Auto Draft

Lesen Sie uns | Höre uns zu | Schau uns zu | Anmelden Live-Events | Schalten Sie Anzeigen aus | Live |

Klicken Sie auf Ihre Sprache, um diesen Artikel zu übersetzen:

Afrikaans Afrikaans Albanian Albanian Amharic Amharic Arabic Arabic Armenian Armenian Azerbaijani Azerbaijani Basque Basque Belarusian Belarusian Bengali Bengali Bosnian Bosnian Bulgarian Bulgarian Catalan Catalan Cebuano Cebuano Chichewa Chichewa Chinese (Simplified) Chinese (Simplified) Chinese (Traditional) Chinese (Traditional) Corsican Corsican Croatian Croatian Czech Czech Danish Danish Dutch Dutch English English Esperanto Esperanto Estonian Estonian Filipino Filipino Finnish Finnish French French Frisian Frisian Galician Galician Georgian Georgian German German Greek Greek Gujarati Gujarati Haitian Creole Haitian Creole Hausa Hausa Hawaiian Hawaiian Hebrew Hebrew Hindi Hindi Hmong Hmong Hungarian Hungarian Icelandic Icelandic Igbo Igbo Indonesian Indonesian Irish Irish Italian Italian Japanese Japanese Javanese Javanese Kannada Kannada Kazakh Kazakh Khmer Khmer Korean Korean Kurdish (Kurmanji) Kurdish (Kurmanji) Kyrgyz Kyrgyz Lao Lao Latin Latin Latvian Latvian Lithuanian Lithuanian Luxembourgish Luxembourgish Macedonian Macedonian Malagasy Malagasy Malay Malay Malayalam Malayalam Maltese Maltese Maori Maori Marathi Marathi Mongolian Mongolian Myanmar (Burmese) Myanmar (Burmese) Nepali Nepali Norwegian Norwegian Pashto Pashto Persian Persian Polish Polish Portuguese Portuguese Punjabi Punjabi Romanian Romanian Russian Russian Samoan Samoan Scottish Gaelic Scottish Gaelic Serbian Serbian Sesotho Sesotho Shona Shona Sindhi Sindhi Sinhala Sinhala Slovak Slovak Slovenian Slovenian Somali Somali Spanish Spanish Sudanese Sudanese Swahili Swahili Swedish Swedish Tajik Tajik Tamil Tamil Telugu Telugu Thai Thai Turkish Turkish Ukrainian Ukrainian Urdu Urdu Uzbek Uzbek Vietnamese Vietnamese Welsh Welsh Xhosa Xhosa Yiddish Yiddish Yoruba Yoruba Zulu Zulu

Bahnhof in Flammen Kairo: Schlag gegen den Tourismus in tödlichem Feuer

13_flash _-_ marcus_benigno_
13_flash _-_ marcus_benigno_
Profilbild
Geschrieben von Dmytro Makarov

Bei einem Großbrand an einem Bahnhof kamen laut einer Quelle des ägyptischen Gesundheitsministeriums mehr als 28 Menschen ums Leben und mehr als 50 wurden bei einem Zugbrand in Kairo verletzt.

Das Staatsfernsehen berichtete, dass 20 Menschen getötet und 40 weitere verletzt wurden. Die Zahl der Todesopfer könnte viel höher sein. Anderen Quellen zufolge kann die Zahl der Todesopfer geringer sein.

Nach vorläufigen Informationen verließ der Zug das Depot und fuhr mit hoher Geschwindigkeit, als er auf einen überdachten Bahnsteig knallte. Die Kollision verursachte eine feurige Explosion; Das Inferno breitete sich auf eines der Gebäude der Ramses Station aus.

Ein Zeuge sagte, es habe eine Explosion gegeben, als ein Zug am Bahnhof Ramses gegen eine Barriere rammte.

Berichten zufolge erlitten die Menschen eine Kohlenmonoxidvergiftung, da sie während der Panik den Bahnsteig und die Station nicht verlassen konnten.

Laut dem Nachrichtenportal von Ahram Online haben Sicherheitsbeamte die Eingänge des Bahnhofs teilweise geschlossen.

Krankenwagen und Feuerwehrleute sind vor Ort.

Der Hauptbahnhof in Kairo wurde evakuiert, der Schienenverkehr in der Nähe des Bahnhofs wurde vorübergehend eingestellt.

Premierminister Mostafa Madbouly unterbrach eine Kabinettssitzung, um die Baustelle zu besuchen, während der Generalstaatsanwalt eine Untersuchung der Ursache des Absturzes und des darauf folgenden Feuers in der überfüllten Station anordnete.

In den sozialen Medien veröffentlichte Bilder zeigten verkohlte Körper am belebten Bahnhof im Herzen der Hauptstadt. Andere online veröffentlichte Fotos zeigten die verkohlte Plattform und den schwarzen Rauch, der von der Station aufstieg.