenig Durchsetzung. Zu wenig Ressourcen und der Status mit niedriger Priorität bedeuten, dass nur wenige Inspektionen durchgeführt werden.
Und es ist nicht nur Asien. Noch im Jahr 2015 führte ein spektakulärer Misserfolg in einem New Yorker Hotel zum Tod von 10 Menschen bei einem Ausbruch der Legionärskrankheit. Mehr als 100 Menschen wurden ins Krankenhaus eingeliefert. Eine starke Warnung an Hotels in Asien, in denen die Gefahren so oft ignoriert werden und weniger Inspektionen stattfinden.
Die Legionärskrankheit ist ein starker Erreger, der sich leicht über die Klimaanlage ausbreiten kann. Wenn ein Ausbruch auftritt, ist der Schaden enorm. Reputationen werden zerstört, Unternehmen können scheitern und die daraus resultierenden Rechtsstreitigkeiten können katastrophal sein.
Schimmel, insbesondere schwarzer Schimmel, ist in Hotels in Asien mit seinem warmen tropischen Klima weit verbreitet. Es weist erhebliche gesundheitliche Probleme auf.
Gäste und Kunden müssen dieses Risiko verstehen und Hotelbetreiber in Asien müssen stärker auf die öffentliche Sicherheit reagieren. Kunden haben das Recht zu wissen, dass die Luft sicher ist und die Geräte regelmäßig gereinigt werden, frei von gefährlichen Schimmelpilzen. Kunden und Gäste müssen vorsichtig sein. Die Betreiber müssen den Gästen Luftqualitätsgarantien geben, aus denen hervorgeht, dass ihre Klimaanlagen als sauber und sicher zertifiziert sind. Wir haben es für Aufzüge, warum also nicht für die Luft, die wir atmen?
Es gibt bereits kostengünstige Lösungen. Öffentliche Räume und Zimmer in Hotels können frei von Schaden gehalten werden, aber es gibt wenig Willenskraft zu handeln. Vom Hotelbesitzer zum Manager; Von Regierungen zu lokalen Behörden passiert es nicht.
Es ist wichtig, dass Hotelbesitzer und -betreiber eine klare und präzise Position zur Umweltsicherheit einnehmen. Es muss ein striktes Regime für die geplante professionelle Wartung organisiert werden. Wenn wir nicht verantwortungsbewusst handeln und diesen wichtigen Aspekt unseres Geschäfts selbst verwalten, werden Regierung und lokale Behörden eingreifen und Gesetze einführen, die die Hotelbranche zur Einhaltung zwingen.
Es liegt in der Verantwortung der Hotelunternehmen, nicht nur die Öffentlichkeit, sondern auch ihre Aktionäre und Mitarbeiter zu schützen. Nichts zu tun ist gefährlich, es kann zum Verlust von Arbeitsplätzen, zu mehreren Rechtsstreitigkeiten und sogar zur Schließung von Unternehmen führen.
Hotelbetreiber in Asien sind für Standards verantwortlich und sorgen für ein sicheres und gesundes Arbeitsumfeld. Bekannte Marken haben Managementverträge mit Klauseln zur Einhaltung von Gesundheits- und Sicherheitsbestimmungen, die von der Verwaltungsgesellschaft / Hotelmarke und den Eigentümern unterzeichnet wurden.
Kompetente Manager werden ihre eigenen Positionen zur Umweltgesundheit, einschließlich der Klimaanlagen, genau prüfen.