Auto Draft

Lesen Sie uns | Höre uns zu | Schau uns zu | Anmelden Live-Events | Schalten Sie Anzeigen aus | Live |

Klicken Sie auf Ihre Sprache, um diesen Artikel zu übersetzen:

Afrikaans Afrikaans Albanian Albanian Amharic Amharic Arabic Arabic Armenian Armenian Azerbaijani Azerbaijani Basque Basque Belarusian Belarusian Bengali Bengali Bosnian Bosnian Bulgarian Bulgarian Catalan Catalan Cebuano Cebuano Chichewa Chichewa Chinese (Simplified) Chinese (Simplified) Chinese (Traditional) Chinese (Traditional) Corsican Corsican Croatian Croatian Czech Czech Danish Danish Dutch Dutch English English Esperanto Esperanto Estonian Estonian Filipino Filipino Finnish Finnish French French Frisian Frisian Galician Galician Georgian Georgian German German Greek Greek Gujarati Gujarati Haitian Creole Haitian Creole Hausa Hausa Hawaiian Hawaiian Hebrew Hebrew Hindi Hindi Hmong Hmong Hungarian Hungarian Icelandic Icelandic Igbo Igbo Indonesian Indonesian Irish Irish Italian Italian Japanese Japanese Javanese Javanese Kannada Kannada Kazakh Kazakh Khmer Khmer Korean Korean Kurdish (Kurmanji) Kurdish (Kurmanji) Kyrgyz Kyrgyz Lao Lao Latin Latin Latvian Latvian Lithuanian Lithuanian Luxembourgish Luxembourgish Macedonian Macedonian Malagasy Malagasy Malay Malay Malayalam Malayalam Maltese Maltese Maori Maori Marathi Marathi Mongolian Mongolian Myanmar (Burmese) Myanmar (Burmese) Nepali Nepali Norwegian Norwegian Pashto Pashto Persian Persian Polish Polish Portuguese Portuguese Punjabi Punjabi Romanian Romanian Russian Russian Samoan Samoan Scottish Gaelic Scottish Gaelic Serbian Serbian Sesotho Sesotho Shona Shona Sindhi Sindhi Sinhala Sinhala Slovak Slovak Slovenian Slovenian Somali Somali Spanish Spanish Sudanese Sudanese Swahili Swahili Swedish Swedish Tajik Tajik Tamil Tamil Telugu Telugu Thai Thai Turkish Turkish Ukrainian Ukrainian Urdu Urdu Uzbek Uzbek Vietnamese Vietnamese Welsh Welsh Xhosa Xhosa Yiddish Yiddish Yoruba Yoruba Zulu Zulu

Das weltweit erste Hybrid-Kreuzfahrtschiff schließt den Seeversuch ab

0a1a-244
0a1a-244
Profilbild
Geschrieben von Chefredakteur

Hurtigrutens MS Roald Amundsen steht kurz vor der Fertigstellung bei Kleven Yard. Dieses Wochenende absolvierte das weltweit erste Kreuzfahrtschiff mit Hybridantrieb seine ersten Probefahrten in den Fjorden an der Westküste Norwegens.

Mit norwegischen Fjorden als Testgelände - und den berühmten Sunnmøre-Alpen als spektakulärer Kulisse - wurde die fortschrittliche, umweltfreundliche Technologie von MS Roald Amundsen am Wochenende in den Gewässern vor Kleven Yard in Ulsteinvik, Norwegen, auf die Probe gestellt.

„Ich bin sehr zufrieden mit den Ergebnissen des Seeversuchs. Die Mitarbeiter von Kleven haben zusammen mit unseren Subunternehmern im Vorfeld des erfolgreichen Seeversuchs hervorragende Arbeit geleistet “, sagte Olav Nakken, CEO von Kleven, nachdem MS Roald Amundsen am Montagmorgen auf die Werft zurückgekehrt war.

Die MS Roald Amundsen wurde speziell für einige der extremsten Gewässer der Welt gebaut und wird derzeit zusammen mit ihrem Schwesterschiff MS Fridtjof Nansen auf der Kleven Yard in Ulsteinvik, Norwegen, fertiggestellt.

Die fortschrittlichen Expeditionskreuzfahrtschiffe mit Hybridantrieb für 530 Gäste verfügen über bahnbrechende grüne Technologie wie Akkus und einen speziell entwickelten eisverstärkten Rumpf. Beide Schiffe sind so konzipiert und gebaut, dass Nachhaltigkeit im Mittelpunkt jedes Details steht.

„Angesichts mehrerer nachhaltiger Innovationen und eines hochtechnisch komplizierten Schiffs ist es für uns wichtig zu überprüfen, ob alle Systeme wie geplant funktionieren“, sagt Projektleiter Asbjørn Vattøy von Kleven und fügt hinzu, dass sich die Werft in einer hektischen Zeit befindet, da sie an Bord ist Innenraum steht kurz vor der Fertigstellung.

Nach der Auslieferung in diesem Frühjahr umfasst die erste Saison von MS Roald Amundsen Expeditionskreuzfahrten entlang der norwegischen Küste nach Spitzbergen und Grönland, bevor sie die legendäre Nordwestpassage überqueren und nach Süden in die Antarktis fahren.